Home Sport Ein neues Sponsoring-Konzept zur Humanisierung der Leichtathletik

Ein neues Sponsoring-Konzept zur Humanisierung der Leichtathletik

Zu Beginn des Jahres, kurz vor dem 37. Geburtstag, Nick Willis Er drehte einen Gedanken in seinem Kopf: Es war Zeit, sich zurückzuziehen und in die „reale Welt“ zurückzukehren, nachdem er 15 Jahre lang in der Leichtathletik gelebt hatte, sechs von zwölf Monaten Nomaden. Er musste sich entscheiden, ob er seinen Vertrag mit Adidas verlängern oder sich auf dem Markt öffnen wollte, als ihm die Idee kam: Was wäre, wenn er die Gelegenheit nutzen würde, diesen Übergang zum Leben abseits der Pisten zu beginnen, während er seine letzten Kilometer auf dem Tartan erschöpft?

Nach einer Tortur durch die Alberto Salazars psychologischer Missbrauch und die Leichtathletik 2016 verlassen, ohne sich für die Olympischen Spiele qualifizieren zu können, Mary Cain Ende 2019 beschlossen, wieder anzutreten. Das Wunderkind der amerikanischen Leichtathletik war noch 23 Jahre alt und träumte davon, in den besten Stadien der Welt zu laufen. Was er nicht wollte, war, wieder unter dem Druck der Vergangenheit zu leiden.

In diesem Moment kreuzte Matt Taylor den Weg von Willis und Cain. Taylor studierte Psychologie und Biologie an der renommierten Yale University und hat sich im letzten Jahrzehnt von der Wissenschaft abgewandt. 2013 schuf er in Boston die Bekleidungsmarke Tracksmith, konzentrierte sich auf “die Ehrung des Amateurgeistes, auf dem der Sport gegründet wurde” und ist seitdem eine aktive und einflussreiche Figur in amerikanischen Laufkreisen geworden. Bei den olympischen Marathon-Prüfungen am 29. Februar, den massivsten in der Geschichte, liefen 20% der Teilnehmer (138) mit einem von Tracksmith für diesen Anlass entworfenen „Vintage“ -Shirt. Jetzt ist Taylor aufgebrochen das Konzept des Sponsorings in der Leichtathletik ändern.

Dafür, Tracksmith hat Willis und Cain als Vollzeitbeschäftigte eingestellt. Beide werden einen Platz auf den 1500 Metern für die Tokyo 2021 Games suchen, um die Farben und das Emblem des New England Hasen zu verteidigen. Das Neue ist das Das Wort konkurrieren wird in der Vereinbarung nicht erwähnt. Weder erscheinen Boni basierend auf der Leistung, noch weniger Reduktionsklauseln im Falle von Verletzungen oder schlechten Ergebnissen. In der Marketingabteilung gelegen, ist ihr Wert innerhalb des Unternehmens weder höher noch kleiner als der der anderen 21 Mitarbeiter. Willis ‘Position ist’ Athlet Experience Manager ‘und Cains’ Community Manager ‘. Wenn Sie die Marke durch die wichtigsten Meetings der Welt führen, können Sie natürlich den Umsatz steigern, insbesondere in Europa, wo die Präsenz jetzt minimal ist.

Mary Cain, während eines Wettbewerbs im Jahr 2013. / Archiv

Die Arbeitszeiten der Athleten sind flexibel und ermöglichen es ihnen, die Arbeit mit ihrem Training und ihren Wettkämpfen vereinbar zu machen, da sie nach Projekten und Zielen arbeiten. Der Neuseeländer, der weiterhin mit seiner Familie in Ann Arbor (Michigan) leben wird, wird seine Erfahrung nutzen, um Erstellen Sie Programme, die die Verbindung unserer Community zum Sport inspirieren, motivieren und vertiefenTracksmith sagte in einer Erklärung. Der Nordamerikaner wird wie bisher in New York wohnen und “dazu beitragen, unsere Anstrengungen in einer der lebendigsten” Laufszenen “der Welt zu verstärken”.

Freiheit ohne Druck

Dieses neue Sponsoring-Modell, so das Unternehmen, soll “die Angst vor Verträgen lindern, die auf Leistungsanreizen beruhen”. Willis und Kain, fügt er hinzu, “Sie können ohne mehr Erwartungen und Druck als sie selbst antreten können». Beide haben beschlossen, das Angebot nicht nur deshalb anzunehmen, sondern auch wegen des innovativen Charakters der Marke gegenüber Leichtathletik: “Wir glauben, dass unser Sport, um in Zukunft erfolgreich zu sein, leidenschaftliche Beiträge in Bereichen benötigt, die über die Strecke hinausgehen.” .

Willis nimmt diesen neuen Job an, um sich außerhalb des Sports erfüllt zu fühlen. Laufen ist leer, wenn es nicht um etwas anderes geht. Es mag widersprüchlich klingen, aber Meine besten Ergebnisse wurden manchmal in meinem Leben erzielt, als das Laufen zum Beispiel zweitrangig war», Gewährleistet den doppelten olympischen Medaillengewinner, Silber in Peking 2008 und Bronze in Rio 2016. Außerdem feiert er die Freiheit, die ihm der Amateurismus ermöglicht, andere Entfernungen zu erkunden:« Ich würde gerne einen Trail machen, mich in 200 Metern in der Meisterkategorie versuchen, daran teilnehmen Mehrtägige Staffelläufe und sogar ein Marathonlauf.

Cain mag Leichtathletik auch mehr, wenn es nicht seine einzige Sorge ist. „Als Teil der New Yorker Laufgemeinschaft habe ich meine Liebe zum Sport wiederbelebt. Ich wurde daran erinnert, dass Laufen keine Belastung sein muss, sondern der glücklichste Moment des Tages “, bestätigt der doppelte nordamerikanische Meister und sechsmalige nationale Jugendrekordhalter. Schließlich bricht er einen Speer zugunsten dieser neuen Art der Professionalisierung der Leichtathletik: «Die traditionelle Beziehung zwischen Athlet und Sponsor ist fehlerhaft. Anstatt einen Athleten für seine Persönlichkeit zu schätzen, wird er als Produkt betrachtet und sendet die Botschaft, dass das Endziel wichtiger ist als die Reise. “

“Wie die Leichtathletik ist, muss die Straße dorthin führen”

Der bereits geschwächte Wirtschaftsmuskel des typischen olympischen Sports wird durch die Coronavirus-Krise weiter gemindert. Es gibt immer weniger Marken, die Millionen in Sponsoring investieren. Ist die Zukunft der professionellen Leichtathletik in Initiativen wie der von Tracksmith mit Nick Willis und Mary Cain? “Da Sport im Allgemeinen und Leichtathletik im Besonderen ist, muss die Straße dorthin führen”, sagt Miguel Ángel Mostaza, Manager einiger der erfolgreichsten Spanier wie Fernando Carro und Fermín Cacho und José seiner Zeit. Luis González.

«Wir müssen uns recyceln, denn alles aus der Vergangenheit hat nichts mit der Zukunft zu tun. Entweder Sie recyceln und passen sich mit Ideen und Kreativität an oder Sie sind tot “, sagt Mustard, der großartige Figuren von diesem Prozess ausschließt. „Sie werden immer Stars sein und die Marken werden sie außergewöhnlich behandeln. Diese Art von Sportler muss nicht in andere Nischenmärkte gehen “, fügt der Vertreter hinzu.

“Athleten der zweiten Stufe, die früher von ihren Patenschaften lebten, fordern jetzt mehr von ihnen, sie müssen neue Ideen entwickeln, mehr im täglichen Geschäft zusammenarbeiten”, erklärt Mostaza und verrät dies seit dem In sozialen Netzwerken “konzentrieren sich viele Marken mehr auf die Anzahl der Anhänger eines Sportlers als auf ihre sportlichen Werte.” Obwohl nach und nach, “engagieren Unternehmen Athleten in Kampagnen, Werbeveranstaltungen und knüpfen Kontakte zu beliebten” Läufern “.” Und es ist so, dass nach seiner Vision “sich der Markt in den Zeiten, in denen wir leben, radikal verändern wird”.

Denken Sie an den Sanabrés-Agenten, dass es in Spanien bereits Unternehmen gibt, die ähnlich wie Tracksmith arbeiten. “Dieses Modell wird von Bikila (einem Sportartikelgeschäft) hergestellt, obwohl es nicht so extrem ist. Es bildet ein Team und verwendet das Image des Athleten, was ihn in vielen Fällen zum Protagonisten des Geschäfts macht”, sagt er. Einige haben es sogar geschafft, Marken-Franchise-Unternehmen zu verwalten, sobald sie in den Ruhestand gegangen sind.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Gutsy Warriors geben Broncos sechste Niederlage in Folge

Brisbane ist zu seiner sechsten Niederlage in Folge zusammengebrochen, nachdem es eine Halbzeitführung gegen die hartnäckigen Warriors aufgegeben hatte, die sich am Samstagabend im...

Hamilton-Zuschauer kommen nicht über Jonathan Groffs Spucken hinweg

Die Zuschauer von Disney + haben lange mit Spannung auf die Veröffentlichung von Lin-Manuel Mirandas Hamilton gewartet, der gefilmten Version des gleichnamigen Broadway-Musicals -...

Ist ‘RHOBH’ ohne Lisa Vanderpumps Vermögen immer noch die wohlhabendste ‘Hausfrau’, die Bravo besetzt hat?

Der kombinierte Reichtum von Lisa Vanderpump und Kyle Richards aus Die wahren Hausfrauen von Beverly Hills...

Welche Bereiche sind enthalten und welche Regeln gelten?

Leicester ist die erste Stadt in Großbritannien, die vor Ort gesperrt wurde, nachdem Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens Bedenken hinsichtlich des alarmierenden Anstiegs der Stadt...

Recent Comments