ein Präsident vor der Präsidentschaft der EU

| |

Elf Kandidaten für einen Stuhl. Die Präsidentschaftswahl vom 22. Dezember ruft in diesem Land mit weniger als 4 Millionen Einwohnern Berufungen hervor, die zum ersten Mal die 1st Januar, die rotierende EU-Präsidentschaft. Im Falle eines Unentschieden ist eine zweite Runde für den 5. Januar geplant. Es ist nicht verwunderlich, dass die Abstimmung zwischen drei Kandidaten ausgetragen werden sollte: der scheidenden nationalkonservativen Kolinda Grabar-Kitarovic (HDZ), der Sozialdemokratin Zoran Milanovic (SDP), die in den Umfragen um den Hals liegt, und hinter der ‚ausgerufen "Volkskandidat", Sänger Miroslav Skoro.

Alle drei, einschließlich Ex-Premierminister Zoran Milanovic, behaupten das Erbe von Franjo Tudjman, erstem Präsidenten der Republik Kroatien, von 1990 bis 1999 einem Ex-Kommunisten, der 1989 die Kroatische Demokratische Union gründete (HDZ), die nationalistische Bewegung, die das Land 1991 in die Unabhängigkeit führte. "Ein Weg für sie, sich zu legitimieren, indem sie sich auf die Erinnerung an den Gründungsvater des modernen kroatischen Staates berufen" kommentiert der politische Analyst Zarko Puhovski.

Populistische Rhetorik des scheidenden Präsidenten

Kolinda Grabar-Kitarovic hat ihre Rolle als Repräsentantin Kroatiens im Ausland für fünf Jahre zum Eckpfeiler ihres Mandats gemacht. Jeder erinnert sich an seine Auftritte bei der WM 2018, die von den Leistungen der Finalistennationalmannschaft gegen Frankreich bestimmt wurden.

Die kroatische Verfassung verleiht dem Staatsoberhaupt eine besonders symbolische Rolle und lässt ihm einen gewissen außen- und verteidigungspolitischen Spielraum. Kolinda Grabar-Kitarovic forderte engere Beziehungen zur Visegrad-Gruppe (Ungarn, Polen, Tschechische Republik und Slowakei).

Im Inneren stach die Präsidentin durch ihre nationalpopulistische Rhetorik hervor, sei es durch kroatische Kriegsverbrecher, die vom Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) verurteilt wurden, oder durch die Frage des Transits. Flüchtlinge und Migranten.

Ein Ex-Sänger, der von den Ultra-Nationalisten der HDZ unterstützt wird

Aus diesem Grund fand die Präsidentin in der Person von Miroslav Skoro eine Konkurrentin zu ihrer Rechten. Der ehemalige Sänger vervielfachte nationalistische und revisionistische Erklärungen zur Frage der kroatischen Vergangenheit, der des unabhängigen Staates Kroatien, Verbündeten des nationalsozialistischen Deutschlands von 1941 bis 1945, wie die der "Vaterländischer Krieg" von 1991-1995 gegen Serbien. Nach der wöchentlichen NovostiSeine Kandidatur, die vom ultra-nationalistischen Flügel der regierenden HDZ-Partei unterstützt wird, soll sich gegen Premierminister Andrej Plenković richten. Eine Niederlage für Kolinda Grabar-Kitarovic würde seine Führung in der HDZ weniger als ein Jahr vor den Parlamentswahlen Ende 2020 schwächen.

. (TagsToTranslate) Kroatien (t) Europa (t) des Präsidenten (t) des Vorsitzes (t) vor

Previous

Sterling Biotech Firm expandiert mit neuem DNA-Labor

Die besten Last-Minute-Geschenke unter 40 US-Dollar bei Amazon

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.