Ein sonniger Tag kann die Zecken hervorbringen

| |

VIOLA – Es ist die Saison

Decken Sie die Bäume mit vielen Hirschzecken

Fa la la la la la la la.

Es ist die Jahreszeit, vorsichtig zu sein

Fa la la la la la la la.

Anfang Dezember bat ein Freund um Rat, nachdem er eine eingebettete Zecke unter seinem Arm gefunden hatte. Innerhalb weniger Minuten wurde die Diskussion heiß. Die Leute bestehen darauf, dass "Sie im Winter keinen Zeckenstich bekommen können – Zecken ruhen jetzt!"

Das Anbieten von Ratschlägen zur Zeckenpflege in einem Gebiet, das als Ground Zero for Lyme Disease bekannt ist, sollte nicht so schwierig sein.

Der 2. Februar 2018 war ein Freitag. Ich leitete eine Klasse und mein Oberarm juckte. Da ich Gewichte in beiden Händen hielt, konnte ich nichts dagegen tun.

Als der Unterricht zu Ende war und ich meine Hände frei hatte, kratzte ich mich gedankenlos im Chat mit den Teilnehmern. Einer der Mädels ging vorbei und sagte: "Lass mich sehen."

Sie zog meinen Ärmel hoch und sagte: "Es ist eine eingebettete Zecke."

Selbst als ich das Reh in meinem Arm sah, waren die Leute skeptisch. "Es ist Winter", sagte jemand. "Es gibt keine Zecken!"

Ja, das gibt es. Wenn die Sonne die Südseite der Hügel erwärmt und die Schneedecke schmilzt, tauchen Zecken auf, die schlafend lagen und nach ahnungslosen Menschen suchen, die durch die Stapel feuchter Blätter treten und gegen die Gräser streichen.

Vielleicht haben Sie Holz geschnitten, Ihre Zäune überprüft oder Ihren Garten aufgeräumt. Vielleicht haben Sie auf der Couch gelegen und mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze gekuschelt, die durch die Felder getobt haben. Es gibt keinen "tick-free" Monat. Zugegeben, es wird im Frühling und Herbst mehr Zecken geben, aber sie sind auch im Sommer und Winter hier. An etwas gewöhnen.

Im Jahr 2018 hatte Wisconsin 3.105 geschätzte Fälle von Lyme-Borreliose. Die durchschnittliche Anzahl gemeldeter Fälle hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Und Lyme-Borreliose ist im Winter in mindestens 11 Staaten aufgetaucht.

Der 25. November 2019 war ein Montag. Dane kam nach der Arbeit mit einem Kopf voller roter Schuppenflecken herüber. Der Juckreiz machte ihn verrückt, und im Laufe der Woche breitete er sich auf seine Hände aus. Bis Freitag war er elend. Auf seiner Stirn und seinem Nacken traten wütend aussehende Nesselsucht auf, und er hatte leichtes Fieber. Nichts half – nicht Benadryl, Selsun Blue Shampoo oder Tylenol.

Am Samstag waren seine Hände rot und geschwollen und Flecken auf seinen Armen. Wir besuchten Urgent Care und während der Arzthelfer ein Pilzshampoo und eine Cortisoncreme verschrieb, fragten wir, ob der Ausschlag Lyme sein könnte. Sie machten eine Blutuntersuchung.

Zwei Stunden später waren die Ergebnisse wieder positiv. Am Montag sah Dane seinen Arzt, der dann einen Western Blot-Test anordnete. Die Teststäbe kamen alle beleuchtet wie ein Weihnachtsbaum zurück – was in gewisser Weise ein Geschenk ist, weil es einen klaren Behandlungsverlauf nahelegt. Dane begann mit der Einnahme von Doxycyclin und innerhalb weniger Tage begann sein Ausschlag zu heilen.

Kürzlich habe ich ihn gefragt, was es Neues gibt, als er mit einem der wenigen Ärzte in unserer Region mit Lyme-Ausbildung gesprochen hat, der jährlich an der Nationalen Lyme-Konferenz teilnimmt. Wir endeten in einem langen Gespräch, in dem ich fragte: "Wenn Sie Lyme hatten und positiv getestet haben, ist es wahr, dass Sie immer positiv auf Lyme testen werden?"

"Auf keinen Fall", war seine Antwort, gefolgt von einem langen Vortrag über Fallstudien und Forschung. Die Fehlinformationen zu durch Zecken übertragenen Krankheiten sind erheblich. Nur 10 Prozent der Menschen werden einen Bullseye-Ausschlag bekommen – wirklich ein Geschenk. Dreißig Prozent werden einen Ausschlag bekommen, und satte 60 Prozent werden nicht einmal wissen, dass sie von einer Zecke gebissen wurden.

Häufige Symptome einer durch Zecken übertragenen Krankheit sind Fieber, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Gedächtnisstörungen (Gehirnnebel), Schüttelfrost, Nackenschmerzen und das Gefühl, an der Grippe zu leiden.

Wenn Lyme nicht behandelt wird, kann es zu schwerwiegenden Herz- und neurologischen Komplikationen kommen. Und diese winzigen Spirochäten sind in der Lage, aus Ihren Gelenken Hackfleisch zu machen. Nicht meine Art von Urlaubstorte.

Irgendwie vergaß ich die Hirschzecke, die mein Klassenkamerad Anfang Februar in meinem Arm gefunden hatte. Im Mai wurde ich in die Notaufnahme gebracht. Mein Kopf tat so weh, dass ich nicht mehr stehen konnte, meine Gelenke brannten, mein Sehvermögen verschwamm und die Müdigkeit war überwältigend. Erst als sie mich auf Lyme getestet haben, erinnerte ich mich an die Zecke von vor drei Monaten.

Wenn Sie im Freien behandelte Kleidung tragen, die Hosenbeine in die Socken stecken, nächtliche Zeckenkontrollen durchführen und beim Wandern mitten auf den Pfaden bleiben, kann das Risiko einer Lyme-Borreliose verringert werden.

Jeder, der nicht das Geschenk eines Bullseye oder eines anderen Ausschlags erhalten hat, um seine Lyme-Borreliose anzukündigen, wird Ihnen sagen, dass eine nicht diagnostizierte, durch Zecken übertragene Krankheit keinen Spaß macht. Tun Sie sich in dieser Weihnachtszeit einen Gefallen und beachten Sie, dass Zecken an sonnigen Wintertagen aktiv sein können.

Ziehen wir jetzt unser Zeckenkleid an,

Fa la la la la la la la la …

Previous

Dies sind die meistverkauften Sneaker von Zappos

Novartis, Merck und Allergan schließen sich denjenigen an, die die US-Arzneimittelpreise für 2020 erhöhen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.