Eine Million Fentanyl-Tabletten bei der Drogenfahndung in Phoenix beschlagnahmt

| |

PHOENIX – Zwei Männer sind nach dem, was die Polizei den „größten Fentanyl-Anfall in der Geschichte der Polizei von Phoenix“ nennt, in Gewahrsam.

Behörden sagen, dass mehr als 1.000.000 Fentanyl-Pillen in der Büste beschlagnahmt wurden.

Detektive untersuchten Hinweise auf den Besitz von zum Verkauf stehenden Betäubungsmitteln, die zur Festnahme führten. Ihre Arbeit führte dazu, dass ein Durchsuchungsbefehl für ein Haus in der Nähe des Avondale Boulevard und der Durango Street in Avondale zusammen mit einem Fahrzeug für einen der Verdächtigen erwirkt wurde.

Dieser Haftbefehl wurde am Mittwoch vollstreckt. Nach Angaben der Polizei wurden der 26-jährige Francisco Delgado und der 21-jährige Jose Molina im Zusammenhang mit der Beschlagnahme festgenommen.

Bei der Razzia wurde auch mindestens eine Waffe beschlagnahmt.

Beide Verdächtige wurden wegen einer Reihe von Straftaten in das Gefängnis von Maricopa County eingewiesen.

Previous

World EMS (Emergency Medical Services) Vehicles Market Report 2022-2030: Markt bleibt fragmentiert mit extremem Wettbewerb – Wachstumstrends, Hauptakteure, Wettbewerbsstrategien und Prognosen – ResearchAndMarkets.com

Ticketinhaber aus Großbritannien gewinnt 171 Mio. £ EuroMillions-Jackpot

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.