Home Technik Eine neue spanische Methode zum schnellen und wirtschaftlichen Nachweis von Covid-19

Eine neue spanische Methode zum schnellen und wirtschaftlichen Nachweis von Covid-19

ABC Gesundheit

Madrid

Aktualisiert:20.04.2020 14: 37h

Speichern

Verwandte Nachrichten

Die Forschungsgruppe COVINIRS, bestehend aus Wissenschaftlern des URJC und der Firma Boscalia Technologies S.L., arbeitet seit Wochen an einem Projekt zur Entwicklung einer Technik für schnelle, kostengünstige und zuverlässige Diagnose dieser Krankheit.

Die COVINIRS-Forschungsgruppe hat spontan und desinteressiert ein Projekt gestartet, um eine mögliche Lösung für viele der Probleme vorzuschlagen, die sich aus den verwendeten Diagnosetechniken ergeben.

“Der aktuelle Nachweis durch PCR ist zuverlässig und reaktionsschnell, aber relativ langsam, teuer und erfordert spezielle Ausrüstung und Personal, um es auszuführen. Im Vergleich zu serologischen Schnelltests sind sie teuer und weisen möglicherweise eine geringe diagnostische Zuverlässigkeit auf. Außerdem kommt es in beiden Fällen auf die Lieferung von Kits und Reagenzien von Produzenten und Herstellern, was bedeutet, auf einen Markt zu gehen, der ist gesättigt für die aktuelle Pandemie “, erklären die Forscher.

Das wissenschaftliche Team verwendet die Technik der Nahinfrarotspektroskopie (NIRS, Abkürzung für Englisch), die in anderen wissenschaftlichen und industriellen Anwendungen weit verbreitet ist und als Hauptvorteile die Geschwindigkeit der Ergebnisse (weniger als eine Minute) und die Leichtigkeit der Ergebnisse bietet verwenden

Für den Nachweis des Coronavirus verwendet das wissenschaftliche Team die Technik der Nahinfrarotspektroskopie (NIRS, für sein Akronym in Englisch), die in anderen wissenschaftlichen und industriellen Anwendungen weit verbreitet ist und als Hauptanwendung dient Vorteile Geschwindigkeit der Ergebnisse (weniger als eine Minute) und die Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus, wie die Forscher betonen, “erfordert diese Technik keine Vorbehandlung oder die Verwendung von Reagenzien, zerstört keine Proben, ist weder toxisch noch gefährlich und ein einzelnes Team kann täglich Hunderte von Tests durchführen, was die Kosten ihrer Anwendung erheblich senkt.”

Die NIRS-Technik ist ein optische Methode Nicht-invasive Diagnosemethode basierend auf der Aufzeichnung der Absorption oder des Reflexionsvermögens einer Probe, die von einem Lichtstrahl im nahen Infrarotbereich getroffen wird.

Abhängig von der chemischen Zusammensetzung und der inneren Struktur der analysierten Probe ist das vom Spektrophotometer erfasste Signal unterschiedlich und wird in Form eines Spektrums reflektiert, das a darstellt “Einzigartiger metabolomischer Fingerabdruck», Erklärt das wissenschaftliche Team.

Anschließend wird mithilfe verschiedener statistischer Tools ein Vorhersagemodell erstellt, mit dem jede neue analysierte Probe für einige Sekunden klassifiziert werden kann, ohne dass Reagenzien und verwendet werden müssen Hunderte von täglichen Analysen durchführen können.

Die Forschungsgruppe hat bereits eine Studie mit Proben von mehreren hundert infizierten und nicht infizierten Patienten gestartet, um vielversprechende frühere Ergebnisse zu erzielen. “Wenn angemessene personelle und materielle Ressourcen bereitgestellt werden, könnte diese Technik angewendet werden eine Frage von Monaten, Bereitstellung eines Anamnese- / Diagnosewerkzeugs für die Krankheit für das Gesundheitspersonal auf der Grundlage einer nicht-invasiven Probe, die direkt aus der Nase oder dem Mund entnommen wurde, und Ergänzung der mit anderen Techniken durchgeführten Analysen “, erläutern die Mitglieder der Gruppe.

Zur Durchführung des Projekts arbeitet die COVINIRS-Gruppe direkt mit der Das Krankenhaus Clínic de Valencia (über INCLIVA und die Generalitat Valenciana), das Universitätsklinikum Fundación Alcorcón, das Krankenhaus Gregorio Marañón und das Krankenhaus Rey Juan Carlos, die Universität Complutense von Madrid sowie Gerätehändler wie JASCO Analítica Spain und BONSAI Advanced Technologies.

Die im nahen Infrarotbereich erhaltenen Spektren sind komplex und für jede Probe so charakteristisch wie ein Fingerabdruck.

Dieses Projekt entstand aus der Idee von Patricia Alonso Valiente (Technikerin des URJC-Labors für biologische Vielfalt und Naturschutzgebiete), die beschlossen hat, es gemeinsam mit Manuel de Luque Ripoll (Geschäftsführer von Boscalia Technologies SL), David Sánchez Pescador (Postdoktorand) zu fördern Luis de Luque Ripoll (Forscher an der Universität von Alcalá), Myriam Catalá Rodríguez (Professor am URJC) und Adrián Escudero Alcántara (Professor am URCJ). Alle beschlossen, eine multidisziplinäre Gruppe zu gründen COVINIRS und fang an, an der Idee zu arbeiten.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

AFL 2020: Brisbane Lions besiegen Port Adelaide, Lachie Neale enthüllt taktische Verbesserungen

Es könnte an der Zeit sein, "jung" oder "unerfahren" aus Ihrem Wortschatz zu streichen, wenn Sie die Brisbane Lions beschreiben.Ja, das macht auf dem...

Alan Jones neue Sky News Australia Show: Wie man sieht, was er abdeckt

Der Sender Alan Jones, eine der erfolgreichsten und mächtigsten Figuren auf dem AM-Zifferblatt, hat sein Radio für immer ausgeschaltet.Seit er im Mai in den...

1.494 Covid-Fälle hinzugefügt; PH-Summe nähert sich 42K – The Manila Times

Ein weiterer Tag mit mehr als tausend Fällen wurde der offiziellen Coronavirus-Krankheit 2019 (Covid-19) der Philippinen hinzugefügt, wodurch sich die Gesamtzahl auf 41.830 erhöht. Daten...

Mondfinsternis von Buck Moon am 4. Juli: Was Sie wissen sollten

Der Mond wird am 4. Juli seine eigene Show veranstalten.Eine Mondfinsternis wird für die Nacht vom 4. Juli bis zum Morgen des 5. Juli...

Recent Comments