Eine Person starb bei einem Unfall in Waikato, während ein Fußgänger auch in Auckland getroffen wurde

| |

Unter vier Personen, die heute Nachmittag auf neuseeländischen Straßen schwer verletzt wurden, ist in Auckland ein Fußgänger angefahren worden.

Bei einem Unfall im Osten von Waikato ist eine Person gestorben und zwei weitere schwer verletzt worden. Ein Fußgänger wurde ebenfalls schwer verletzt, als er im Norden von Auckland von einem Auto angefahren wurde.

Der Unfall mit zwei Autos ereignete sich gegen 15.20 Uhr nördlich der kleinen Waikato-Stadt Ngatea an der Ecke Pipiroa und Rawerawe Rds.

Die Polizei bestätigte, dass eine Person gestorben war, während die anderen beiden schwer verletzten Personen nun ins Krankenhaus gebracht wurden.

Die Unfallstelle sei noch abgesperrt und Autofahrer seien aufgefordert worden, nach Möglichkeit alternative Routen zu nehmen, teilte die Polizei mit.

Der Fußgänger wurde in der Stanley Ave im Auckland-Vorort Milford heute gegen 16 Uhr schwer verletzt hurt

„Der Fußgänger wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht“, teilte die Polizei mit.

Ernsthafte Unfallermittler waren auf den Vorfall aufmerksam gemacht worden, während die Stanley Ave jetzt teilweise geschlossen war.

.

Previous

Coronavirus: Vier Todesfälle in Manitoba im Zusammenhang mit Varianten; COVID-19-Fallzahlen am dritten Tag in Folge unter 100

Express-Unterhaltungs-ID’

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.