Eine Sekte opfert eine schwangere Frau und ihre fünf Kinder in Panama

0
21

Das Büro des Anklägers von Panama hat eine religiöse Sekte namens “Das neue Licht Gottes” beschuldigt Foltern und opfern Sie sechs Kinder im Alter von 1 bis 17 Jahren und eine fünfmonatige schwangere Frau. Fünf der Minderjährigen waren Kinder der Ermordeten und die Sekte ein Nachbar der Familie.Die Überreste wurden in einem Massengrab einer indigenen Region gefunden und wären anscheinend für drei Tage begraben worden.

Die Behörden hatten bereits am Mittwoch über die Freilassung von 15 Personen informiert, die von der Sekte in der Gemeinde Terrón in der Region Ngäbe Buglé, einem schwer zugänglichen indigenen Gebiet in der panamaischen Karibik und etwa 250 km von Ciudad de entfernt, festgehalten und gefesselt wurden Panama Nach Angaben der Polizei wiesen die Geretteten Verletzungen durch Schläge und Verbrennungen auf. “Sie haben versucht, sie zu indoktrinieren”, sagte ein Sicherheitsbeamter. Unter den Entlassenen sind sieben Kinder und zwei Schwangere.

Während des Polizeieinsatzes wurden 10 mutmaßliche Mitglieder der Sekte festgenommen, von denen einer minderjährig war. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft «Die rechtzeitige Intervention der Nationalen Spezialeinheiten der Polizei verhinderte, dass weitere 15 Menschen getötet wurden«. Eine Quelle in der Nähe der Untersuchung ergab der AFP, dass einer der Verhafteten der Vater der schwangeren Frau und der Großvater der fünf in der Grube gefundenen Kinder ist.

Exorzismen

Zwei der geretteten Menschen haben denunziert, dass die Sekte Exorzismen praktiziert. Domingo González, Zeuge der Riten, denen er entkommen konnte, erzählte, wie ein Mann seinen eigenen Sohn schlug, den Mitglieder der Sekte zuvor ausgezogen hatten. «Sie fingen an, ihn mit der Bibel und mit geschlossener Hand zu schlagen. Sie packten ihn am Nacken und sagten: “Zieh den Teufel aus, den du drinnen hast”, sagte der Zeuge. Das hat er auch verraten eine Frau akzeptierte den Tod einer Tochter, “weil sie Christus nicht akzeptierte”.

“Wir haben es mit einer Region zu tun, in der sich eine besonders gefährdete Bevölkerung befindet und in der der Staat kaum präsent ist, um solche Situationen zu verhindern”, sagt Claire Nevache, Politikwissenschaftlerin am Internationalen Zentrum für politische und soziale Studien. Darüber hinaus fügt der Experte, Panama hat «ein recht zulässiger rechtlicher Rahmen für die Einrichtung neuer Kulte mit sehr wenigen Kontrollen«, Wo die Grenze» Achtung der christlichen Moral «und weniger» Achtung der Menschenrechte «ist.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here