Eine Tour durch Drax ‘innovativen CO2-Abscheidungspiloten in North Yorkshire

| |

VIDEO: Das Energieunternehmen hat in seinem Biomassekraftwerk die bahnbrechende CCS-Technologie erprobt, um negative Emissionen zu erzielen

In den letzten zwei Jahren hat das Energieunternehmen Drax in seinem Biomassekraftwerk in North Yorkshire die bahnbrechende Technologie zur Kohlenstoffabscheidung erprobt, um zu liefern negative Emissionen – was bedeutet, mehr CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen, als es produziert.

Biomasse-Rohstoffe aus nachhaltigen Wäldern binden während ihres Lebens auf natürliche Weise CO2 aus der Atmosphäre. Durch die Verwendung dieser Pflanzen zur Energieerzeugung und die Abscheidung und Speicherung des dabei entstehenden CO2 können BECCS-Technologien (Bioenergic Carbon Capture and Storage) negative Emissionen verursachen.

In Zusammenarbeit mit C-Capture und anderen innovativen CCS-Entwicklern hat Drax seit über einem Jahr erfolgreich CO2 aus dem Werk in North Yorkshire gewonnen und hofft, diese Bemühungen in den kommenden Jahren verstärken zu können, um ein Unternehmen zu werden Kohlenstoff negativ Unternehmen bis 2030.

Hier führt Jason Shipstone, Chief Innovation Officer bei Drax, einen Rundgang durch die Technologie im Kraftwerk North Yorkshire, um zu erläutern, wie die Technologie funktioniert und welches Potenzial sie hat, um einen emissionsfreien Netto-Energiesektor zu schaffen im Vereinigten Königreich.

Drax ist Partner bei der Weltneuheit Net Zero Festival findet an drei Tagen ab dem 30. September statt

.

Previous

BSF holt riesige Waffenlager an der Grenze zwischen Mizoram und Bangladesch zurück; 3 gehalten – Indien Nachrichten

Atlantia, mit CDPs verfügbar, aber inakzeptablen Garantien – Ultima Ora

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.