Eine zu frühe Zinserhöhung könnte die Erholung ersticken – The Durango Herald

| |

Ein hochrangiger Beamter der Europäischen Zentralbank sagt, dass eine vorzeitige Anhebung der Zinssätze „die Erholung abwürgen“ könnte, Kommentare, die kommen, da die Inflation in der 19-Nationen-Eurozone eine Rekordrate erreicht hat

BERLIN (AP) – Ein hochrangiger Beamter der Europäischen Zentralbank sagt, dass eine vorzeitige Anhebung der Zinssätze „die Erholung abwürgen könnte“, Kommentare, die kommen, da die Inflation in der 19-Nationen-Eurozone eine Rekordrate erreicht hat.

Das statistische Amt der Europäischen Union teilte am 7. Januar mit, dass die jährliche Inflationsrate im Dezember auf 5 % gestiegen ist – der höchste Stand in der Eurozone seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1997 und damit der bisherige Rekord von 4,9 % vom November gebrochen wurde.

Dieser verstärkte Druck auf die EZB, auf die Inflation einzuwirken, da sie die Zinssätze extrem niedrig gehalten hat, um eine Wirtschaft anzukurbeln, die sich von den Tiefen der Pandemie erholt. Derzeit rechnen Analysten nicht damit, dass die Bank die Zinsen vor 2023 erhöht.

In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung vom Samstag betonte EZB-Vorstandsmitglied Isabel Schnabel die Erwartung der Bank, „dass die Inflation mittelfristig deutlich sinken wird“.

„Deshalb erhöhen wir die Zinsen jetzt nicht, wie einige fordern“, sagte sie.

Die Projektionen der EZB gehen davon aus, dass die Inflation mittelfristig sogar unter das Ziel der Bank von 2 % fallen wird, obwohl derzeit „große Unsicherheit“ über die Aussichten bestehe, fügte sie hinzu.

„Deshalb sollten wir die Zinsen nicht vorzeitig erhöhen, da dies die Erholung möglicherweise abwürgen könnte“, sagte Schnabel. „Aber wir werden schnell und entschlossen handeln, wenn wir zu dem Schluss kommen, dass sich die Inflation über 2 % einpendeln könnte.“

Sie räumte jedoch ein, dass die Bank die aktuellen Jahreszahlen „mit einiger Sorge betrachte, da sie höher sind, als wir ursprünglich erwartet hatten“. Sie stellte jedoch fest, dass die Inflation über einen längeren Zeitraum berechnet nicht so stark gestiegen ist, wie sie vermuten lassen.

Die Inflation ist traditionell ein besonders akutes Problem in Schnabels Heimat Deutschland, das die größte Volkswirtschaft Europas hat.

Datei—Dateibild vom 6. Oktober 2021 zeigt die Europäische Zentralbank am Main in Frankfurt, Deutschland. Ein hochrangiger Beamter der Europäischen Zentralbank sagt, dass eine vorzeitige Anhebung der Zinssätze „die Erholung abwürgen“ könnte, Kommentare, die kommen, da die Inflation in der 19-Nationen-Eurozone eine Rekordrate erreicht hat. (AP Photo/Michael Probst, Akte)

Previous

Frucht-Smoothie-Ernährung

Lächeln! Der Mann aus Ontario möchte, dass Sie heute das Stirnrunzeln auf den Kopf stellen und es überall teilen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.