Einheimischer erhält 25-jährige Haftstrafe, nachdem er 2019 auf einem Video dabei erwischt wurde, wie er seinen Hund schlägt – The City of San Antonio

KONTAKT: Lisa Norwood, 210.207.6665, 210.315.3130
Lisa.norwood@sanantonio.gov

SAN ANTONIO (2. August 2022) – Er wurde vor der Kamera dabei erwischt, wie er seinen jungen Rottweiler auf der Veranda schlug und trat. Jetzt wurde ein 56-jähriger Mann aus San Antonio wegen des Vorfalls in einem Haus im Block 1200 von Fenfield zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt. Es geschah Anfang Februar 2019. Ein grafisches Video, das an diesem Tag von einem anonymen barmherzigen Samariter aufgenommen wurde, zeigt, wie Frank Javier Fonseca wiederholt mit seinen Fäusten und einem Stück Holz auf sein Haustier Buddy einschlägt. Fonseca, von dem auch aufgezeichnet wurde, wie er den Rottweiler würgte und trat, sagte den ACS-Ermittlern, er bestrafe den Hund dafür, dass er den Hof verlassen habe. Fonsecas Urteil, das im Juni vor dem 226. Bezirksgericht gefällt wurde, ist eine der längsten Strafen für Tierquälerei, die jemals im Bundesstaat Texas verhängt wurde. Frühere Verurteilungen wegen Verbrechen, einschließlich Drogenbesitz und Vergeltungsverbrechen, ermöglichten die härtere Strafe.

Buddy, der sich von seinen Verletzungen erholt hat, lebt jetzt bei einer neuen Adoptivfamilie. Einwohner sollten die Kundendienst-Hotline der Stadt unter 3-1-1 anrufen, wenn sie Zeuge von Tierquälerei werden. Während Anrufer anonym bleiben können, werden diejenigen, die potenzielle Verstöße melden, dringend gebeten, so viele Details wie möglich anzugeben, um eine eventuelle Untersuchung zu unterstützen.

siehe auch  Romualdez teilt Sehenswürdigkeiten von PBBMs Treffen mit der Pinoy-Gemeinde in New Jersey – Manila Bulletin

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.