Einreiseverbote für Reisende nach China in Amerika

| |

DDie Vereinigten Staaten haben ausländische Reisende nach China wegen des Koronavirus verboten. Personen ohne amerikanischen Pass, die seit 14 Tagen in China sind, werden ab Sonntagnachmittag nicht mehr in das Land zugelassen. Gesundheitsminister Alex Azar sagte am Freitag in Washington.

Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zuvor hat die US-Regierung am Freitag einen Gesundheitsnotstand angekündigt. Amerikaner in der chinesischen Provinz Hubei, in der die Epidemie ausbrach, werden bis zu 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt. Infolgedessen sind 195 Amerikaner, darunter eine Reihe von Diplomaten und ihre Familien, seit Mittwoch auf einer Basis der kalifornischen Luftwaffe untergebracht.

Es ist das erste Mal seit 50 Jahren, dass die US Disease Control Agency derart drastische Maßnahmen angeordnet hat. Medienberichten zufolge ist das Pentagon dabei, zusätzliche Kasernen zu identifizieren, damit chinesische Rückkehrer dort unter Quarantäne gestellt werden können.

Amerikaner, die nicht aus Hubei, sondern aus anderen Teilen Chinas kommen, werden bis auf weiteres erst bei ihrer Ankunft auf Krankheitssymptome untersucht. Flugzeuge aus China dürfen nur auf sieben amerikanischen Flughäfen landen.

Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums beschwerte sich, dass Amerika trotz des Aufrufs der WHO, solche Schritte zu vermeiden, Einreiseverbote verhängt habe. Peking ist auch verärgert, weil US-Handelsminister Wilbur Ross sagte, das Koronavirus werde die Verlagerung von Arbeitsplätzen von China in die USA beschleunigen.

,

Previous

Warum nur ein Republikaner, der wiedergewählt werden kann, Zeugen des Amtsenthebungsverfahrens unterstützen dürfte

Wuhan Coronavirus verursacht laut Experten unnötige Panik

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.