Einzelhändler halten die Fortschritte bei den Mieten für „unzureichend“

| |

16 Handelsverbände haben es am Samstag versucht “unzureichendDer Aufruf, der von Bruno Le Maire ins Leben gerufen und von den wichtigsten Geberorganisationen weitergeleitet wurde, damit sehr kleine Unternehmen, die aufgrund von Haft gezwungen sind, zu schließen, drei Monate lang keine Miete zahlen müssen. Der Wirtschaftsminister empfahl am Donnerstag auch außerbörsliche Verhandlungen zwischen anderen unabhängigen Unternehmen und ihren Vermietern.

“”Wenn die Unterzeichner den Fortschritt für VSEs begrüßen (sehr kleine Unternehmen), Sie prangern Maßnahmen an, die noch weitgehend unzureichend sind und nicht auf den Alarmschrei aller Unternehmen und Akteure des Handels reagieren»Sie schreiben.

“”Diese Maßnahme sollte nicht auf sehr kleine Unternehmen beschränkt sein, die vom Solidaritätsfonds profitieren“, Urteilen sie, schätzen”angesichts des Ausmaßes der Krise inakzeptabel»Die«übermäßig eingeschränkter UmfangVom Minister geprüft. “”Es sind alle Händler, kleine, mittlere und große, unabhängig von ihrer Größe, die jetzt geschlossen sind und in ihrem Überleben bedroht sind», Unterstreichen sie.

Messung, fügen sie hinzu, “kann nicht nur große Immobilienunternehmen betreffen, hauptsächlich Eigentümer von Einkaufszentren»Die weniger als 10% der Unternehmen ausmachen. Darüber hinaus “Diese Maßnahme sollte nicht nur die Abschlussfrist betreffen“Weil die Erholung”wird sehr fortschrittlich und daher wirtschaftlich und sozial riskant seinNach dem Ende der Eindämmung sagen sie. “”In einer solchen Situation kann kein Händler die normale Miete zahlen. “

“”Eine kollektive Lösung ist die einzige, die die 2,6 Millionen Arbeitsplätze und die 400.000 Unternehmen in unserer Branche retten kann“, Sagen die Autoren der Pressemitteilung, die insbesondere Lebensmittel, Möbel, Bäckerei, Schmuckuhren, Elektronik, Sportgeräte, Franchising, Kleidung, Spielzeug, Optik und Catering vertreten .

Die 16 Verbände erinnern sich daher an ihre Anforderungen, die in einem offenen Brief an den Premierminister, den Wirtschaftsminister und den Arbeitsminister am Dienstag formuliert wurden: Annullierung der Mieten während der Sperrfrist und Indexierung der Realität der Aktivitäten in die Monate nach der Wiedereröffnung der Geschäfte.

Siehe auch – Tötet das Coronavirus KMU und VSEs?

.

Previous

Home Yoga # 22 – Linderung von Nackenspannungen

Wuhans Labor, Held oder Schwerpunkt der Pandemie?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.