Elon Musk bringt Tesla die Pläne für 2023 durcheinander

Einigen zufolge ist das Leben ein Kreis und man kehrt immer dorthin zurück, wo alles begann. Elon Musk scheint das auch zu denken, als Teslas CEO die Rückkehr eines Autos ankündigte, das sein Geschäft buchstäblich begründete.

Wer hat gesagt, dass du nicht nach Hause gehen kannst? Sie können Elon Musk fragen, den Erfinder von Tesla, der sich darauf vorbereitet, zu den Grundlagen zurückzukehren. Die Ankündigung ist offiziell.

Elon Musk (Business-Insider)

Wo alles ist gestartet

Die Geschichte von Tesla, einer heute sehr bekannten Marke, die Investoren wie Honigfliegen anzieht, beginnt vor etwa zwanzig Jahren: Es war 2003, als sich zwei weitsichtige Geschäftsleute namens Martin Eberhard und Marc Tarpenning dazu entschlossen fülle die Leere aus durch den Rückzug des GM EV-1, des ersten echten Elektroautos einer großen amerikanischen Marke, auf dem Markt zurückgelassen und ihr Elektroauto geschaffen.

Wenige wissen es aber Elon Moschusheute CEO der Marke, damals war er nur ein Investor, der mit einer großen Geldsumme in das Unternehmen einstieg, die es ermöglichte, das allererste Auto der Marke Tesla zu bauen, ein Auto, das nicht einmal ein originelles Design hatte , inspiriert vom britischen Lotus Elise in einer Cabrio-Version.

Das als Tesla Roadster bekannte Auto wurde in einer limitierten Serie produziert, aber es hat den Markt bei seiner Ankunft zweifellos erschüttert: Es war der erste Sportwagen, der das Potenzial des Elektromotors wirklich demonstrierte und vor allem bewies, dass ja, ein Batterie- angetriebenes Auto. er kann es locker mit seinen benzinbetriebenen „Kollegen“ aufnehmen und sie überwinden. Warum diese Einführung, fragen Sie?

Wir gehen zurück zu den Ursprüngen

Die Antwort ist einfach: Wir nähern uns immer mehr dem Jahr 2023, dem Jahr, in dem Elon Musk offiziell die Rückkehr des Autos versprach, mit dem alles begann: Der Tesla Roadster wird auf die Straße zurückkehren aus aller Welt, sogar aus Italien. Auf der Website der kalifornischen Marke kann man das Auto bereits jetzt buchen, auch wenn uns vorerst nur ein paar Fotos vorliegen, um sich ein Bild davon zu machen, um welches Auto es sich handeln wird.

Seltsamerweise zeigen die einzigen verfügbaren Fotos eher ein Hardtop-Coupé als eine Spinne. Aber sollte ein Auto namens Roadster nicht ein Cabrio sein? Musk hingegen verspricht es ihm Rekordleistung für das Auto, das aus dem Stand in 1,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen kann, Zeug, das eines Sportwagens würdig ist.

Neuer Tesla 10_08_2022 Quattromania
2023 kehrt Tesla Roadster (Tesla) zurück

Tesla plant daher, die Liste mit den schweren Fahrzeugen Semi und Cybertruck und mit diesem Supersportwagen zu erweitern, der entschieden aggressiver ist als das Modell S. In Italien das Auto Sie können bereits buchen mit einer 39.000 € Überweisung oder einer 4.000 € Überweisung von Ihrer Kreditkarte. Gehören Sie zu den Personen, die bereits eine Kaution hinterlegt haben? Lass uns wissen!

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.