Elon Musk präsentiert in einem Magazin der chinesischen Internetzensurbehörde eine Zukunftsvision

Elon Musk stellte nachhaltige Energie, Gehirnimplantate und Weltraumforschung in einem Artikel vor, der in einem chinesischen Magazin veröffentlicht wurde, das von der Internet-Überwachungs- und Zensurbehörde des Landes betrieben wird. nach einer Übersetzung von Yang Liu, ein Reporter der chinesischen staatlichen Presseagentur Xinhua. (über WSJ Reporterin Karen Hao).

Die 2013 gegründete Cyberspace Administration of China (CAC) ist verantwortlich für die Erstellung und Durchsetzung von Richtlinien in Bezug auf Online-Inhalte, Benutzerdaten und digitale Sicherheit. Das CAC erstellte später ein Magazin, das laut Leitende Forscherin des China Media Project, Stella Chen, umfasst in der Regel behördliche Ankündigungen und Recherchen zur Internetpolitik. Das Magazin hieß zunächst Neue Medien bevor es war umbenannt als China Cyberspace früher in diesem Jahr.

Die Juli-Ausgabe der China Cyberspace enthält Artikel von Eric Jing Xiandong, CEO von Musk und Ant Group, das Unternehmen, das den chinesischen Zahlungsdienst Alipay betreibt. Liu bietet eine englische Übersetzung von Musks Artikel in ein Beitrag in seinem Substack-Newsletter Beijing Channel. Musk sagt, er sei von der Zeitschrift eingeladen worden, seine „Gedanken zur Vision von Technologie und Menschlichkeit“ zu teilen, und fährt dann fort, die Technologie zu beschreiben und zu fördern, die von den Unternehmen, die er besitzt – Tesla, SpaceX und Neuralink – verwendet werden, von denen er glaubt, dass sie „ helfen, eine bessere Zukunft für die Menschheit zu erreichen:“

Daher ist jeder Bereich, der zu einer nachhaltigen Zukunft beiträgt, unsere Investition wert. Ob Tesla, Neuralink oder SpaceX, diese Unternehmen wurden alle mit dem ultimativen Ziel gegründet, die Zukunft des menschlichen Lebens zu verbessern und so viel praktischen Wert wie möglich für die Welt zu schaffen – Tesla, um den Übergang der Welt zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen, Neuralink für die Medizin Rehabilitation, SpaceX zur Ermöglichung interstellarer Verbindungen.

Er nennt auch einige seiner höheren Ziele als Beispiele für die Art von Technologie, die seine Unternehmen (letztlich) schaffen könnten, wie eine „autarke Stadt auf dem Mars“, eine Möglichkeit für Menschen, „in künstliche Intelligenz zu integrieren“ und „fixed Batteriebänke.“ Musk erwähnt auch die noch zu sehender humanoider Tesla Botund schlägt vor, dass Menschen möglicherweise in „weniger als einem Jahrzehnt“ einen Roboter als Geschenk kaufen können.

Im ein Tweetnennt Liu den Artikel einen „klugen Schachzug“ im Namen von Musk, da er ihm ermöglicht, „die Gelegenheit zu nutzen, die technologische Leistungsfähigkeit seiner Unternehmen den chinesischen Beamten und der Öffentlichkeit zu präsentieren“.

siehe auch  Im August verdoppelte sich das Verkaufsvolumen von Autos mit einem Liter Verbrennungsmotor

„Ich hoffe, dass sich uns mehr Menschen in unserem Kampf anschließen werden, um den Übergang der Welt zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen“, sagt Musk. „Ich begrüße auch weitere gleichgesinnte chinesische Partner, die sich uns anschließen, um saubere Energie, künstliche Intelligenz, Mensch-Maschine-Kollaboration und Weltraumforschung zu erforschen, um eine Zukunft zu schaffen, auf die es sich zu warten lohnt.“

Musks Auftritt in einer vom CAC herausgegebenen Publikation steht im Widerspruch zu seinem ausgesprochenes Eintreten für freie Meinungsäußerungdas sehr Konzept, dass inspirierte seine Entscheidung, Twitter zu kaufen (was er jetzt versucht sich wegen eines Streits über Bots zurückziehen). Im Laufe der Jahre hat die CAC eine Reihe von Richtlinien eingeführt, die darauf abzielen, die Sprache online zu zensieren und einzuschränken. Das CACs Cybersicherheitsgesetzz. B., dass soziale Plattformen Inhalte entfernen müssen, die „verbotene Auskunftrmationen“ enthalten, andernfalls werden sie von der CAC bestraft.

Letztes Jahr drängte die CAC auf die Entfernung von die chinesische Ride-Hailing-App Didi aus den App-Stores und verlangte das Apple entfernt eine beliebte Koran-App aus seinem chinesischen App Store. Das CAC auch eine Hotline für Benutzer eingerichtet, um „illegale“ Kommentare zu melden über die Kommunistische Partei Chinas und kürzlich vorgeschlagene Gesetze, die dies tun würden verlangen, dass soziale Plattformen jeden Kommentar überprüfen von Benutzern gepostet.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.