Elon Musks Tochter gewährt Namens- und Geschlechtsänderung in Kalifornien

Der 18-jährigen Tochter von Elon Musk wurde in Kalifornien eine Namens- und Geschlechtsänderung zugesprochen.

Richter Rafael Ongkeko genehmigte am Mittwoch im Gerichtsgebäude von Santa Monica die Petition von Vivian Jenna Wilson, nachdem niemand Einwände gegen die Änderungen erhoben hatte, The Associated Press gemeldet Donnerstag.

Wilson, dessen Vater CEO von Tesla und SpaceX ist, reichte die Petition am 18. April beim Los Angeles County Superior Court ein.

Laut Gerichtsakten eingereicht beim Los Angeles County Superior Court in Santa Monica, erhalten von USA TODAY, führte Wilson die Geschlechtsidentität und eine offensichtliche Abneigung gegen Musk als Grund für die Namensänderung an.

„Ich lebe nicht mehr mit meinem leiblichen Vater zusammen oder möchte in irgendeiner Weise mit ihm verwandt sein“, schrieb Wilson in der am 18. April eingereichten Petition.

Der Gerichtsbeschluss besagte, dass eine neue Geburtsurkunde ausgestellt würde, die die Änderung widerspiegelt.

Ursprünglich war für Freitag eine Anhörung zur Namensänderung angesetzt worden. USA TODAY berichtete Anfang dieser Woche.

Die Bitte von Musks Tochter: Das Kind von Elon Musk beantragt eine Namensänderung, um die Geschlechtsidentität widerzuspiegeln, und bricht die Verbindung zum Vater ab

Wer ist Elon Musk? Was Sie über den Tesla-CEO wissen sollten, der Gespräche über den Kauf von Twitter führt

Wilsons früherer Name, der auf ihrer Geburtsurkunde steht, war Xavier Alexander Musk. Wilsons Mutter ist Justine Wilson, die sich 2008 von Musk scheiden ließ. Musk hatte sechs Kinder mit der kanadischen Autorin.

Musk versucht derzeit, die Social-Media-Plattform Twitter für 44 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Seine Kommentare zu Transgender-Personen sorgten 2020 für Kontroversen, als er twitterte: „Ich unterstütze Trans absolut, aber all diese Pronomen sind ein ästhetischer Albtraum.“

siehe auch  Einführung in musikalische Elemente durch grundlegende Gitarre und Songwriting | Akademischer Nichtkredit

Mitwirkende: Scott Gleeson, USA TODAY; Assoziierte Presse.

Natalie Neysa Alund berichtet über Trendnachrichten für USA TODAY. Erreichen Sie sie unter nalund@usatoday.com und folgen Sie ihr auf Twitter @nataliealund.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.