Emma Talley auf der Suche nach Erlösung bei Galgorm | LPGA

„Ich bin einfach stolz auf mich, dass ich mich in diese Situation gebracht habe.“

Obwohl enttäuscht über das Endergebnis, Emma Talley musste sich bei ihrem Auftritt beim ISPS Handa World Invitational 2021, präsentiert von AVIV Clinics, nicht schämen. Die Amerikanerin, die im vergangenen Jahr einen Teil der 36- und 54-Loch-Co-Leads gehalten hatte, fand sich im ersten Playoff ihrer Tour-Karriere wieder Pajaree Anannarukarn bis zum Ende des Sonntags. Nachdem das Par am zweiten Playoff-Loch, dem Par-5 18, nicht erreicht wurdeth, Talley beendete die Woche mit einer neuen karrierebesten Zweitplatzierung. Sie sagte, dass der Stachel der Playoffs definitiv eine Weile bei ihr saß, aber die Erfahrung und das Ergebnis halfen Talley, ihre LPGA Tour-Karte für diese Saison zu behalten. Und selbst wenn die Erinnerungen an das letzte Jahr immer in Erinnerung bleiben, ist ihre Rückkehr nach Galgorm Castle eine Freude.

„Ich bleibe an der gleichen Stelle wie letztes Jahr. Ich lernte die Arbeiter und das Personal dort kennen, und ich wusste nicht, ob sie mich erkennen würden, und gestern, als ich hereinkam, sagten sie: Sie ist zurück. Das war irgendwie cool, ich möchte einfach alle dort sehen“, sagte Talley, dessen bestes Saisonergebnis ein Unentschieden auf dem neunten Platz beim Bank of Hope LPGA Match-Play ist. „Der Golfplatz sieht unglaublich aus. Das Wetter ist dieses Jahr viel besser. Sehr aufgeregt, zurück zu sein. Behandelt mich hoffentlich gut.“

Talley betritt Nordirland mit einem kleinen Unterschied in der Vorbereitung. Aufgrund einer Flugverspätung sagte sie, dass sie in einer Woche einige wertvolle Vorbereitungszeit mit mindestens einem Lauf auf zwei verschiedenen Kursen abschlagen musste. Obwohl sie bei den letzten sechs Events fünf frustrierende verpasste Kürzungen hinter sich hat, darunter eine letzte Woche bei den AIG Women’s Open, ist Talley hoffentlich das Vertrauen, das sie bei der Veranstaltung von 2021 gewonnen hat, in dieser Woche anhält.

„Golf ist so ein Spiel von Zentimetern, wissen Sie, und ich denke, dass jeder jede Woche gewinnen kann“, sagte Talley. „Ich sagte, mein Spiel fühlt sich im Moment wirklich gut an, also musst du einfach selbstbewusst sein und rausgehen und Spaß haben und auf all das Training vertrauen, das du das ganze Jahr und jede Woche gemacht hast.

„Manchmal vergisst man das. Ich denke, wir müssen nur an uns selbst und an unsere Praxis und unseren Prozess glauben, und der Rest wird sich von selbst ergeben.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.