Emmanuel Macron will "einen schnellen Kompromiss" zur Rentenreform

| |

Der Präsident der Republik, Emmanuel Macron, übermittelte den Franzosen am Dienstag, den 31. Dezember, um 20.00 Uhr seine Wünsche in einer im Fernsehen aufgezeichneten Nachricht.

Inmitten des sozialen Konflikts um die Rentenreform versprach die Übung eine Gefahr für den Präsidenten der Republik. Bereits im vergangenen Jahr war das Staatsoberhaupt der Wut der "gelben Westen" ausgesetzt. Emmanuel Macron kehrte zur Rentenreform zurück und wollte sie verteidigen "Ein Projekt der Gerechtigkeit und des sozialen Fortschritts". "Ich höre Ängste, aber auch viele Lügen", fügte er hinzu und wünschte sich ein "Schneller Kompromiss".

Lesen Sie auch In seinen Wünschen an die Franzosen sagt Macron, dass "die Rentenreform abgeschlossen sein wird"
beitragen

Previous

Michelle Williams verlobte sich mit Thomas Kail und erwartete ihn

Der belgische Abdi und der äthiopische Tola, neue Könige von Vallecas

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.