Eng v NZ, 3. Test

Jamie Oberton wird sein Testdebüt gegen Neuseeland in Headingley am Donnerstag anstelle von machen James Andersonals Englands Kapitän Ben Stokes einen einsamen Wechsel zu dem Team bestätigte, das die Serie letzte Woche mit ihrem Fünf-Wicket-Sieg in Trent Bridge besiegelte.

Stokes, der selbst ein Problem war, nachdem er am Dienstag das Training wegen Krankheit verpasst hatte, absolvierte am Mittwochmorgen eine Trainingseinheit, nachdem er sich mit dem Kader verbunden hatte, und wird die Mannschaft auf der Suche nach einem 3: 0-Seriensieg nach einem Doppelpack anführen erhebende Darbietungen bei Lord’s und Trent Bridge.

Anderson, der in den ersten beiden Tests um 18.63 Uhr 11 Pforten gewann, um seinen Status als Englands Angriffsführer zu bekräftigen, wird das Match mit einem Wackeln am Knöchel aussetzen – teilweise im Hinblick auf den verspäteten fünften Test nächste Woche gegen Indien in Edgbaston, der beginnt drei Tage nach dem Ende des Headingley-Spiels, das England gewinnen muss, um sich einen Anteil an der Serie zu sichern, die letztes Jahr aufgrund der Angst vor Covid verschoben wurde.

„Leider ist Jimmy nicht so weit gekommen, wie wir es gerne hätten, also wird Jamie Overton diese Woche sein Debüt geben“, bestätigte Stokes während seiner Pressekonferenz vor dem Spiel.

Diese einsame Änderung bedeutet, dass England schließlich zum ersten Mal in seiner Geschichte keine Zwillinge im selben Test aufstellen wird, wobei Jamies Bruder Craig ein ungenutztes Mitglied des Kaders bleibt.

Unter dem vorherigen Regime wäre Stuart Broad nach zwei aufeinanderfolgenden Spielen vielleicht für eine Pause in Betracht gezogen worden, aber im Einklang mit Englands neuer Politik, für jedes Spiel die beste verfügbare Startelf auszuwählen, wird er weiterhin der Senior des Seam Attacks sein.

siehe auch  F2: Williams junior Sargeant schreibt Geschichte im Silverstone Feature Race

Jamie Overtons Debüt kommt viereinhalb Jahre, nachdem sein Bruder Craig zum ersten Mal beim England-Test auftrat, und kommt als Belohnung für einen guten Saisonstart mit Surrey, für den er mit 21 Jahren 21 Pforten gewonnen und konstant gekegelt hat über 145 km/h.

England 1 Alex Lees, 2 Zak Crawley, 3 Ollie Pope, 4 Joe Root, 5 Jonny Bairstow, 6 Ben Stokes (capt), 7 Ben Foakes (wk), 8 Jamie Overton, 9 Stuart Broad, 10 Matt Potts, 11 Jack Leach.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.