SCHLIESSEN
Die Cody Blackbird Band aus Arizona City musste ihre Tour absagen und wegen des neuen Coronavirus Tausende von Dollar verlieren.

Die Cody Blackbird Band aus Arizona City musste ihre Tour absagen und wegen des neuen Coronavirus Tausende von Dollar verlieren. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Cody Blackbird Band)

Unsere Gemeinde in Arizona tut gerade weh. Wir erzählen Geschichten von Menschen, die sich aufgrund von COVID-19 Sorgen um ihren Lebensunterhalt und ihre wirtschaftliche Sicherheit machen. Wenn Sie eine Geschichte teilen möchten, senden Sie sie an [email protected]

Guter Nachbar hilft, schlechte Situation zu lindern

Dave Warman kann nicht sagen, dass er es nicht kommen sah.

Dave Warman mit seiner Frau Tiffany und seinem Sohn Jason.

Dave Warman mit seiner Frau Tiffany und seinem Sohn Jason. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Dave Warman)

Als Bankettmanager für das Doubletree Resort in Scottsdale wusste er, dass im Hotel keine Veranstaltungen stattfinden würden, “und es scheint, als ob sie das Hotel mit nur etwa fünf Personen führen müssen”, sagte er.

Trotzdem gab es einen Stich, als ihm mitgeteilt wurde, dass er am Freitag entlassen worden war.

Er war seit fast neun Jahren bei Doubletree und sein ganzes Leben lang in der Hotellerie tätig.

“Ich habe mit 14 Jahren als Spülmaschine angefangen und habe nie zurückgeschaut”, sagte der 57-jährige Warman, der in Gilbert lebt.

Doubletree zahlte Warmans Urlaub aus und sagte ihm, er werde den ersten Schuss auf seinen alten Job bekommen, wenn sich die Dinge wieder normalisieren, “wann immer das ist”.

Das Unternehmen sagt, es könnten mindestens sechs Wochen sein.

In der Zwischenzeit macht sich Warman auch Sorgen um das Einkommen seiner Frau – auch sie ist in der Hotellerie beschäftigt.

Und sein 15-jähriger Sohn wird etwas verrückt, weil seine Hockey- und Lacrosse-Saison abgesagt wurden.

Es gab jedoch mindestens einen Silberstreifen.

Nachdem er die Nachricht von seiner Entlassung auf Facebook gepostet hatte, fragte ihn ein Nachbar, ob er etwas brauche.

“Ein Knospenlicht”, scherzte er.

Kurze Zeit später tauchte ein anderer Nachbar, der vorbeigegangen war und den Austausch mitgehört hatte, mit ein paar Flaschen auf und fragte, ob sie etwas zu essen oder andere Hilfe brauchten.

“Jetzt dreht sich alles um Gemeinschaft und wir werden dies überwinden”, sagte er.

– John D’Anna

Auf Tour stecken geblieben, weit weg von zu Hause

Als das Coronavirus das Land fegte, beobachtete die Cody Blackbird Band, wie ihre Tourdaten 2.000 Meilen von zu Hause entfernt in Rauch aufgingen.

Die Indie-Rock-Band aus Arizona City war in Tennessee, North Carolina, aufgetreten und gerade in Florida angekommen, um eine Reihe von Auftritten bei einem Festival der amerikanischen Ureinwohner, einigen Casinos und einigen anderen Orten zu spielen.

“Das Ganze hat uns total durcheinander gebracht”, sagte Bandleader Cody Blackbird. “Für viele Künstler ist das so.”

Blackbird singt und spielt Flöte der amerikanischen Ureinwohner zusammen mit seinem Bruder Caleb Blackbird am Schlagzeug und am Backup-Gesang, Justin Hyland am Schlagzeug und Neci Nite am Bass, an der Gitarre und am Gesang.

Die Absagen haben die Band fast 5.000 US-Dollar gekostet, mit weiteren Verlusten, wenn die Events in diesem Sommer abgesagt werden, sagte Blackbird. Sie verschwendeten eine Woche mit Ausgaben und warteten auf einen Auftritt, der abgesagt, verschoben und dann wieder abgesagt wurde, sagte Blackbird.

“Unsere Fähigkeit, zu funktionieren und unsere Rechnungen zu bezahlen und unterwegs zu leben, beruht darauf, dass wir dieses Geld auf dieser Tour zurückverdienen. Wir waren nicht unbedingt bereit, viel zu profitieren, aber wir würden unsere Ausgaben für die Tour zurückzahlen und von der Tour abheben.” nächsten Monat, um ein neues Projekt aufzunehmen “, sagte Blackbird. “Jetzt sind wir nur ratlos.”

Die Band gründete a GoFundMe und Facebook Fundraiser bitten um Unterstützung.

Blackbird sagte, dass die Mitglieder jetzt von Florida nach Arizona zurückfahren, in der Hoffnung, zumindest einige neue Tracks in ihrem Heimstudio zu veröffentlichen.

Aber wenn Regierungsbeamte die Quarantänebeschränkungen verschärfen, fragt sich Blackbird: “Wird die Band überhaupt zusammenkommen können?”

Andere Musikerfreunde stehen kurz davor, ihr Zuhause, ihr Auto oder ihre Ersparnisse zu verlieren, sagte Blackbird. Er bemerkte auch, dass Veranstalter, die Konzerte planen, ebenfalls verletzt sind.

“Das hat wirklich alle auf der ganzen Linie in der Unterhaltungsindustrie verkrüppelt”, sagte Blackbird.

Trotzdem hat die Krise einigen Musikern ein neues Publikum online gebracht, da die Leute nach Dingen suchen, die sie zu Hause tun können. Die Cody Blackbird Band hat mit mindestens einem Veranstaltungsort zusammengearbeitet, um ein Konzert live zu übertragen, und hofft, mehr zu tun, sagte er.

“Wir werden so viel Unterhaltung wie möglich für die Menschen anbieten, denn das ist es, was wir gerade haben. Das ist unsere Fähigkeit, Menschen zu erreichen”, sagte Blackbird.

Er bat die Öffentlichkeit, “Musik zu hören, Musik zu streamen, Musik zu kaufen, die Künste wie nie zuvor zu unterstützen. Die Künste werden uns in dieser Zeit näher bringen.”

– Rebekah L. Sanders

Verlorene Löhne, Repo gegenüber

Ein Peoria-Vater, dessen einziges Einkommen als Uber-Fahrer in der COVID-19-Krise verflogen ist, ist einer von Tausenden Arizonanern, die plötzlich vor einem unerwarteten finanziellen Ruin stehen.

Joshua McGeathy, 37, der einen 6-jährigen Sohn hat, sagte, dass der Rückgang der Fahrerzahl bedeutet, dass er sein Auto – und damit seinen Job – verlieren könnte, wenn er nicht mindestens 330 Dollar für die Zahlung seines Autokredits einbringt.

“Es liegt in meiner Verantwortung für das Darlehen, aber die letzten Wochen haben sich wegen all der Änderungen verschlechtert”, sagte er gegenüber der Republik Arizona. “Du fängst an, dich gegen die Wand zu lehnen.”

Der 37-jährige Peoria-Alleinerziehende Joshua McGeathy sagte, ein Rückgang der Uber-Fahrerzahlen inmitten des Coronavirus habe sein Auto und seinen Job in Gefahr gebracht. Sein Sohn Jonathan ist jetzt sechs.

Der 37-jährige Peoria-Alleinerziehende Joshua McGeathy sagte, ein Rückgang der Uber-Fahrerzahlen inmitten des Coronavirus habe sein Auto und seinen Job in Gefahr gebracht. Sein Sohn Jonathan ist jetzt sechs. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Joshua McGeathy)

McGeathy verpasste zwei Wochen hochverzinslicher Autozahlungen, insgesamt etwa 530 US-Dollar, nachdem Veranstaltungen im ganzen Tal abgesagt, Restaurants und Bars geschlossen und Fahrer zu Hause geblieben waren, sagte er.

Er forderte den Kongress, Gouverneur Doug Ducey und andere Beamte auf, sofort Schecks mit Bargeldunterstützung zu senden und die Kreditgeber daran zu hindern, Schulden einzutreiben, wenn die Menschen nicht bezahlen können. Verhindern Sie Räumungen und Zwangsvollstreckungen und ergreifen Sie andere Maßnahmen, um zu helfen.

“Sie müssen jetzt Geld in die Taschen der Leute stecken”, sagte McGeathy.

Nachdem sein Sohn Jonathan geboren wurde, gab McGeathy seinen Job als Maschinist auf, um zu Hause zu bleiben, während seine Frau arbeitete.

Der 37-jährige Peoria-Alleinerziehende Joshua McGeathy sagte, ein Rückgang der Uber-Fahrerzahlen inmitten des Coronavirus habe sein Auto und seinen Job in Gefahr gebracht. Sein Sohn Jonathan ist jetzt sechs.

Der 37-jährige Peoria-Alleinerziehende Joshua McGeathy sagte, ein Rückgang der Uber-Fahrerzahlen inmitten des Coronavirus habe sein Auto und seinen Job in Gefahr gebracht. Sein Sohn Jonathan ist jetzt sechs. (Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Joshua McGeathy)

“Diese drei Jahre, in denen ich zu Hause bei ihm geblieben bin, habe ich ganz natürlich genommen. Es war eine Freude”, sagte er.

Nachdem sich McGeathy und seine Frau getrennt hatten, fuhr er für Uber, damit er Geld verdienen und einen flexiblen Zeitplan für die halbe Woche für seinen Sohn haben konnte.

“Ich kann ihn direkt um 2:30 Uhr von der Schule abholen. Ich kann ihm das Abendessen kochen”, sagte McGeathy. “Ich schätze diese Jahre. Er ist mein kleiner Kerl.”

Die Arbeit für Uber sei mehr als zwei Jahre lang gut gelaufen, sagte McGeathy. Aber im Dezember stürzte ein Fahrer, der eine illegale Kurve machte, gegen sein Auto.

Er musste schnell ein neues Fahrzeug kaufen, auf Kredit, der seiner Meinung nach durch seine Scheidung beschädigt wurde. Er kaufte 2013 einen Dodge Charger bei Auto Action in Glendale zu einem jährlichen Zinssatz von fast 26% mit wöchentlichen Zahlungen von 180 USD, wie Darlehensunterlagen belegen.

Aber als sich die Angst vor dem Coronavirus ausbreitete, fiel er bei den Autozahlungen zurück.

Er bat seinen Kreditgeber, Auto Now Financial, die Einziehung seiner überfälligen Darlehensgebühren und Strafen zu verzögern, sagte er.

Der Kreditgeber lehnte ab, sagte McGeathy, stimmte jedoch zu, dass er bis Freitag 330 Dollar und später 200 Dollar zahlen könne, um eine Rücknahme zu vermeiden.

Auto Now Financial hat nicht zwei Nachrichten aus der Republik zurückgegeben, in denen nach einem Kommentar gesucht wurde.

Jetzt versucht McGeathy, das Geld aufzutreiben, indem er sich bei Freunden um einen Gefallen bittet und plant, für Uber Eats zu liefern, sobald die neuen Tags eintreffen, sagte er.

“Ich möchte nicht, dass sie mein Auto nehmen”, sagte McGeathy. “Ich versuche nur einen Weg zu finden.”

– Rebekah L. Sanders

Wie bekomme ich Hilfe?

Wenn Sie aufgrund des Coronavirus mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert sind, können Sie auf folgende Weise Hilfe erhalten:

Wenden Sie sich an die Reporterin Rebekah L. Sanders unter [email protected] oder folgen Sie ihr auf Twitter unter @RebekahLSanders.

Unterstützung des lokalen Journalismus.Abonnieren Sie noch heute azcentral.com.

Lesen oder teilen Sie diese Geschichte: https://www.azcentral.com/story/money/business/health/2020/03/19/arizona-community-stories-financial-economic-impact-coronavirus/2866476001/