Entschuldigung, es gibt wieder schlechte Nachrichten für diejenigen, die COVID-19 hatten

Jakarta

Mediziner beginnen zu erkennen, dass das COVID-19-Virus Auswirkungen auf den ganzen Körper haben kann und nicht nur auf die Atmungsorgane im Allgemeinen abzielt. Forscher des King’s College London sagen, dass es sich um eine Multisystemerkrankung handelt, die Krankheiten im ganzen Körper verursachen kann.

Eine kürzlich durchgeführte Studie berichtet, dass Personen, die mit COVID-19 infiziert wurden, ein höheres Risiko haben, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zu erkranken, insbesondere innerhalb von 3 Monaten nach der Ansteckung.

Die Forscher sahen sich die Krankenakten von mehr als 428.000 COVID-19-Patienten an und die Analyse zeigte, dass sie in den ersten vier Wochen nach der Ansteckung eine um 81 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit hatten, an Diabetes zu erkranken.

Zwölf Wochen nach der Ansteckung mit dem Virus kann das Risiko, an Diabetes zu erkranken, sogar um 12 Prozent steigen.

„Obwohl in den ersten vier Wochen von COVID-19-Patienten das größte Risiko für dieses Ergebnis besteht, bleibt das Risiko für Diabetes mellitus mindestens 12 Wochen lang erhöht“, sagte Emma Rezel-Potts, Hauptautorin der Studie. Die SonneDonnerstag (21.7.2022).

„Klinische und öffentliche Gesundheitsinterventionen, die darauf abzielen, das Diabetesrisiko bei denjenigen zu senken, die sich langfristig von COVID-19 erholen, können von großem Nutzen sein.“

Unterdessen sagte Dr. Faye Riley, Forschungskommunikationsmanagerin bei Diabetes UK, es gebe zahlreiche Beweise dafür, dass COVID-19 bei manchen Menschen Diabetes auslösen könnte.

„Während die zunehmenden Beweise besorgniserregend sind, bleibt unklar, ob COVID-19 direkt neue Diabetesfälle verursacht oder Fälle von zuvor nicht diagnostiziertem Diabetes aufdeckt oder ob andere Faktoren eine Rolle spielen“, sagte er.

„Es gibt noch viel zu lernen über die Arten von Diabetes, die COVID-19 auslösen kann.“

Er riet denjenigen, die sich mit COVID-19 infiziert haben und sich Sorgen über das Diabetesrisiko machen, sofort einen Arzt aufzusuchen, damit das Risiko größer wird.

„Es ist auch wichtig, die Risiken der Entwicklung von Typ-2-Diabetes zu verstehen und mit einem Arzt zu sprechen, wenn Sie sich Sorgen über das Risiko (Diabetes) einer Genesung von COVID-19 machen.“

Videos ansehen”Japans tägliche Covid-19-Fälle erreichen 100.000
[Gambas:Video 20detik]
(mfn/naf)


Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.