Er bedrohte Katarzyna Lubnauer. Das Gericht verurteilte die Wache des ehemaligen Marschalls

| |

Im September 2019 wurde Katarzyna Lubnauer hat den Inhalt der bedrohlichen E-Mail in den sozialen Medien veröffentlichtin dem er sich bezog Tod von Paweł Adamowicz was darauf hindeutet, dass der Abgeordnete das gleiche Schicksal erleiden sollte.

Es stellte sich heraus, dass der Autor der E-Mail ein Angestellter der Marschallgarde mit 19 Jahren Berufserfahrung war, der nach seiner Verhaftung und Anklage aus der Formation entlassen wurde.

Wie die unabhängige Presseabteilung des Warschauer Bezirksgerichts am Dienstag berichtete, befand das Bezirksgericht für Warszawa-Mokotów Włodzimierz D. für schuldig, die mutmaßliche Tat begangen zu haben. SR verurteilte ihn zu sechs Monaten Haft, die er für zwei Jahre auf Bewährung und Bewährung unter Auflagen suspendierte.

“Er forderte den Angeklagten außerdem auf, eine Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu zahlen und den Betrag eines Satzes auf 10 PLN festzusetzen. Darüber hinaus verpflichtete er Włodzimierz D., sich bei der geschädigten Partei zu entschuldigen, indem er innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum des endgültigen Urteils eine einmalige Anzeige in der Papierausgabe der Warschauer Zeitung platzierte. “- wurde gegeben.

Es wurde auch mitgeteilt, dass die ehemalige Wache verpflichtet war, das Opfer während der zweijährigen Probezeit nicht zu kontaktieren und sich ihr zu nähern. Das Urteil ist nicht endgültig.

Das RMF24-Portal war das erste, das Informationen zu diesem Urteil lieferte. “Włodzimierz D. wollte sich freiwillig ohne Gerichtsverfahren der Bestrafung unterwerfen, aber das Gericht stimmte diesem Antrag nicht zu und beschloss, den Fall zu prüfen” – berichtete das Portal.

Wir freuen uns, dass Sie bei uns sind. Abonnieren Sie den Onet-Newsletter, um die wertvollsten Inhalte von uns zu erhalten

(MW)

Previous

Covid, Schweiz heute über 3.000 Infektionen – Corriere.it

UK Coronavirus LIVE als Tausende unterschreiben Petition, um aus Tier 3 der Region Liverpool City Region herauszukommen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.