Erdogan in Tunesien zum Überraschungsbesuch, um über Libyen zu diskutieren

| |

ISTANBUL (AP) – Der türkische Präsident hat sich mit dem tunesischen Präsidenten zu einem Überraschungsbesuch in Tunis getroffen, um den Konflikt im benachbarten Libyen zu erörtern.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte am Mittwoch gegenüber Reportern, dass er und Präsident Kais Saied Schritte für einen Waffenstillstand in Libyen und eine Rückkehr zum politischen Dialog besprachen.

Die Kämpfe in Libyen haben gedroht, das nordafrikanische Land in Gewalt zu stürzen, die dem Konflikt von 2011, in dem der langjährige Diktator Moammar Gaddafi gestürzt und getötet wurde, Konkurrenz macht.

Der Tunesien-Besuch folgt zwei Vereinbarungen, die Erdogan mit der libyschen Regierung getroffen hat, die die Hauptstadt Tripolis und einen Teil des Westens des Landes kontrolliert. Die See- und Militärabkommen wurden von der rivalisierenden libyschen Regierung im Osten und den dem Befehlshaber Khalifa Hifter treu ergebensten Kräften verurteilt.

Erdogan bekräftigte, dass die Türkei die Entsendung von Soldaten nach Libyen prüfen werde, wenn es eine Einladung aus Tripolis gäbe, wo die von den Vereinten Nationen unterstützte, aber schwache Regierung von Premierminister Fayez Sarraj ihren Sitz hat. Das in der vergangenen Woche unterzeichnete Militärabkommen erlaubt der Türkei, trotz eines von anderen internationalen Akteuren verletzten Waffenembargos der Vereinigten Staaten Militärexperten und -personal zusammen mit Waffen zu entsenden.

Das Seeverkehrsabkommen, das der Türkei den Zugang zu einer umstrittenen Wirtschaftszone über dem östlichen Mittelmeer ermöglichen könnte, wurde von Griechenland, Zypern und Ägypten sowie der libyschen Gegenregierung verurteilt.

Neben der Türkei wird die in Tripolis ansässige Regierung von Italien und Katar unterstützt. Die östliche Regierung wird von Frankreich, Russland, Jordanien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen wichtigen arabischen Ländern unterstützt.

Erdogan wurde unter anderem vom türkischen Verteidigungsminister, Außenminister und Geheimdienstchef begleitet.

Previous

Gijn Christmas Travesa: Daniel Menndez und Carlota Torrontegui gewinnen die Gijn Christmas Travesa

Aitor Seguín studiert einen Auftrag für Januar

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.