Erfassung des Beginns der Rotation von Galaxien im frühen Universum

Wurmlochtheorie bzw Wurmloch ist eine Lösung der Gleichungen, die die allgemeine Relativitätstheorie des berühmten Wissenschaftlers Einstein erklären.

In dieser Theorie kann die Verbindung zweier Punkte, die räumlich und zeitlich weit voneinander entfernt sind, durch einen Tunnel erfolgen.

Denn im Idealfall ist die Länge des Tunnels kürzer als die Entfernung zwischen den beiden Punkten. Ein Wurmloch ist also eine Abkürzung.

Lesen Sie auch: Heliozentrische und geozentrische Theorie: Geschichte und Bedeutung

Geschichte der Wurmlochtheorie

Die Physiker Einstein und Nathan Rosen brachten die Idee vor, die Beziehung zwischen den Dimensionen Raum und Zeit zu erklären. Die Idee ist ein Wurmloch bzw Wurmloch.

Wurmloch ist eine reine Hypothese, die vorübergehend oder vorläufig ist und noch bewiesen werden muss.

Quantenfelder füllen die Leere von Raum und Zeit im Universum. Das Quantenfeld selbst ist der grundlegende Energiebaustein, der bewirkt, dass Kräfte und andere Teilchen auf natürliche Weise entstehen.

Während das Wurmloch selbst in der turbulenten Natur von Raum und Zeit auf den kleinsten Skalen wahrscheinlich natürlicherweise im Quantenmikroskop liegt.

Diese Löcher haben die gleiche Energie und können periodisch erscheinen und verschwinden. Im Grunde verbinden diese Wurmlöcher nicht nur weiße und schwarze Tunnel in getrennten Universen.

Wurmlöcher verbinden aber auch zwei verschiedene Universen.

Einige Wissenschaftler vermuten auch, dass es zu Zeitreisen kommen kann, wenn sich die Wurmlochhöhle auf eine bestimmte Weise bewegt.

Lesen Sie auch: Die Theorie des oszillierenden Universums: Wirklich ein unendliches Universum?

Wurmlochform

Bisher ist die Wurmlochtheorie nur eine Hypothese. Wenn es jedoch Wurmlöcher gäbe, würden sie höchstwahrscheinlich sehr seltsam aussehen.

Die Form des Wurmlochs wird eine Kugelform und eine Planetenoberfläche haben. Wenn Sie hineinschauen, sehen Sie Licht, das von der anderen Seite des Lochs hereinkommt.

siehe auch  Die WHO betont, dass Affenpocken-Anstieg nicht mit Affen in Zusammenhang steht, inmitten von Angriffsberichten | Affenpocken

Wurmlochtunnel können auch große Entfernungen haben und wenn Sie durch den Tunnel gehen, sehen Sie die Region des Universums, aus der es kam, nämlich die verzerrte Landschaft und die Zielregion.

Lesen Sie auch: Die Theorie des Quantenuniversums: Das Universum ohne Vakuum, wirklich?

Wurmlöcher und Zeitmaschinen

Theoretisch könnte ein Wurmloch tatsächlich als Zeitmaschine fungieren. Dann besagt die spezielle Relativitätstheorie selbst, dass sich die Uhr langsam bewegt.

Das bedeutet, dass Menschen, die mit Lichtgeschwindigkeit laufen, nicht so schnell in die Zukunft vordringen können wie Menschen, die einfach stehen bleiben.

Laut MIT-Physiker Andrew Friedman, wenn Wissenschaftler irgendwie ein Wurmloch bauen könnten, wäre es zunächst an beiden Enden zeitlich synchronisiert.

Wenn dann aber ein Ende auf nahezu Lichtgeschwindigkeit beschleunigt würde, würde das andere Ende zurückbleiben.

Die beiden Türen können sich dann verbinden, aber immer noch in der Zukunft liegt einer der Eingänge zu der Theorie, dass das Wurmloch in der Vergangenheit des anderen liegen wird. (R10/HR-Online)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.