Ergebnisaussage: Zweifel an der Grippeimpfung | Was du sagst

| |

Die erste Gruppe umfasst Teilnehmer, die den Impfstoff aus verschiedenen Gründen ablehnen: Zum Beispiel, weil sie der Regierung nicht vertrauen oder glauben, dass die Impfstoffe Gift, Chips oder Schwermetalle enthalten. Andere glauben nicht wirklich an die Wirkung der Grippeimpfung.

Jedes Jahr erhalten sechs Millionen Niederländer eine Einladung, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Der Impfstoff verhindert nicht immer, dass jemand an Grippe erkrankt, kann jedoch die Symptome lindern und zwischen Leben und Tod unterscheiden. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten hält Influenza für eine gefährliche Krankheit. Eine Reaktion: „Sie können mit der Grippe im Krankenhaus landen. Das solltest du überhaupt nicht wollen. “

Die meisten Wähler nennen den Grippeimpfstoff “sicher”. Ein Befragter: „Warum jedes Mal eine Diskussion über den Grippeimpfstoff. Überlassen Sie es den Experten zu beurteilen. Wenn es nicht sicher wäre, hätten wir es nicht. “ Jemand anderes glaubt, dass der Grippeimpfstoff ein falsches Sicherheitsgefühl bietet. „Es ist immer eine Frage der Vermutung, welche Mutation des Grippevirus jetzt im Umlauf ist. Und jedes Mal, wenn sie falsch spielen. “

Die Teilnehmer sind sich auch nicht einig, ob der Impfbedarf aufgrund des Koronavirus größer denn je geworden ist. Eine gute Mehrheit glaubt, dass mehr Menschen als je zuvor geimpft werden.

Dies entspricht nicht dem Bild der Umfrageteilnehmer. Die meisten Wähler sagen, dass sie trotz Einladung nicht den Schuss bekommen werden. „Diesen Schuss zu bekommen ist eine gefährliche Übung. Mein Arzt braucht dafür 45 Minuten und Sie müssen sich anstellen. Ich werde das nicht unterstützen. Werde ich bald vor der Grippe geschützt sein, aber werde ich Korona bekommen? “

Die Niederlande haben 2,8 Millionen Dosen für die sechs Millionen Kandidaten gekauft. Eine Mehrheit befürchtet einen Mangel an Impfungen. Sollte dies dazu kommen, würde ein Befragter „Stammkunden“ bevorzugen. “Es wäre fair, allen Vorrang einzuräumen, die in den vergangenen Jahren auf den Anruf reagiert haben.” Jemand anderes geht zum ersten Mal. „Ich habe noch nie eine Grippeimpfung bekommen, weil ich nie krank bin. Aber dieses Jahr bin ich lieber in Sicherheit als in Verlegenheit. “

Die meisten denken, dass das Risiko, an der Grippe zu erkranken, durch die Koronaregeln wie Abstand halten und Mundmasken tragen verringert wird. Aber kaum jemand glaubt, dass der Grippeimpfstoff gegen Korona hilft. “Wegen der Maßnahmen hatte ich noch keine Erkältung”, sagt jemand. “Für mich kann das Küssen und Umarmen eine Weile dauern.”

Ob die massive Impfung der Niederländer gegen Influenza zur Entlastung der Pflege beiträgt, bezweifelt die Hälfte der Befragten. Die andere Hälfte glaubt, dass das Gesundheitswesen dank der Grippeschutzimpfungen weniger beschäftigt sein wird. “Je weniger Komplikationen, desto weniger Druck auf die Pflege.” Jemand anderes: “Je weniger Menschen Grippesymptome haben und glauben, es könnte sich um eine Korona handeln, desto weniger Menschen müssen getestet werden.”

Previous

Die starke Aussage des Besitzers der Rockets für seine zwei Sterne

Tilburger mit Kind (1) auf dem Rücksitz beim Drogendeal erwischt | Inland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.