Erklärer: Alles, was wir über die Klage von Virginia Giuffre gegen Prinz Andrew wissen

Was sind Giuffres Behauptungen gegen Andrew?

Giuffre, auch bekannt als Virginia Roberts, verklagt der Herzog von York im Jahr 2021 in New York und behauptete, er habe sie sexuell angegriffen und geschlagen.

Giuffre sagte, Andrew habe sie gezwungen, im Londoner Haus von Ghislaine Maxwell, einer britischen Prominenten und langjährigen Mitarbeiterin von Epstein, und auf Grundstücken, die Epstein gehören, Geschlechtsverkehr zu haben.

Epstein, ein Lehrer, der zum weltumspannenden Finanzier wurde, starb 2019 im Alter von 66 Jahren in einer Gefängniszelle in Manhattan durch Selbstmord, während er auf den Prozess wegen sexuellen Missbrauchs wartete. Maxwell, 60, war verurteilt am 29. Dezember 2021 wegen Sexhandels und anderer Verbrechen.

Wie hat Andreas reagiert?

Andrews Anwälte haben die Klage „angerufen“unbegründet“ und beschuldigten Giuffre, einen Zahltag zu beantragen. Sie argumentierten, dass Giuffre ihr Recht, den Prinzen in einem Vergleich mit Epstein von 2009 zu verklagen, aufgegeben habe, und forderten am 4. Januar den US-Bezirksrichter Lewis Kaplan auf, die Klage aus diesem Grund abzuweisen.

Andreas, 61, erzählte der BBC im November 2019, dass er in Maxwells Haus keinen Sex mit Giuffre hätte haben können, weil er an diesem Abend nach einer Kinderparty in sein Haus zurückgekehrt war.

Warum hat Richter Kaplan zugelassen, dass die Klage fortgesetzt wird?

Kaplan sagte Es war zu früh, um zu entscheiden, ob Giuffre und Epstein – ein verurteilter Sexualstraftäter – beabsichtigten, Andrew im Rahmen des Vergleichs von 2009 freizulassen.

Er sagte auch, es sei verfrüht, die Bemühungen des Prinzen in Betracht zu ziehen, Zweifel an Giuffres Behauptungen zu wecken, obwohl er dies bei einem Prozess tun könnte.

siehe auch  Der stellvertretende Tory-Chefpeitscher tritt zurück, nachdem er „zwei Männer betrunken befummelt“ hat – The Irish Times

Welche Folgen hat die Klage für Andrew?

Die Vorwürfe haben dem Ansehen des Prinzen erheblichen Schaden zugefügt. Am Donnerstag Buckingham Palace sagte Andrew würde nicht länger als “Seine Königliche Hoheit” bekannt sein, nachdem er seine königlichen und militärischen Verbindungen verloren hatte, und sagte, er verteidige den Fall Giuffre als Privatmann.

Andrew war bereits Tage nach einem Interview mit der BBC im November 2019 von öffentlichen Ämtern zurückgetreten, in dem sich Kritiker äußerten sagte Er hat es versäumt, wichtige Fragen zu seinen Verbindungen zu Epstein zu beantworten.

Wenn der Fall vor Gericht geht und Giuffre gewinnt, könnte Andrew dazu verurteilt werden, Giuffre Schadensersatz zu zahlen. Sie hat einen nicht näher bezeichneten Betrag verlangt.

Könnte die Klage zu einer strafrechtlichen Gefährdung für Andrew führen?

Nein. Andrew wurde nicht strafrechtlich angeklagt, und aus Giuffres Klage könnten keine strafrechtlichen Anklagen resultieren, da es sich um einen Zivilprozess handelt.

Andrew lehnte wiederholt Anfragen von Bundesstaatsanwälten in den Vereinigten Staaten nach einem Interview über ihre Untersuchung von Epsteins Sexhandel ab, sagte der ehemalige US-Staatsanwalt für den südlichen Bezirk von New York, Geoffrey Berman, im Juni 2020.

Ein Sprecher der US-Staatsanwaltschaft lehnte eine Stellungnahme ab. Es war nicht klar, ob die Staatsanwälte noch mit Andrew sprechen wollen.

Warum ist Giuffres Vergleich mit Epstein wichtig?

Die Vergleichsvereinbarung besagte, dass “jede andere Person oder Organisation, die als potenzieller Angeklagter für alle und alle Arten von Klagen und Handlungen von Virginia Roberts hätte einbezogen werden können”, von der Haftung befreit wurde.

David Boies, ein Anwalt von Giuffre, bezeichnete Anfang dieses Monats die Haftungsfreistellung im Vergleich von 2009 als „irrelevant“ für den Fall gegen Andrew.

siehe auch  Taliban fordern internationale Anerkennung in Erklärung | Im Ausland

Wie ist der Stand der Klage?

Der Rechtsstreit befindet sich in einem frühen Stadium. Kaplan hat ein Potenzial gesagt Gerichtsverhandlung könnte zwischen September und Dezember 2022 beginnen.

Steht Giuffres Klage im Zusammenhang mit Maxwells Verurteilung?

Nein. Giuffre hat in Maxwells Strafprozess nicht ausgesagt, und ihre Anschuldigungen bildeten nicht die Grundlage für einen der sechs Anklagepunkte wegen sexuellen Missbrauchs gegen sie.

Beeinflusst Andrews Position als Prinz den Fall?

Diplomaten genießen in den Ländern, in die sie entsandt werden, oft ein gewisses Maß an rechtlicher Immunität. Auch Staatsoberhäupter – wie Andrews Mutter, Königin Elizabeth II. – haben Anspruch auf eine gewisse Immunität.

Schon vor der Entfernung seiner königlichen Schirmherrschaft und militärischen Verbindungen am Donnerstag schien Andrew laut Craig Barker, einem Rechtsprofessor an der London South Bank University, in keine der beiden Kategorien zu passen.

„Ich kann im Gesetz nichts erkennen, was darauf hindeuten würde, dass er irgendeinen Anspruch auf Immunität hätte, sei es in Zivil- oder in Strafsachen“, sagte Barker.

Reuters

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.