Erste Gesundheitsprämie für nächstes Jahr bekannt: 137,50 Euro bei DSW | JETZT

| |

Als erster Krankenversicherer gibt die DSW ihre Prämie für das kommende Jahr bekannt. Für das Basispaket zahlen Versicherte monatlich 137,50 Euro. Das sind 9,75 Euro mehr als in diesem Jahr.

Die Erhöhung ist laut DSW notwendig, weil die Löhne für das Gesundheitspersonal steigen werden. Auch andere Gesundheitskosten steigen.

Um die Kosten zu decken, müsste der Versicherer die Prämie um 2 Euro pro Monat erhöhen. Das Unternehmen gibt jedoch an, 2 Euro aus eigenen Rücklagen hinzuzufügen.

Die Selbstbeteiligung bei DSW bleibt bei 375 Euro. Das sind 10 Euro weniger als gesetzlich vorgeschrieben. Das macht das Unternehmen aus Schiedam, weil es den gesetzlichen Selbstbehalt von 385 Euro zu hoch findet.

Der Selbstbehalt wurde als Schwelle eingeführt, um zum Beispiel zu verhindern, dass Menschen unnötig zum Hausarzt gehen. Laut DSW-CEO Aad de Groot schießt diese Schwelle über sein Ziel hinaus. Der Betrag von 385 Euro ist so hoch, dass viele Menschen, die zum Arzt gehen sollten, darauf verzichten, um Geld zu sparen.

Die DSW ist traditionell der erste Versicherer, der seine Prämie für das nächste Jahr bekannt gibt. Weitere Versicherer werden in den kommenden Wochen folgen.

Bis zum 12. November müssen sie alle ihre neue Prämie angekündigt haben, damit die Kunden die Möglichkeit zum Wechsel haben. Die Prämien anderer Versicherer wie VGZ, CZ und Avéro Achmea liegen oft in etwa gleich.

Previous

3 TEAMS AUF 100%: RNL schlägt Flensburg, THW Kiel gewinnt in Hannover

NASA-Raumsonde kollidiert erfolgreich mit Asteroiden: “Neue Ära für die Menschheit” | JETZT

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.