Erste Schritte mit Snapchat für Unternehmen

Im Rahmen der neuesten Feature-Woche von Bdaily, The Business of Social Media, sprachen wir mit Thea Simpkins von iProspect über die Marketingmöglichkeiten, die auf Snapchat verfügbar sind.

iProspect, ein dentsu-Unternehmen, ist eine globale End-to-End-Medienagentur mit dem Schwerpunkt Digital First. Seine Mischung aus Medienstrategie und Storytelling mit digitaler Expertise und Publikumswissen „definiert das neue Terrain des leistungsorientierten Markenaufbaus“.

Durch die Bereitstellung menschenzentrierter Lösungen beschleunigt iProspect das Wachstum von Marken wie Sonos, Cox, LG, Hilton, Levi’s, Budweiser, Microsoft und Procter & Gamble. Das iProspect-Team arbeitet in einem Netzwerk von mehr als 8.000 Medien- und Performance-Spezialisten, die über 93 globale Märkte verteilt sind.

Im Jahr 2011 gründete eine Gruppe von Studenten der Stamford University eine soziale Plattform, die die Art und Weise, wie wir Online-Inhalte konsumieren und verdauen, verändern sollte, indem sie das Konzept des „Wegwerf“-Videos bahnte und Werbetreibenden ein völlig neues Erlebnis bot.

Snapchat hat sich zu einer der größten Social-Media-Plattformen der Welt entwickelt. Mit über 332 Millionen aktiven Benutzern täglich, fünf Milliarden Schnappschüssen, die jeden Tag gesendet werden, und einem adressierbaren Publikum in Großbritannien von 22 Millionen.

Aus geschäftlicher Sicht behauptet Snapchat, dass seine Benutzer eine neue Generation von Käufern darstellen, die bereit sind, die neueste Technologie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Nicht mehr nur eine Plattform, die jüngere Nutzer anspricht, 81 Prozent des britischen Publikums von Snapchat sind über 18 Jahre alt, und ein Viertel der britischen Eltern sind auf der Plattform präsent.

Diese Snapchatter verfügen weltweit über eine Kaufkraft von 4,4 Billionen US-Dollar (ca. 3,5 Billionen Pfund), davon über 1 Billion US-Dollar (ca. 795 Milliarden Pfund) in Europa, und Benutzer sagen, dass dies ihre bevorzugte Plattform ist, um „Einkäufe zu teilen, die sie lieben“.

Aber wie lässt sich das auf ein Geschäftsumfeld übertragen? In den letzten Jahren hat Snapchat stark in die Schaffung eines Netzwerks investiert, das für Marken und Werbetreibende „zugänglich und nützlich“ ist und eine einzigartige Möglichkeit bietet, Verbraucher zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

iProspect hält es für eine „attraktive Aussicht“ sowohl für KMU als auch für größere Unternehmen, die ein Publikum haben, das die Plattform nutzt, da niedrige Mindestwerbeausgaben (5 US-Dollar pro Tag) und kostenlose kreative Tools es „Unternehmen leicht machen, eine Präsenz zu entwickeln“.

siehe auch  Mit Microsoft Edge können Sie den Sammlungen anderer folgen, z. B. Pinterest

Die Plattform bietet eine Reihe immersiver Funktionen, mit denen Produkte oder Unternehmen beworben werden können, wie z. B. Snap Maps, AR-Objektive und öffentliche Profile. Thea hat ein paar Ideen zusammengestellt, um Marken dabei zu helfen, sich mit den Möglichkeiten der App vertraut zu machen und wie sie Teil einer „breiteren sozialen Erfolgsstrategie“ werden könnten:

Snap-Karten

Snap Maps ist eine interaktive Karte, mit der Benutzer sehen können, wo sich ihre Freunde befinden (abhängig von ihren Datenschutzeinstellungen), und die Unternehmen, Standorte und Veranstaltungsorte in der Nähe anzeigt. Es zeigt auch Schnappschüsse, die von anderen Benutzern an bestimmten Orten aufgenommen wurden. Zum Beispiel Bilder von Speisen, die in einem Restaurant aufgenommen wurden, oder Videos, die bei Sportveranstaltungen aufgenommen wurden.

Marken können die organische Entdeckung vorantreiben, indem sie ihr Geschäft auf Snap Maps beanspruchen und ihre Standorte, Öffnungszeiten und Kontaktinformationen teilen, und Benutzern die Möglichkeit geben, Wegbeschreibungen zu erhalten, die Website zu besuchen oder das Unternehmen zu kontaktieren sowie eine Reservierung vorzunehmen oder direkt zu bestellen aus dem Geschäft.

Es besteht auch die Möglichkeit, auf Snapchat zu werben und dabei auf einen ausgewählten Umkreis der Geschäfte abzuzielen, um die Bekanntheit und die Frequenz zu erhöhen. Eine weitere Funktion (derzeit nur in den USA verfügbar, aber eine Einführung in Großbritannien wird erwartet) bietet die Möglichkeit, Standortkategorien wie Musikveranstaltungsorte, Strände oder Autohäuser anzusprechen, was nützlich ist, wenn eine Markenzielgruppe diese Standorte wahrscheinlich besuchen wird.

AR-Objektive

Snapchat bietet auch Augmented-Reality-Linsen an, was bedeutet, dass Benutzer Produkte wie Schuhe, Uhren oder sogar Lippenstift durch ihre Kameralinse anprobieren können.

Es gibt über 2,5 Millionen Linsen in der App und 3,5 Billionen Linsenansichten, eine Zahl, die in den nächsten Jahren voraussichtlich erheblich steigen wird. Andere Beispiele für die Verwendung von Linsen sind Snapchat-Benutzer, die ihr Traumauto in ihre Einfahrt stellen, verschiedene Möbel in ihren Häusern ausprobieren und sogar Sprachen übersetzen.

Für Marken stellt dies eine Gelegenheit dar, Produkte auf interaktive Weise und auf eine Weise zu bewerben, die die Benutzer wahrscheinlich teilen, wodurch das Bewusstsein, die Berücksichtigung und die Konversionen organisch gesteigert werden. Tatsächlich führen AR-Objektive in der App im Durchschnitt zu einer 25-prozentigen Steigerung der Werbebekanntheit, einer 25-prozentigen Steigerung der Produktbekanntheit und einer 67-prozentigen Steigerung der Handlungsabsicht.

siehe auch  Leistungsstarkes Upgrade in Kürze, Leak-Behauptungen

Allerdings können nicht nur Handelsmarken von dieser Funktion profitieren. Die Kent State University in Ohio hat sich mit Snapchat zusammengetan, um Studenten im Alter von 16 bis 18 Jahren zu erreichen, die erwägen, aufs College zu gehen, und hat eine Linse entwickelt, mit der Snapchat-Benutzer sehen können, wie sie eine Abschlusskappe tragen.

Um ein Lens zu erstellen, hat Snapchat zwei Plattformen: Lens Studio und Lens Web Builder. Lens Studio ist eine Desktop-Anwendung für Künstler und Entwickler, während Lens Web Builder es Marken oder Agenturen ermöglicht, markenspezifische AR-Erlebnisse durch ihre eigenen Vorlagen zu erstellen und keine Programmiererfahrung erfordert.

Öffentliche Profile

Öffentliche Profile auf Snapchat ähneln Profilen auf anderen Social-Media-Kanälen, da sie Marken eine kostenlose dauerhafte Heimat in der App bieten, wo Benutzer sie entdecken und mit ihnen interagieren können. Sie bieten Marken die Möglichkeit, öffentliche Geschichten mit ihren Abonnenten zu teilen, um mit Benutzern in Echtzeit zu kommunizieren.

Marken können ihre AR-Linsen auch veröffentlichen, damit sie entdeckt und verwendet werden können, und können gespeicherte Geschichten präsentieren, um die besten öffentlichen Schnappschüsse, Fotos und Videos dauerhaft zu speichern. Es besteht auch die Möglichkeit, einen nativen Shop (powered by Shopify) mit dem Profil zu verknüpfen, sodass Benutzer direkt über die App einkaufen können. Snapchat-Benutzer können ein Markenprofil abonnieren, was bedeutet, dass ihre Inhalte in den Discover- und Lens Explorer-Funktionen innerhalb der App angezeigt werden.

Thea schließt ab: „Diese Funktionen stellen eine einzigartige Gelegenheit dar, Benutzer anzusprechen und das Angebot Ihrer Marke zu präsentieren, wodurch Sie an der Spitze der Marketinginnovation stehen, sofern dies auf Ihre Marke anwendbar ist.

„Mit diesen charakteristischen Merkmalen, niedrigen Mindestausgaben für Werbung und einem großen ansprechbaren Publikum könnte Snapchat ein wichtiger Bestandteil der Social-Media-Strategie einer Marke sein.

„Für Einzelhandelsmarken, die Gen Z oder Millennials ansprechen möchten, sollte Snapchat definitiv in Betracht gezogen werden, um nicht nur das Massenbewusstsein aufzubauen, sondern auch die Berücksichtigung und Conversions zu steigern. Laufen, nicht gehen!“

Möchten Sie Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung bei KMU-Unternehmen in Ihrer Region bewerben?

Finden Sie heraus, wie Bdaily helfen kann →

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.