Erster Tag des Unterrichts Katalonien

0
15

In den letzten Tagen gab es ein ganzes Festival von Videos und Memes in sozialen Medien, die aus den Bildern von Ministerien und Ministern von United Podem und ihren Zusammenflüssen entstanden sind, die schließlich übernommen wurden. Alberto Garzón, der nach der sowjetischen Hymne hereinkam, um seine Brieftasche abzuholen, ein Foto von einem Pablo Iglesias, der mit seiner Brieftasche lächelt, die er dank Photoshop angezogen hat Cowboy oder ein Fußballspieler. Oder nehmen Sie auf Video sein Portfolio auf, das im Stil von Prince of Bel Air läuft. Die Vorstellungskraft vieler und vieler Menschen hat sich wild manifestiert. Es muss gesagt werden, dass Satire in den meisten Fällen weder sauer noch anstößig war. Im Gegenteil, er konnte beinahe ein Ereignis feiern, das als außergewöhnlich angesehen wurde, indem er Eisen zog und Ängste und Sorgen auslöste.

Die aufgeregten und unsicheren Gesichter der neuen und neuen Minister schienen die Haltung desjenigen zu reproduzieren, der am ersten Tag zur Schule kommt, den er gut machen will und der weiß, dass er mehr als alle seine Klassenkameraden zeigen muss sein Wert und sein Engagement.

Eine fortschrittliche Koalitionsregierung war möglich, wenn Menschen aus sozialen Mobilisierungen und politischen Kräften kamen, die sich eindeutig links von der Sozialdemokratie befanden.

Es war schwierig für alle, hierher zu kommen. Sie haben wie Löwen gekämpft und trotz aller Fehler, die sie gemacht haben, mit außergewöhnlichem Mut und Temperament. Es ist ihnen gelungen, eine politische Hypothese durchzusetzen, die in letzter Zeit einfach undenkbar war: Eine fortschrittliche Koalitionsregierung war möglich, in der Menschen aus sozialen Mobilisierungen sowie politische Kräfte, die eindeutig links von der Sozialdemokratie stehen, zusammenkamen. In diesem Sinne hat die Existenz dieses Kabinetts einen Wandel in der politischen Szene signalisiert, der ein neues Zeitalter darstellt.

In den letzten Jahren wurde der Begriff “Menschen zur Regierung bringen” häufig verwendet, um den Eintritt relativ neuer Kräfte außerhalb des Zweiparteiensystems in die institutionelle Verantwortung zu rechtfertigen. Wie bei allen Slogans funktioniert die Vereinfachung mit Sicherheit. Auch traditionelle Parteien mit all ihren zum Teil extremen Mängeln und Verzerrungen haben das “Volk” im Laufe der Zeit vertreten. Das Gegenteil zu sagen, bedeutet ebenso, den demokratischen Charakter von Wahlkonsultationen und die Dynamik der Repräsentation in den letzten Jahrzehnten zu leugnen.

Und doch setzt die Ankunft von Unidas Podemos in verantwortlichen Positionen in der spanischen Regierung ein neues Muster. Es ist nicht nur die Festigung eines Bruches mit der Vergangenheit im Sinne der Überwindung der Überparteilichkeit auf allen institutionellen Ebenen, sondern es ist auch der Beginn der Regierungsübernahme nicht des “Volkes” im Allgemeinen, sondern des “Volkes” im Besonderen. ein Volk “im Besonderen.

Einerseits sind sie “Menschen”, die Erben einer politischen Kultur wie der kommunistischen sind, die in einer Minderheit gelandet ist, die Opfer brutaler Feindseligkeiten wurde, die während der Diktatur, ihrer eigenen internen Krisen und Unruhen intensiv kultiviert wurden die unaufhaltsame Kraft des Felipismus in den achtziger und neunziger Jahren. Eine politische Kultur, ohne die aber – wie Alberto Garzón in der Investiturstunde erinnerte – der demokratische Aufschwung in Spanien nach dem Franco-Regime nicht möglich gewesen wäre. Mit anderen Worten: Ohne den selbstlosen, ernsthaften, solventen und oft mit Gefängnis bezahlten politischen, sozialen und kulturellen Beitrag der Kommunisten während der Anti-Franco- und Übergangszeit wäre die spanische Demokratie heute mehr schmal, weniger fortgeschritten und schwächer.

Die Ankunft von United We kann an verantwortlichen Stellen in der spanischen Regierung ein neues Muster setzen

Auf der anderen Seite tritt mit Unidas Podem auch ein “Volk” in die Regierung ein, das sich, als die Wirtschaftskrise am heftigsten zu spüren war, entschied, sich mit einem Projekt, das geteilt werden konnte oder nicht, das sich aber eindeutig auf die Bühne stellte, in der Politik zu organisieren Tabelle – im Gegensatz zu dem, was in anderen Ländern Europas geschah – die Öffnung gegen die Neuidentifizierung, die Forderung nach neuen Quoten für Demokratie und Gleichheit angesichts der Idee einer Reduzierung des Konzepts der Staatsbürgerschaft.

Vielleicht – und wie von verschiedenen Tribünen beobachtet wurde – können die Befugnisse der Ministerien in den Händen der Führer dieses politischen Raums fragmentarisch und daher weniger effizient sein. Innerhalb der Koalition kann es zu internen Debatten kommen, die Auswirkungen auf das Handeln der Exekutive haben können. Vielleicht denken einige, dass das, was neue und neue Minister tun werden, zu viel ist. Oder zu wenig. Die Opposition, die die neue Regierung haben wird – sich darauf einzustellen, “diese Leute” zu integrieren – wird mit Sicherheit hart sein, wie es in ihren frühen Stadien gezeigt wurde.

Aber trotz des hoffnungsvollen und beeindruckten Ausdrucks, der für den ersten Schultag typisch ist, scheinen die Minister von Unidas Podem und ihre Zusammenflüsse alle der Typ Mensch zu sein, der weder fehlt noch fehlt einen Tag im Unterricht.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here