Erstes Bild von Reginald ‘Tex’ Arthurell, jetzt Regina Kaye, in Sydney

| |

Das erste Bild des verurteilten Mörders Reginald „Tex“ Arthurell wurde in den sozialen Medien entdeckt, nachdem der Serienmörder letztes Jahr auf Bewährung freigelassen wurde.

Bei einer Anhörung zur Bewährung Ende 2020 hörte Arthurell, die sich einst als Cowboy bezeichnete, sich jetzt als Transgender-Frau ausweist und plant, sich so bald wie möglich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen.

Sie heißt jetzt Regina Kaye.

Kaye wurde zu maximal 27 Jahren Haft verurteilt, nachdem sie den 54-jährigen Venet Mulhall in der NSW-Landstadt Coonabarabran getötet hatte, während sie wegen zweier weiterer Morde auf Bewährung war. Sie machte später ein Foto von sich in ihrem Kleid und trug eine Perücke.

Der Radiosender 2GB in Sydney berichtete erstmals, dass die neuen Bilder aufgetaucht seien. Ein Social-Media-Account unter dem Namen Regina Kaye passt zu den Fotos.

Die NSW State Parole Authority (SPA) gewährte Kaye im Oktober Bewährung.

“Einem Täter, der noch sieben Monate Zeit hat, um eine 24-jährige Haftstrafe zu verbüßen, wurde eine Bewährung gewährt, die ein Sicherheitsnetz aus strenger Überwachung, elektronischer Überwachung mit Zeitplänen und strengen Bedingungen bietet”, heißt es in einer Erklärung des SPA.

Zu den Bedingungen der Bewährung gehören die elektronische Überwachung, der Verzicht auf Alkohol, die Teilnahme an einem Interventionsprogramm nach Anweisung, das Fehlen oder Verwenden einer Schusswaffe oder einer verbotenen Waffe, das Nichtkontaktieren, Kommunizieren, Beobachten, Stalken, Belästigen oder Einschüchtern des Opfers und / oder oder Familien der Opfer.

„Das SPA hat festgestellt, dass die Freilassung zur Bewährung zu diesem Zeitpunkt im besten Interesse der Sicherheit der Gemeinschaft liegt, und hat angeordnet, dass der Täter neben der elektronischen Überwachung mit Zeitplänen und der laufenden Beschäftigung mit psychologischen Behandlungen und Interventionen während des Aufenthalts die Bewährungsauflagen einhält Gemeinschaft “, fuhr die Erklärung fort.

READ  An vorderster Front: Auswirkungen des Selbstmordes auf Angehörige der Gesundheitsberufe und Ersthelfer

Im Oktober, Der Daily Telegraph berichtete, die 75-Jährige habe den Behörden mitgeteilt, sie wolle sich das Geschlecht ändern so bald wie möglich nach ihrer Freilassung.

Kaye hat die Verlobte Frau Mulhall 1997 zu Tode geprügelt.

Sie war bei Frau Mulhall eingezogen, nachdem er 1991 auf Bewährung freigelassen worden war.

Frau Mulhall war Kayes Brieffreundin geworden, als sie Zeit in einem Darwin-Gefängnis verbracht hatte.

.

Previous

Vier Soldaten getötet, mehrere bei Zusammenstoß zwischen dem Militär von Myanmar und der Miliz des Staates Chin verletzt – Radio Free Asia

Sylt / Westerland Deutschland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.