Erstes Porträt von William und Catherine, gemalt zum Hochzeitstag | Könige

Das Gemälde soll die Verbundenheit des Paares mit der britischen Grafschaft Cambridgeshire feiern. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge luden den britischen Künstler Jamie Coreth zu mehreren Treffen in den Kensington Palace ein. Zweimal posierte das Paar zusammen für Coreth, andere Male posierten sie getrennt.

Auf dem Gemälde trägt Catherine ein grünes Kleid, das sie zuvor bei einem Besuch in Irland getragen hat, mit einer Brosche von Queen Elizabeth II und Ohrringen, die einst Prinzessin Diana gehörten. Auf dem Porträt trägt William einen Anzug mit blauer Krawatte.

“Außerordentliches Privileg”

Coreth nennt es „ein außergewöhnliches Privileg“, das erste offizielle Porträt von William und Catherine aufnehmen zu können. „Ich wollte sie so zeigen, dass sie sowohl entspannt und nahbar als auch elegant und würdevoll wirken.“

Der britische Prinz wurde bereits porträtiert. 2009 erschien ein gemeinsames Porträt mit seinem jüngeren Bruder Harry und 2000 ein Porträt mit der Queen, Elizabeths Mutter, Prinz Philip, Prinz Charles, William und Harry.

siehe auch  Ellen ten Damme gibt Update, nachdem erneut Brustkrebs diagnostiziert wurde

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.