erstes unbeschränktes Wochenende in Sicht

| |

Am Ende der ersten Woche einer allmählichen und komplizierten Dekonfinierung können die Franzosen, die aufgefordert werden, ihre Sommerferien zu reservieren, um einen von Katastrophen betroffenen Sektor zu retten, zum ersten Mal seit zwei Monaten wieder für das Wochenende abreisen – aber bleiben weniger als 100 km von zu Hause entfernt.

Während die Regierung das Rätsel der Wiedereröffnung von Schulen löst, muss sie ein empfindliches Gleichgewicht zwischen dem Wunsch, die Brücken vom letzten Mai zu nutzen, die die Franzosen nur nach acht Wochen Haft quälen, aber die Epidemie erneut auslösen könnten, und seinem Aufruf dazu finden rette den Tourismussektor.

Die Sehenswürdigkeiten wie der Mont-Saint-Michel oder die Kathedrale von Chartres werden sehr schüchtern wiedereröffnet, während einige der ersten Strände wieder zugänglich sind. Andere könnten dieses Wochenende für Spaziergänge oder Sport wieder öffnen.

Sie können das Hotel verlassen, sofern Sie die maximale Entfernung von 100 Kilometern von Ihrem Zuhause einhalten. Und nach diesem ersten „unbeschränkten“ Wochenende werden die Himmelfahrts- und Pfingstbrücken folgen.

Die Bilder von Versammlungen, insbesondere an den Pariser Banken, an denen seitdem Alkohol verboten ist, oder vor Bars, in denen nur noch zum Mitnehmen verkaufte – noch genehmigte – Verkäufe getätigt werden, haben jedoch die Befürchtung einer „Entspannung“ geweckt, die das Auftreten von “ eine mögliche „zweite Welle“ Epidemie.

Die Regierung fordert außerdem regelmäßig „gute Staatsbürgerschaft“ und „Verantwortung“ für alle.

Aber während die Dekonfinierung am 2. Juni einen neuen Schritt machen könnte, muss die Anordnung, vorsichtig zu sein, dies berücksichtigen, um seine Sommerferien zu buchen und dem Tourismus zu helfen, der zwei Millionen Arbeitsplätze und 7% darstellt. eines nationalen BIP, das bereits von der schlimmsten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg torpediert wurde.

– Nationale Priorität –

„Der Tourismus steht wahrscheinlich vor dem schlimmsten Test in seiner modernen Geschichte, obwohl er eines der Juwelen der französischen Wirtschaft ist, ist seine Rettung daher eine nationale Priorität“, kündigte Premierminister Edouard Philippe am Donnerstag an und kündigte einen Gesamtaufwand von 18 Milliarden an für den Sektor.

Und zu versprechen, dass „die Franzosen im Juli und August Urlaub in Frankreich machen können“, vorbehaltlich „möglicher sehr lokaler Einschränkungen“, abhängig von der Entwicklung der Coronavirus-Epidemie.

Dabei kündigte die SNCF die Eröffnung von Reservierungen für die Sommerferien am Freitag an und die Regierung erklärte, sie wolle die Zahl der Franzosen, die von „Urlaubsgutscheinen“ profitieren, verdoppeln.

Weil die Exekutive weiterhin sehr besorgt über die Situation ist, wie die neuen Konsultationen zeigen, die Präsident Emmanuel Macron am Freitag mit Wirtschaftswissenschaftlern führen muss, um die Folgen der Krise zu erörtern.

In Bezug auf die Bildung wird die schrittweise Rückkehr zum Unterricht mit einem sehr strengen Gesundheitsprotokoll fortgesetzt, das häufig zu Kopfschmerzen führt.

Rund 1,5 Millionen Schulkinder werden am Freitag Schulbänke gefunden haben. Die ersten Mittelschüler in den Grünzonen sollen am Montag nachziehen.

In Paris werden bis Ende nächster Woche 28.000 Schulkinder in den Unterricht zurückkehren, oder fast jedes vierte, so das Rektorat. Kinder, die Vorrang haben und deren Eltern es wünschen, werden begrüßt.

– 10.000 Tote in Ehpad –

Auf der Gesundheitsseite spiegelte sich die oft dramatische Situation in Altersheimen für abhängige Personen (Ehpad) in den Zahlen vom Donnerstagabend wider: Die Bilanz überschreitet die symbolische Grenze von 10.000 Toten von insgesamt mindestens 27.425 Todesfällen durch Covid -19 in Frankreich seit dem 1. März. Der Druck auf die Rettungsdienste nimmt jedoch weiter ab.

Und während sich über die Langsamkeit der Zahlung der den Betreuern versprochenen Prämie ein Murren zeigte, traf sich Emmanuel Macron am Donnerstag mit Ärzten der Zukunft der Krankenhäuser, insbesondere bestimmten Unterzeichnern einer Anfang Mai veröffentlichten Tribüne mit dem Titel „Let us Befreien Sie das Krankenhaus von der bürokratischen Geißel „, die dort die Grundsätze vorstellte, die sie gemäß“ der Erneuerung des Krankenhauses „leiten sollten.

Während die Debatte über „die nächste Welt“ und ihre Finanzierung weitergeht, schätzte Wirtschaftsminister Bruno Le Maire die Wiedereinführung der Vermögenssteuer (ISF) als „reine Demagogie“.

Das Rennen um den Impfstoff zeigte auf jeden Fall einen deutlichen Hinweis auf „Welt vor“, als das französische Labor Sanofi die Aussicht auf eine Reservierung des ersten möglichen Impfstoffs gegen Covid-19 für die Vereinigten Staaten erhob, da diese bei seiner Entwicklung zusammenarbeiten und a weltweiter Aufschrei.

Zumal die Forschung zu Behandlungen nicht voranschreitet. Die europäische klinische Studie Discovery ergab keine Ergebnisse, und das Hydroxychloroquin, das viel Tinte zum Fließen gebracht hat, scheint laut zwei am Freitag veröffentlichten Studien nicht wirksam zu sein.

Burs-so / rh / Ulme

Previous

Von der Coronavirus-Krise betroffen, fühlen sich französische Expatriates vergessen

Philippinen reiten Taifun aus, nachdem Virus Evakuierungen verlangsamt

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.