Ersthelfer retten 3 Schwimmer aus dem Ozean an der Chinesischen Mauer

| |

Honolulu Ocean Safety hat heute Morgen drei Schwimmer von den Chinesischen Mauern an der Ostküste von Oahu gerettet, nachdem sie ins Meer gesprungen waren und nicht mehr zurück an die Küste schwimmen konnten.

Beamte sagten, zwei Frauen und ein Mann seien heute kurz vor 10:30 Uhr im Wasser kämpfend gesehen worden. Eine Person an Land rief 911 an, nachdem sie erkannt hatte, dass sie in Not waren.

Sowohl Honolulu Ocean Safety als auch die Feuerwehr von Honolulu stiegen von der Klippe ins Wasser und konnten sie mit Hilfe von Surfern über Wasser halten, bis die Skifahrer sie erreichen konnten.

Alle drei wurden an der Bootsrampe der Maunalua Bay in Hawaii Kai zurück an Land gebracht, wo der Rettungsdienst von Honolulu den 20-jährigen Mann, der Wasser geschluckt hatte, untersuchte und behandelte. Einen Transport in die Notaufnahme lehnte er ab. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Beamte sagten, dass die Brandung zum Zeitpunkt der Rettung auf 2 bis 4 Fuß hoch geschätzt wurde.

„Honolulu Ocean Safety rät dringend davon ab, an China Walls zu schwimmen, es sei denn, Sie sind ein sehr erfahrener Schwimmer und kennen die Meeresbedingungen“, sagten Beamte in einer Erklärung.

Previous

Monkeypox-Symptome unterscheiden sich von früheren Ausbrüchen – UK-Studie

Nevada übertrifft 15 Monate lang 1 Milliarde US-Dollar an Gaming-Einnahmen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.