Es gibt 91 neue Fälle von HIV/AIDS in NTB

| |

Dr. Zainul Arifin (FASAL HARIS / RADAR LOMBOK0 .)


MATARAM — Das Gesundheitsamt der Provinz NTB (Dikes) verzeichnete bis September 2022 einen Anstieg von 91 Fällen des Human Immunodeficiency Virus und des Acquired Immune Deficiency Syndrome (HIV/AIDS) in der Provinz NTB.

„Im Jahr 2021 gab es 243 Fälle von HIV/AIDS. Im Jahr 2022 wurden dann nur noch 91 Fälle gemeldet“, sagte Dr. Zainul Arifin, Leiter der Abteilung für Krankheitsprävention und -kontrolle, Gesundheitsamt der Provinz NTB (Dinkes), gegenüber Radar Lombok , Samstag (24/9).

Von diesen Fällen stammten 5 HIV-Fälle aus Mataram City, 3 Fälle aus West-Lombok, 3 Fälle aus Zentral-Lombok, 12 Fälle aus Ost-Lombok, 4 Fälle aus West-Sumbawa, 6 Fälle aus Dompu, 2 Fälle aus Bima und 2 Fälle in Bima-City. .

Während AIDS-Fälle aus Mataram City bis zu 8 Fälle kamen, West Lombok 4 Fälle, Central Lombok 7 Fälle, East Lombok 7 Fälle, Sumbawa 5 Fälle, Dompu 4 Fälle, Bima 2 Fälle, Bima City 4 Fälle und 5 Fälle von außerhalb NTB-Bereich. „Niemand ist gestorben“, sagte er.

Zainul sagte auch, dass der erste Fall von HIV/AIDS seit 1992 in NTB gefunden wurde, mit bisher insgesamt 2.640 Fällen. „Die Gesamtzahl der Fälle seit 1992 betrug also 2.640 Fälle mit 26 Todesfällen. Was die Herkunft des verstorbenen Patienten betrifft, können wir die Informationen nicht weitergeben“, sagte er.

Er sagte, dass von der Anzahl der Fälle, die bei NTB gefunden wurden, diejenigen, die mit HIV/AIDS infiziert oder infiziert sind, immer noch durch das produktive Alter zwischen 25 und 40 Jahren dominiert werden. „Das höchste produktive Alter für HIV/AIDS-positive Fälle liegt zwischen 25 und 40 Jahren“, sagte er.

Neben dem produktiven Alter, das mit HIV/AIDS infiziert ist, gebe es auch über 40-Jährige, aber die Zahl sei im Vergleich zum produktiven Alter nicht allzu groß. Ebenso ist die Zahl der Fälle unter 20 Jahren geringer. „Aber wenn wir alle Altersgruppen zählen, gibt es in NTB Menschen, die mit HIV/AIDS infiziert sind. Aber das dominanteste ist das produktive Alter, wenn das Baby von der Mutter infiziert wird“, fügte er hinzu.

Ihm zufolge ist Promiskuität einer der Faktoren, die dazu führen, dass das produktive Alter an HIV/AIDS erkrankt. Nicht nur in großen Städten in Indonesien, sondern auch in kleinen Städten wie in der NTB-Region ist unsicheres Sexualverhalten weit verbreitet. Und die Folgen des Konsums von injizierenden Drogen.

„Aus den gefundenen Fällen geht also hervor, dass eine der Ursachen unsicheres Sexualverhalten (gegenseitig wechselnde Partner) ist. Zweitens der Konsum von injizierenden Drogen und die Folgen der freien Assoziation. Besonders wenn wir uns die Ergebnisse von Umfragen in Großstädten ansehen, Promiskuität beeinflusst. Auch in Kleinstädten ist Promiskuität unvermeidlich”, sagte er.

Aus diesem Grund, fuhr Zainul fort, bestehen die Bemühungen, die das Gesundheitsamt der NTB-Provinz weiterhin unternimmt, um insbesondere jungen Menschen vorzubeugen, damit sie nicht mit HIV/AIDS infiziert werden, durch die Fortsetzung der Bereitstellung von Bildung. „Wir führen weiterhin präventive Aktionen durch, die wir weiterhin durchführen. Insbesondere für junge Menschen, die noch in der Schule sind, erziehen wir sie zu gesunder Lebensweise, gesundem Sexualverhalten und Partnerwechsel“, sagte er.

Darüber hinaus ist er auch aktiv bei der Bereitstellung von Informationen über HIV/AIDS für die Öffentlichkeit sowie bei der Bereitstellung von HIV/AIDS-Behandlungsdiensten in allen Krankenhäusern in NTB. „Das machen wir auch weiterhin, damit die Gemeinschaft in allen Gesundheitseinrichtungen versorgt werden kann“, fuhr er fort.

Für diejenigen, die bereits gefährdet sind, sich mit HIV/AIDS zu infizieren, empfiehlt seine Partei jedoch, so Zainul, einmal im Jahr nachzuschauen. Dies geschieht, damit sie eine Behandlung durchführen können, bevor Symptome auftreten. Sie ist zwar nicht heilbar, kann aber zumindest bis zum Alter von 70 bis 80 Jahren andauern.

„Das intensivieren wir weiter. Für diejenigen, die sich gefährdet fühlen oder infiziert sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf, damit wir sie behandeln können. Da HIV/AIDS bereits heilbar ist, kann es sich einfach nicht von positiv zu negativ ändern. Aber Menschen können bis ins hohe Alter gesund sein, sogar ein Alter von 70 bis 80 Jahren können sie überleben“, erklärte er.

Ihm zufolge unterscheidet sich der Fall von HIV/AIDS vom Fall des hämorrhagischen Dengue-Fiebers (DHF), über den man sich Sorgen machen sollte, wenn die Fälle zunehmen. Aber wenn HIV/AIDS-Fälle zugenommen haben, liegt das daran, dass der Fall sofort behandelt werden soll.

„Weil wir danach suchen, damit wir diejenigen, die mit HIV/AIDS, einer chronischen Krankheit, infiziert sind, schnell behandeln können. Bei TB ist es dasselbe, wenn es mehr Fälle gibt, ist es unser Ziel, so viele Fälle wie möglich zu finden, damit sie sofort behandelt werden können“, schloss er. (sal)

Previous

Vemola? Peinliches Theater. Warum hat Kristofič sowohl Bellator als auch RFA abgelehnt?

Russland, “Ich weigere mich, in der Ukraine zu kämpfen”: An die Wehrpflicht erinnert, erschießt er den Militärkommandanten in Sibirien

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.