„Es ist besser, ein Idiot zu sein als ein Terrorist.“ Danilko reagierte auf die Worte von „Einheitliches Russland“ aus der „DVR“, Serduchka nach dem Lied über Bandera nicht in die Russische Föderation zu lassen

| |

Am Tag zuvor erschien im Netzwerk ein Video, das beim Konzert „Diesel Show“ unter Beteiligung von Verka Serduchka gedreht wurde, in dem sie unterstützte den rein ukrainischen Song-Flashmob und spielte das beliebte Lied „Our Father – Bandera“.

Borodai danach in einem Kommentar zur russischen Ausgabe „gazeta.ru“ schlug vor, Serduchka nicht in die Russische Föderation zu lassen, und argumentierte, dass es dort „genug ihrer eigenen Dummköpfe gibt, aber Fremde nicht benötigt werden“.

Danilko in der Talkshow reagierte auf seine Aussage.

„Als ich nach Hause kam, habe ich die Taschen abgestellt, ich bekomme eine Nachricht auf Telegram, dass ein ehemaliger Terrorist Serduchka die Einreise in die Russische Föderation verbieten will, weil sie genug von ihren Idioten haben. Und ich sage, es ist besser, ein Idiot zu sein als.“ ein Terrorist. Sollen sie verbieten, was sie wollen“, sagte der ukrainische Künstler.

VIDEO

Video: Dmitry Gordon / YouTube

Kontext:

Stepan Bandera – ukrainischer Politiker, Ideologe des ukrainischen Nationalismus. Im Februar 1940 wurde er Leiter der OUN (b)-Fraktion, 1947 leitete er den OUN-Draht. 1959 wurde er von einem KGB-Agenten getötet.

Im Jahr 2010 verlieh der dritte Präsident der Ukraine, Viktor Juschtschenko, Bandera den Titel „Held der Ukraine“ (posthum). Im selben Jahr erklärte das Bezirksgericht von Donezk Juschtschenkos Erlass für rechtswidrig, weil Bandera kein ukrainischer Staatsbürger war. 2011 bestätigte das Oberste Verwaltungsgericht die Entscheidung des Donezker Gerichts.

Im Juli 2021 eine Gruppe von Volksabgeordneten verschiedener Fraktionen eine Beschlussvorlage eingetragen, in dem sie dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj den Titel des Helden der Ukraine an Bandera zurückgibt. Das Dokument wurde noch nicht im Parlament behandelt.

Der Flashmob „Vater unser – Bandera“, dessen Teilnehmer Videos in sozialen Netzwerken posten, in denen sie bei der Aufführung dieses Liedes gefangen genommen werden, wurde von Schülern der 11. Klasse eines der Lemberger Lyzeen gestartet. 8. Oktober 2021 im TikTok-Account eines von ihnen erschien Video, in dem sie und ihre Klassenkameraden dieses patriotische Lied zum Soundtrack singen. Das beliebte Publikum in Telegram machte daraufhin auf das Video aufmerksam Flashmob gestartet.

Previous

Alert, Erfahrung von Dengue-Fieber-Patienten erhöht

Frankreich verzeichnet das schnellste jährliche Wachstum seit 52 Jahren; Deutsche Wirtschaft schrumpft; Märkte fallen – Business live | Geschäft

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.