„Es ist lächerlich“: Nick Kyrgios schießt zurück auf den „salzigen“ Kiwi Michael Venus, Special Ks ins Finale der Australian Open

| |

Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis sind Australian-Open-Finalisten, aber glauben Sie nicht für eine Sekunde, dass das ausgesprochenste der polarisierenden Paarung in das Entscheidungsspiel davonsegeln würde, ohne den Aufschlag gegen den „salzigen“ Kiwi Michael Venus zu erwidern.

Die Special Ks, wie sie genannt werden, besiegten am Donnerstag die drittplatzierten Marcel Granollers und Horacio Zeballos in einer Stunde und 47 Minuten mit 7: 6 (7: 4) und 6: 4, um sich am Samstag in einem rein australischen Finale gegen Matthew Ebden durchzusetzen und Max Purcell.

Aber ein noch größeres Gesprächsthema als das Finale war, wie Kyrgios auf die Beschreibung von Venus reagieren würde Australischer Larrikin als mit dem Reifegrad eines 10-Jährigen, am Tag nachdem Kyrgios und Kokkinakis den Kiwi und seinen betäubt hatten Deutscher Partner Tim Pütz im Viertelfinale aus.

Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis umarmen sich nach ihrem Sieg im Halbfinale der Australian Open am Boden.

Clive Brunskill/Getty Images

Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis umarmen sich nach ihrem Sieg im Halbfinale der Australian Open am Boden.

„Auf der Reifeseite sieht man, warum er sein Potenzial nie ausgeschöpft hat und es wahrscheinlich auch nie tun wird“, sagte Venus TVNZ.

WEITERLESEN:
* Australian-Open-Star Nick Kyrgios ist genau der, den das Herrentennis dringend braucht
* Australian Open: Nick Kyrgios gibt einem jungen Fan einen Schläger, nachdem er ihn mit einem Ball getroffen hat
* Michael Venus und Tim Pütz verlieren bei den Australian Open gegen Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis
* Nick Kyrgios behauptet, der gegnerische Trainer und Trainer wollte gegen ihn kämpfen, nachdem er im Doppel verärgert war

„Sie werden immer seine Unterstützer sein und er wird es auf eine Weise drehen, die ihm hilft, aber am Ende des Tages ist er ein absoluter Knopf“, sagte Venus.

Kyrgios reagierte maßvoller, als man vielleicht gedacht hätte, aber es schien ihn wirklich nicht zu stören, was ein Gegner, den er geschlagen hatte, zu sagen hatte.

1 NACHRICHTEN

Michael Venus sagte, er habe noch nie ein Umfeld wie das erlebt, das ihn und seinen Partner während der Doppelniederlage seiner Australian Open-Männer gegen Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis begrüßte.

„Ich werde ihn nicht zerstören [Venus] in dieser Medienkonferenz, aber Granollers und Zeballos sind großartige Spieler und ich respektiere sie viel mehr als Michael Venus“, sagte Kyrgios nach dem Halbfinalsieg am Donnerstag.

„Zeballos hat ein Selfie mit uns gemacht, bevor wir gegangen sind, so nimmt man eine Atmosphäre an.

„Du verlierst kein Spiel und wirst danach sauer“, sagte Kyrgios. „Es ist lächerlich.“

Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis haben sich den Weg ins Doppelfinale der Australian Open gesichert.

Darrian Traynor/Getty Images

Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis haben sich den Weg ins Doppelfinale der Australian Open gesichert.

Kyrgios und in geringerem Maße Kokkinakis spielten oft gegen eine sprunghafte Menge, die Venus‘ Aufschlag ausbuhte – während des Spiels am Dienstag.

„Zwischen den Aufschlägen [they were] die Menge aufzumuntern und sie in solchen Momenten zum Jubeln zu bringen “, sagte Venus TVNZ. „Ich glaube nicht, dass das wirklich an ist.“

„Du weißt, ob es am anderen Fuß ist, alter Kumpel [Kyrgios] hätte seinen Deckel aufgeklappt.“

Ehemaliger neuseeländischer Profi David Mustard erzählt Sachen Kyrgios und die Menge überquerten die Ziellinie aber andere haben ihn dafür gelobt, dass er Penner auf die Sitze gesetzt und das Spiel einem breiteren Publikum vorgestellt hat.

Nick Kyrgios zerschmettert im zweiten Satz seines Halbfinalsiegs bei den Australian Open einen Schläger.

Clive Brunskill/Getty Images

Nick Kyrgios zerschmettert im zweiten Satz seines Halbfinalsiegs bei den Australian Open einen Schläger.

Kyrgios hatte am Donnerstag in der Rod Laver Arena sein eigenes Problem mit der Menge, als er im zweiten Satz frustriert war.

Zuerst stieß er einige Kraftausdrücke gegen sich selbst aus, stritt sich mit dem Schiedsrichter über den Netzschnursensor, bevor er die Menge bat, während des Aufschlags mit dem Reden aufzuhören.

Dann zerschmetterte er einen Schläger, als er das Spiel fallen ließ, und schien jemandem in der Menge eine unappetitliche Handbewegung zu machen.

Rod Laver, der nur bei großen Spielen auf dem nach ihm benannten Platz auftaucht, schaute ebenso zu wie der legendäre australische Cricket-Kapitän Steve Waugh.

Ein großes Gesprächsthema vor dem Finale ist die Frage, auf wen sich das Publikum im ersten rein australischen Männer-Doppelfinale seit 1980 stellen wird.

Nick Kyrgios sagte, er habe mehr Respekt vor Marcel Granollers und Horacio Zeballos als vor Michael Venus.

Darrian Traynor/Getty Images

Nick Kyrgios sagte, er habe mehr Respekt vor Marcel Granollers und Horacio Zeballos als vor Michael Venus.

Das Halbfinale von Ebden und Purcell endete kurz vor der Kassenshow mit den Special Ks, und das Paar wurde auf der großen Leinwand gezeigt, als es den Matchpoint und das Interview von Kyrgios und Kokkinakis nach dem Spiel beobachtete.

Zum größten Teil zeigten Kyrgios und Kokkinakis mehr Konzentration und Zurückhaltung als in früheren Spielen, aber Kyrgios schien dem Siedepunkt nahe zu sein, als er frustriert wurde, als sie im zweiten Satz gebrochen wurden.

Ebden und Purcell besiegten in ihrem Halbfinale die zweitplatzierten Rajeev Ram und Joe Salisbury mit 6:3, 7:6 (11:9).

– mit AAP.

Previous

Polizist aus South Dakota lieferte DoorDash-Essensbestellung, nachdem er den Fahrer festgenommen hatte

Sektorübergreifende Zusammenarbeit zur Behandlung von drei Schlüsselthemen bei der G20 DEWG

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.