Es ist offiziell! Sportwetten in Massachusetts jetzt legal

Am Mittwoch beendete der Gouverneur von Massachusetts, Charlie Baker, eine fünfjährige Diskussion über Sportwetten im Bay State, als er unterzeichnete H5164 ins Gesetz.

Mit der Unterzeichnung wurde Massachusetts nach Maine und Kansas in diesem Jahr der dritte Staat, der Sportwetten legalisierte, und schloss sich diesen beiden Staaten und Ohio auf dem Weg zum Start an. Baker unterzeichnete das Gesetz einen Tag vor Ablauf der Frist und mehr als eine Woche, nachdem der Gesetzgeber seine Sitzung mit dem einzigen Ziel verlängert hatte, legale Wetten zu genehmigen.

Der an Baker gesendete Kompromissentwurf wird landesweite mobile Wetten mit bis zu 15 Plattformen ermöglichen und die meisten Wetten auf College-Sportmannschaften und -veranstaltungen in Massachusetts verbieten. Betreiber werden mit 15 % auf Wetten im Einzelhandel und mit 20 % auf mobile Wetten besteuert.

Barstool Sportsbook (Plainridge Park), BetMGM (MGM-Springfield) und WynnBET (Encore-Boston Harbor) haben bereits Marktzugang, und es ist eine sichere Wette, dass das in Boston ansässige Unternehmen DraftKings und der Rivale FanDuel zwei der sieben eigenständigen Anbieter gewinnen werden Gesetzlich verfügbare mobile Plattformen.

Go-Live-Datum in Kürze

Vermont ist jetzt der einzige Staat Neuenglands, der Sportwetten nicht legalisiert hat, und wann immer der Start stattfindet, können Bay Staters zu Hause bleiben, anstatt nach Connecticut, New Hampshire, New York oder Rhode Island zu reisen, um ihre Wetten zu platzieren. Tatsächlich werden die Menschen in Massachusetts, wenn der Markt voll ausgereift ist, mehr Auswahlmöglichkeiten haben als diejenigen, die in einem seiner Grenzstaaten leben.

Die Legalisierung ist der erste Schritt in einem möglicherweise langen Prozess zu Live-Wetten. Das neue Gesetz gibt kein Go-Live-Datum vor. Seit Monaten hat die Massachusetts Gaming Commission erklärt, dass sie bereit ist, legale Wetten zu regulieren, und teilte letzte Woche mit, wo sie sich in diesem Prozess befindet.

Aber während des Treffens letzte Woche – das erste, das sich direkt mit Sportwetten befasste – dämpfte Kommissar Bradford Hill die Erwartungen.

„Ich möchte, dass die Öffentlichkeit versteht, dass dies nicht über Nacht geschieht“, sagte er. „Wir werden das richtig machen, und um das richtig zu machen, müssen wir uns ein wenig Zeit nehmen.“

In den meisten Staaten dauert es sechs bis 12 Monate, um von der Legalisierung zu Live-Wetten zu gelangen, obwohl eine Handvoll US-Gerichtsbarkeiten – darunter Connecticut, Indiana und Iowa – es in vier Monaten oder weniger geschafft haben. Massachusetts hat einen ausgereiften Glücksspielmarkt und eine erfahrene Kommission, daher sollte der Prozess reibungslos ablaufen.

Als Baker unterzeichnete, hatte das MGC bereits eine Sitzung, um den für Donnerstagmorgen angesetzten Regulierungsprozess zu erörtern.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.