Es ist unwahrscheinlich, dass eine Coronavirus-Infektion zweimal auftritt – Gesundheit

Wissenschaftler bestätigten diese Woche eine neue Coronavirus-Reinfektion bei einem 33-jährigen Mann in Hongkong, der im März Covid-19 hatte und nach 142 Tagen während eines Besuchs in Europa mit einer anderen Variante des Virus infiziert war. Sie verwendeten genetische Sequenzierung, um zu bestätigen, dass die zweite Infektion durch ein genetisch unterschiedliches Virus verursacht wurde, das sich von dem Virus unterschied, das die erste Infektion im März verursachte.

Der Mann, der ansonsten gesund ist, hatte Husten und Auswurf entwickelt und hatte drei Tage lang Halsschmerzen, Fieber und Kopfschmerzen, als er zum ersten Mal positiv auf Covid-19 getestet wurde. Er blieb jedoch asymptomatisch, als er im August erneut infiziert wurde Studie in der Zeitschrift Clinical Infectious Diseases veröffentlicht.

Die Studie löste die Debatte darüber aus, ob eine echte Reinfektion stattfinden kann. Studien zeigen, dass nach einer Infektion mit Sars-CoV2, dem Virus, das Covid-19 verursacht, die infizierte Person schnell neutralisierende Antikörper produziert, die Antikörpertiter (Anzahl) jedoch etwa ein bis zwei Monate nach einer akuten Infektion abnehmen.

Lesen Sie hier die Unlock 4.0-Richtlinien

Ein längerer, durch Reverse Transkription-Polymerase-Kettenreaktionstests nachweisbarer Virusabbau von geringem Grad hat jedoch dazu geführt, dass Menschen Wochen nach der Genesung positive Tests durchgeführt haben. In der Vergangenheit wurden erholte Personen nach einigen Wochen in Südkorea, China und einigen europäischen Ländern erneut positiv getestet, was zu einer erneuten Infektion führte. Die Wissenschaftler stellten jedoch klar, dass die wiederholten positiven Tests tote Viren von früheren Infektionen auffingen, die die Person nicht machten kranke oder infizierte andere.

Die genetische Bestätigung in Hongkong hat gezeigt, dass eine zweite Infektion auftreten kann, aber es gibt keine Berichte darüber, dass Menschen beim zweiten Mal Symptome entwickeln oder krank werden.

„Wir sehen jetzt Fälle von Neuinfektionen, aber bis jetzt hatten wir keine echte Neuinfektion, bei der eine Person beim ersten Mal symptomatisch und beim zweiten Mal symptomatisch war. Wir haben nur Fälle von Symptomen beim ersten Mal und asymptomatischen beim zweiten Mal. Eine echte Reinfektion mit einem Patienten, der zweimal symptomatisch ist, ist noch nicht aufgetreten “, sagte Dr. Anurag Agrawal, Direktor des Rates für wissenschaftliche und industrielle Forschung, Institut für Genomik und Integrative Biologie.

siehe auch  Schaumiger Urin? Hier ist, was los sein könnte

Das Immunsystem nutzt Spezifität, Diversität und Gedächtnis, um Infektionen zu bekämpfen. Das immunologische Gedächtnis, an dem T- und B-Zellen im Immunsystem beteiligt sind, führt zu einer adaptiven Antikörperantwort, die schneller und affiner ist und zur Sekretion von Nicht-IgM-Isotypen von IgG führt, die einen länger anhaltenden Schutz gegen eine erneute Infektion bieten.

„Selbst wenn neutralisierende Antikörper an das Virus binden, um es zu immobilisieren, und T-Zellen damit kämpfen, speichern die Speicher-B- und T-Zellen im Immunsystem Erkennungsmuster des Virus als zukünftige Referenz. Die neutralisierenden Antikörperspiegel können in drei Monaten abnehmen, aber eine neue Infektion wird sofort von den Speicher-B-Zellen erkannt, was zur schnellen Auslösung der spezifischen Immunantwort führt, die für den Angriff auf Sars-CoV2 vorprogrammiert ist. Obwohl dies eine erneute Infektion möglicherweise nicht verhindert, verhindert es eine Schädigung des Körpers “, sagte Dr. K. Srinath Reddy, Präsident der Public Health Foundation of India.

Die Menge an lebendem Virus in Nase und Rachen sinkt kurz nach Auftreten der Covid-19-Symptome signifikant, wobei die Dauer der Infektiosität bei den meisten Menschen nicht länger als 10 Tage nach Beginn der Symptome und bei Menschen mit schwerer Krankheit oder solchen durchschnittlich 20 Tage beträgt die laut den US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten stark immungeschwächt sind.

Eine Person, die sich von Covid-19 erholt hat, kann bis zu drei Monate nach der Diagnose einen geringen Virusgehalt in ihrem Körper haben. “Dies bedeutet, dass die Person, die sich erholt hat, innerhalb von drei Monaten nach der Erstinfektion erneut getestet wird und möglicherweise weiterhin ein positives Testergebnis erzielt, obwohl sie Covid-19 nicht verbreitet”, heißt es in der jüngsten CDC-Empfehlung.

siehe auch  Familie mit gebrochenem Herzen, nachdem 1 Monat altes Baby an seltenem Virus gestorben ist

Der einzige Schutz ist das Tragen von Masken, soziale Distanzierung und Händehygiene. „Viele Menschen verwenden den Sozialimpfstoff nicht und treffen keine Vorsichtsmaßnahmen, wie z. B. die Aufrechterhaltung sozialer Distanz und das Tragen von Masken. Menschen nehmen Masken heraus, wenn sie sprechen, essen oder sich unterhalten. Dies ist das Schlimmste, was im Hinblick auf eine mögliche Exposition gegenüber infizierten Tröpfchen passieren kann “, sagte Dr. Shiv K Sarin, Direktor des indischen Instituts für Leber- und Gallenwissenschaften. Neu-Delhi, das die erste Genesungsplasmabank des Landes zur Behandlung einrichtete.

„Während des Sprechens müssen keine Masken abgenommen werden. Ärzte, Krankenschwestern und Gesundheitspersonal kommunizieren routinemäßig über Masken und PSA (persönliche Schutzausrüstungen), auch bei kritischen Operationen, bei denen Missverständnisse nicht in Frage kommen “, sagte Dr. Reddy.

Da die Krankheit etwas mehr als acht Monate alt ist, ist immer noch nicht bekannt, wie stark und lang anhaltend Schutzantikörper sind, aber Tests auf sie helfen dabei, das Ausmaß der Pandemie zu verfolgen und die Ausbreitung der Infektion zu verstehen. „Die nächste Umfrage in Delhi wird uns zeigen, wie ruhig die Bevölkerung ist. Die letzte Seroüberwachung ergab, dass fast 30% der Menschen in Delhi Antikörper gegen Sars-CoV2 haben, obwohl wir nicht wissen, wie schützend diese Antikörper sind, da sie nicht neutralisieren und einen längeren Schutz bieten “, sagte er.

„Mit dem Öffnen (nach dem Sperren) werden die Fälle weiter steigen. Ich habe das Gefühl in der nächsten Umfrage, dass wir in Delhi vielleicht 38% oder so positiv sind. Der einzige Weg, Menschen zu schützen, besteht darin, eine Maske zu tragen und sie richtig über Nase und Mund zu tragen “, sagte er.

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.