Es könnte Monate dauern, bis Megxit-Verhandlungen abgeschlossen sind

0
26

Laut Insidern könnte es bis zu sechs Monate dauern, bis sich Prinz Harry und Meghan von der königlichen Familie getrennt haben.

Meghans Halbschwester, Samantha Markle, beschuldigte das Ehepaar einer “Schmieraktion” gegen ihren Vater und warnte, die Welt könne “sehr bald” von Thomas Markle hören.

Am Montag versprach die Königin, “endgültige Entscheidungen” über die Zukunft des Paares innerhalb der königlichen Familie in “kommenden Tagen” zu treffen.

Seitdem ist keine Ankündigung vom Buckingham Palace eingegangen, obwohl königliche Angestellte rund um die Uhr mit Regierungsbeamten zusammengearbeitet haben, um einen Scheidungsvertrag abzuschließen, der es den Sussexes ermöglicht, nach Kanada zu ziehen, ihre eigenen Unternehmensgeschäfte abzuschließen und “finanziell unabhängig” zu werden.

Doch zum Ende der Woche sind noch einige „Hauptprobleme“ zu lösen, teilte eine Regierungsquelle mit Die Sonne.

“Wir stammen aus verschiedenen Abteilungen und arbeiten mit Vertretern von Regierungen zusammen, mit denen wir bisher nur wenig oder gar keinen Grund hatten, zusammenzuarbeiten, um zu versuchen, etwas sofort auf Papier zu bringen”, sagte die Quelle.

„Dies ist nicht etwas, das wir einfach verzaubern können. Diejenigen im Palast waren fassungslos, als die Pläne der Sussexes so schnell enthüllt wurden, als sie praktisch nicht existierten, abgesehen von der Veröffentlichung einer neuen Website.

„Es erfordert viel Arbeit zu komplexen Themen wie Steuern, Urheberrecht und geistigem Eigentum, ganz zu schweigen von einer rechtlichen Vereinbarung mit der königlichen Institution über die Verwendung der königlichen Marke im privaten Sektor.

“Es gibt rechtliche Fragen, mit denen man sich auseinandersetzen muss, wie zukünftige Deals präsentiert werden und wer mit ihnen zusammenarbeitet.”

Der Insider fügte hinzu: „Es müssen so viele Fragen beantwortet werden, dass es bis zu sechs Monate dauern wird, bis alles geklärt ist.

“Das Beste, was es in naher Zukunft geben wird, ist ein Halfway-House, das so aussieht, als wäre ein Deal abgeschlossen, um alle Parteien zu beruhigen, während alle anderen ihr Leben auf Eis legen, bis dies geregelt ist.”

SAMANTHA MARKLE SPRICHT AUS

Es kommt, wie Meghans Halbschwester, Samantha, sagteHeute Morgendass sowohl sie als auch Meghans Vater, Thomas, “ziemlich bald” etwas über das neueste Familiendrama zu sagen haben würden.

Sie beschrieb Meghans jüngsten öffentlichen Auftritt in einem Frauenhaus in Vancouver als „PR-Stunt“ und sagte, sie sehe keine Versöhnung auf den Karten für den Vater und die Tochter, die in einem Fall, den die Herzogin gegen die Mail eingereicht habe, vor Gericht antreten könnten am sonntag zeitung.

“Er ist enttäuscht … ich sehe derzeit keine Versöhnung”, sagte sie der Show. „Es ist zu viel Wasser unter der Brücke, und wenn es nur um Missverständnisse oder Irrtümer ging, wäre das eine Sache, aber es scheint eine Menge absichtliches Ignorieren und Missachten der Familie und angeblicher PR-Angriffe zu geben sehr strukturiert “, sagte sie.

Frau Markle fügte hinzu, dass ihr Vater Thomas seinen Schwiegersohn, Prinz Harry und Enkel Archie, noch immer nicht kennengelernt habe.

Sie warf ihrer Halbschwester auch die Schuld für den königlichen “Rückschritt” zu Füßen und sagte: “Ich denke, es war ihre Entscheidung, weil sie mit der Kritik in der Öffentlichkeit nicht zufrieden war.”

BRAVE NEUE MEDIENSTRATEGIE

Am Donnerstag trat Prinz Harry für sein letztes offizielles Engagement als Vollzeitkönig aus und gab einen Einblick in das, was von dem Paar in seiner neuen Medienstrategie erwartet werden kann.

Er sah glücklich aus, als er sich mit jungen Rugbyspielern auf dem Rasen des Buckingham Palace traf, bevor er die Auslosungen für die Rugby League-Weltmeisterschaft 2021 ankündigte.

Aber die Dinge nahmen eine unangenehme Wendung, als ein britischer Reporter über den Hof schrie: “Harry, wie laufen die Diskussionen über deine Zukunft?”

Genau diese Art von Begegnung wollen Duke und Duchess of Sussex im Rahmen ihres neuen, strengen Publizitätsplans vermeiden.

Laut der Website des Paares werden die Royals künftig vorrangig mit „Basismedienorganisationen und jungen, aufstrebenden Journalisten“ zusammenarbeiten und „nicht mehr am Royal Rota-System teilnehmen“.

VERBINDUNG: Harry lacht über die Megxit-Frage

VERBINDUNG: Kates Friedensstifterrolle in der königlichen Saga

Das Royal Rota-System, das vor mehr als 40 Jahren in Großbritannien eingeführt wurde, ermöglicht einer Kerngruppe anerkannter britischer Medienunternehmen den Zugang zur königlichen Familie als Gegenleistung für eine umfassende und positive Berichterstattung über ihre Wohltätigkeitsarbeit.

In den letzten Jahren hat sich die Beziehung der Sussexer zu den Medien jedoch verschlechtert, da sie Meghan als „skrupellose“ Mobbingkampagne bezeichnet haben, und sie hoffen nun, ihre massive Anhängerschaft in den sozialen Medien nutzen zu können, um direkt mit der Öffentlichkeit zu sprechen sich.

Ein Live-Video, das am Donnerstag auf ihrem offiziellen Instagram-Account veröffentlicht wurde und zum Beispiel die Aufnahmen von Prince Harry im Buckingham Palace hinter den Kulissen zeigt, könnte der neue Standard sein.

Aber wie das BBCAmol Rajan, Redakteur der Medien, erklärte letzte Woche: „Die große Herausforderung, der sie sich gegenübersehen, beruht auf der Tatsache, dass traditionelle Medien, obwohl sie viel schwächer sind, noch lange nicht tot sind: Boulevardzeitungen und Fernseh- und Radiobulletins erreichen täglich Millionen von Menschen in Großbritannien . Sie gehen nirgendwo schnell hin. Sie haben immer noch Einfluss. “

„Es ist daher wichtig – wenn auch weniger als einmal -, ob Sie beispielsweise mit königlichen Korrespondenten an der Tagesspiegel und Tägliche Post verschlechtern. “

Rebecca English, Die tägliche PostDie königliche Korrespondentin sprach ihre Beziehung zu Prinz Harry in einem höchst persönlichen Stück aus der ersten Person an, das am Freitag veröffentlicht wurde.

Sie sagte, Harry habe Reporter immer mit Herzlichkeit und Freundlichkeit behandelt, sich aber verändert, als er Meghan traf.

„Verstehe, Harry, dass manchmal deine besten Freunde im Leben diejenigen sind, die bereit sind, dir zu sagen, wenn du Unrecht hast“, schrieb sie.

„Ist es wirklich ratsam, sich so scharf von der einzigen Familie zu scheiden, die den Druck, unter dem Sie stehen, jemals wirklich verstehen wird?

“Wenn Sie ehrlich denken, dass es für Sie und Ihre Familie besser ist, einen Schritt zurück zu machen, dann tun Sie dies – aber schneiden Sie sich nicht vollständig ab.”

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here