Es riecht nach Zensur (Tageszeitung junge Welt)

| |

Die Tatsache, dass sich die ukrainische Polizei angeblich gegen die rechte Szene des Landes wendet und die Verhaftung von fünf Mordverdächtigen Mitte Dezember in erster Linie eine Intrige innerhalb des Staatsapparats darstellt, wird durch den Entwurf eines neuen Gesetzes untermauert Mediengesetz, das in diesen Tagen bekannt geworden ist. Er kommt aus dem Kulturministerium und soll regierungskritisch sein strana.ua bald ins Parlament gebracht werden.

Kern ist eine erhebliche Erweiterung der Kompetenzen des "National Media Council". Letztere sollen künftig entscheiden, welche Inhalte "Desinformation" sind, und das Gesetz soll ihm direkte Zugriffsrechte einräumen: Nach einer einfachen Anordnung könnten die Medien geschlossen und ihre Websites gesperrt werden. Einsprüche dagegen sind möglich, ziehen sich aber so lange hin, bis gerade Online-Medien zwischenzeitlich ihre Werbekunden und ihre Leserschaft verloren haben …

Previous

Weder Hitze noch Weihnachten ersticken die Freitagsproteste

Für Salesforce – TechCrunch rollte der Umsatzzug das ganze Jahr über

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.