Es wird ein geschäftiger Tag erwartet, da die Black Friday-Verkäufe beginnen

| |

Ursprünglich ein amerikanisches Konstrukt, war der Black Friday ideal für Einzelhändler und Verbraucher in den Vereinigten Staaten, um die geschäftige Weihnachtseinkaufszeit einzuleiten.

In Irland, wo Weihnachtskampagnen im Einzelhandel jetzt kurz nach Halloween beginnen, schien es naheliegend, den Schwarzen Freitag als Verkaufshilfe einzuführen, und er ist jetzt eine feste Größe in der irischen vorweihnachtlichen Einzelhandelslandschaft.

Online-Black-Friday-Angebote sind seit Wochen verfügbar, aber heute strömen die Menschen in Scharen in die Geschäfte im ganzen Land, um gut vermarktete Schnäppchen zu machen.

Einzelhändler bereiten sich darauf vor, das Beste aus dem Schwarzen Freitag zu machen – dem ersten seit der Aufhebung der Beschränkungen für die Covid-19-Pandemie.

CEO von Dublin Town Richard Guiney hofft auf einen Bonanza-Tag.

„Ich denke, es wird viel los sein, die Besucherzahlen im Stadtzentrum haben sich in letzter Zeit in die richtige Richtung entwickelt“, sagte er.

„Es wird ein schönes Weihnachtsfest und der Black Friday ist jetzt ein fester Bestandteil des Weihnachtseinzelhandels.“

Im Killarney Outlet Center sagte Manager Paul Sherry, dass es nicht einfach sei, die Kundenfrequenz am Schwarzen Freitag vorherzusagen.

„In den Städten ist es stärker, aber wir haben viele Angebote in unseren Geschäften, alle reduziert“, sagte er.

„Der Black Friday erstreckt sich über mehr als einen Tag und die Auswirkungen verteilen sich über einen längeren Zeitraum, aber sicherlich wird es Käufer geben, die auf der Suche nach Wert und Angeboten sind.“

In der Zwischenzeit ermutigen lokale irische Einzelhändler die Verbraucher, den Freitag zu einem Grünen Freitag zu machen und irische und nachhaltige Produkte zu kaufen.

Die Kampagne Champion Green wurde ins Leben gerufen, um kleine und mittlere Unternehmen in Irland zu unterstützen und zu fördern, da jeder Euro, der bei einem lokalen Unternehmen ausgegeben wird, der Wirtschaft 2,50 € zurückgibt.

Evelyn Moynihan ist Mitbegründerin von Champion Green.

„Wir appellieren an die Käufer, in den kommenden Tagen lokal einzukaufen und auf lokal zu klicken“, sagte sie.

„Zwei Drittel der Online-Einkäufe gehen ins Ausland, also bitten wir die Menschen, an lokale Online- und stationäre Unternehmen zu denken und sie zu unterstützen.

„Viele kleine Unternehmen sind auf das Geschäft im vierten Quartal angewiesen, und wenn wir sie nicht unterstützen, werden wir sie verlieren.“

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie des CCPC planen 40 % von uns, einen Black Friday-Kauf zu tätigen, wobei 81 % planen, die Kaufpreise im Voraus zu recherchieren.

Die Artikel, die ganz oben auf der Liste für beabsichtigten Kauf stehen, sind Elektronik, Kleidung und Schuhe, Haushaltsgeräte sowie Schönheits- und Make-up-Produkte.

Gráinne Griffin ist Kommunikationsdirektorin bei der Competition and Consumer Protection Commission.

„Unsere Untersuchungen zeigen, dass mehr als jeder dritte Verbraucher plant, in diesem Jahr bei den Black Friday-Verkäufen einzukaufen“, sagte sie.

„Dies ist zwar etwas weniger als im Vorjahr, stellt aber immer noch einen sehr bedeutenden Prozentsatz der Verbraucher dar, die im Durchschnitt fast 400 Euro ausgeben wollen.“

Previous

Die Regierung hält eine Pressekonferenz zur Flüchtlingssituation in Norwegen und Europa ab – NRK Norwegen – Überblick über Nachrichten aus verschiedenen Teilen des Landes

WitchSpring R auf 2023 verschoben, vierter Trailer

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.