Esa kündigt Satellitenmission zur Erdbeobachtung an

| |

Harmony-Mission wird Ozeane, Erdbeben und Vulkane untersuchen, enthüllt die Europäische Weltraumorganisation

Die Europäische Weltraumorganisation hat eine neue Satellitenmission namens Harmony angekündigt, die sich auf die Erdbeobachtungsforschung konzentriert.

Harmony wird Radar und Infrarot verwenden, um Ozeane, Eis, Erdbeben und Vulkane zu untersuchen, um die Erforschung des Klimawandels und die Risikoüberwachung für Naturkatastrophen zu unterstützen, gab die Esa am 22. September bekannt.

Previous

Der Staat schließt den Verkauf des Anteils an der Bank of Ireland ab

Phillip Schofield und Holly Willoughby wurden „verhört, weil sie die Warteschlange übersprungen hatten, um den Sarg der Königin zu sehen“.

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.