Home Welt EU. Aid, Dominic Cummings, US-Coronavirus-Todesfälle: Ihr Briefing am Donnerstag

EU. Aid, Dominic Cummings, US-Coronavirus-Todesfälle: Ihr Briefing am Donnerstag

(Möchten Sie dieses Briefing per E-Mail erhalten? Hier ist die Anmeldung.)

Guten Morgen.

Wir decken die Plan der Europäischen Union um seine Erholung zu finanzieren, Boris Johnsons Verteidigung eines Schlüsselassistenten und einen neuen Blick auf die Zeitachse der Pandemie.

Um einem gemeinsamen Haushalt einen Schritt näher zu kommen, schlug die Europäische Kommission vor, 750 Milliarden Euro oder 826 Milliarden US-Dollar aufzubringen, um die Erholung der Europäischen Union von dem durch das Coronavirus verursachten wirtschaftlichen Zusammenbruch zu finanzieren.

“Hier geht es um uns alle, und es ist viel größer als jeder von uns”, sagte die Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gegenüber dem Europäischen Parlament in Brüssel.

Japans Hilfe: Das Kabinett genehmigte ein zusätzliches Budget von 296 Milliarden US-Dollar, um 1,1 Billionen US-Dollar an Wiederherstellungsmaßnahmen zu finanzieren, die die Unterstützung kleiner Unternehmen, die Finanzierung verbesserter medizinischer Systeme und Subventionen für lokale Regierungen umfassen.

Das britische Volk, sagte Herr Johnson gegenüber einem parlamentarischen Ausschuss, möchte, dass “wir uns auf sie und ihre Bedürfnisse konzentrieren und nicht auf einen politischen Ding-Dong darüber, was ein Berater getan hat oder nicht”.

Obwohl der Premierminister auch Pläne für ein groß angelegtes Track & Trace-System ankündigte, um einen zweiten Anstieg der Infektionen zu verhindern, überschatteten die Folgen der Cummings-Affäre den Schritt.

Eine neue Computersimulation bietet eine andere Zeitachse für die Verbreitung des Coronavirus.

Auf der ganzen Welt, so die Studie, ist das Coronavirus mehr als einmal angekommen, ohne dass es zu Ausreißern kam. In diesen ersten bestätigten Fällen gab es keine oder nur eine geringe Übertragung, und das ursprüngliche Virus starb einfach aus.

Spätere Mutationen führten jedoch zu der aktuellen Pandemie, so eine Schlussfolgerung, darunter eine, die um den 13. Februar in den USA eintraf, und eine andere, die Anfang oder Mitte Februar in Italien eintraf. Das europäische Virus sprang dann um den 20. Februar nach New York.

Die Autoren argumentieren, dass das relativ späte Auftreten des Ausbruchs – ungefähr zwei Wochen nachdem Präsident Trump die Einreise aus China in die USA verboten hatte – bedeutet, dass durch frühere Maßnahmen mehr Leben gerettet werden könnten.

US-Meilenstein: Die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus überstieg 100.000, weit mehr als in jeder anderen Nation. Die Gesamtzahl entspricht den Todesfällen in den USA bei der Grippepandemie von 1968 und nähert sich den 116.000 Toten bei einem weiteren Grippeausbruch ein Jahrzehnt zuvor.

Die Coronavirus-Pandemie hat viele prominente Menschen auf der ganzen Welt dazu veranlasst, bei der humanitären Krise zu helfen. Einer davon ist der Küchenchef Vikas Khanna, der von seiner Wohnung in New York aus eine große Hilfsaktion in Indien durchführt, die er als “die erfreulichsten zwei Monate meiner kulinarischen Karriere” bezeichnet.

LKW-Todesfälle: 26 Personen wurden in Belgien und Frankreich im Zusammenhang mit dem Tod von 39 vietnamesischen Migranten festgenommen, die letztes Jahr in einem Lastwagen in Großbritannien gefunden wurden. Die Behörden sagten, die Verdächtigen seien Teil eines Netzwerks, das seit Monaten mehrere Dutzend Menschen pro Tag transportiert habe.

Renault und Nissan: Die Autohersteller enthüllten einen Plan, um ihre zerlumpte Allianz zu flicken. Es fordert eine klarere Abgrenzung des Rasens jedes Unternehmens und eine effizientere Aufteilung der Entwicklungskosten.

Huawei Executive: Ein Gericht in Vancouver entschied, dass US-Betrugsvorwürfe gegen Meng Wanzhou, den Finanzvorstand von Huawei, ein Verbrechen in Kanada darstellen und den Weg für ihre Auslieferung ebnen würden. Ihre Verhaftung im Jahr 2018 belastete die Beziehungen Kanadas zu China erheblich.

Schnappschuss: Oben links die Impasse des Bourdonnais in Paris im Jahr 1908, links und während der Sperrung des Coronavirus. Unser Fotograf Mauricio Lima trat in die Fußstapfen von Eugène Atget, einem Vater der modernen Fotografie, der am frühen Morgen aufstand, um ein stilles und leeres Paris einzufangen.

Die Kunst des Überfalls: Octave Durham saß vor 18 Jahren 25 Monate im Gefängnis, weil er zwei Van-Gogh-Gemälde aus dem Van-Gogh-Museum in Amsterdam gestohlen hatte. Er hat einige Expertenbeobachtungen über die jüngsten Van-Gogh-Diebstähle im März aus einem anderen niederländischen Museum.

Rugby-Scrums: Wenn die Teams das Spiel wieder aufnehmen, müssen sie sich an die Ära des Coronavirus anpassen: Scrums werden nicht sofort verboten, aber World Rugby rät, dass sie vom Schiedsrichter nicht wiederholt zurückgesetzt werden. Andere Richtlinien beinhalten das Verbot von Huddles und Spucken sowie das Aufstellen von Tacklern, die nicht aufrecht stehen.

Was wir lesen: Dieser Aufsatz von Marilynne Robinson in der New York Review of Books. Steven Erlanger, unser diplomatischer Chefkorrespondent für Europa, sagt uns: „Der Autor von ‘Gilead’, einem der besten amerikanischen Romane, versucht zu überlegen, was dieses Virus über die Vereinigten Staaten zeigt, und fragt, was für ein Land wir wollen sein.”

Uhr: “Douglas” ist das neue Netflix-Special der Komikerin Hannah Gadsby. Das Times Magazine interviewte sie über das Leben im Autismus-Spektrum, Online-Trolle und wie Trauma in Comedy spielt.

Hör mal zu: Hier sind sieben Musikwerke, die mit dem Zeitsprung des Coronavirus sprechen, in dem Tage dahinschleichen, Monate aber blitzschnell verschwinden.

Maggie Astor, eine unserer in New York ansässigen politischen Reporterinnen, und ihr Mann erkrankten Ende März an Covid-19 und konnten sich zu Hause erholen.

Maggie schrieb über die Tortur und gab einige wertvolle Ratschläge, insbesondere darüber, wie man während der Krankheit einen gesunden Geisteszustand beibehält. Hier ist ein Auszug:

Covid-19 zu haben ist sehr stressig. Es ist nicht ungewöhnlich, sich depressiv oder ängstlich zu fühlen oder Panikattacken zu haben. Es ist Ihnen nicht peinlich, mit Ihrem Arzt über Ihre geistige Gesundheit zu sprechen – es ist genauso wichtig wie Ihre körperliche Gesundheit.

Es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein. Sie müssen nicht “gut” damit umgehen, was auch immer das bedeutet. Sie müssen nur jeden Tag durchkommen. Also mach weiter und weine, binge Netflix, mache ein Puzzle, lies die gesamte “Animorphs” -Serie noch einmal – was auch immer dich durch den Tag bringt.

Geben Sie sich so viel Zeit, um sich auszuruhen, wie es Ihre berufliche und finanzielle Situation zulässt. Für mich und mehrere Kollegen bedeutete das fast drei Wochen Krankheit.

Seit ich letzten Monat über meine Erfahrungen getwittert habe, habe ich viele E-Mails von Leuten in der Phase “Das wird niemals enden” erhalten. Ich teile mit allen den gleichen Screenshot: einen Text, den ich am 5. April an einen Freund gesendet habe.

“Warum mache ich mir überhaupt die Mühe, gute Nachrichten zu geben, wenn es nur ein paar Stunden dauern wird?” Ich hab geschrieben. “Ich bin es einfach leid. Ich weiß nicht, wie ich weiter damit umgehen soll. “

Jeden Tag werden mehr Menschen gegen diese Wand stoßen – und jeden Tag werden mehr Menschen ihren Weg daran vorbei finden. Sie werden sich allein fühlen, aber sie werden es nicht sein.


Das war’s für dieses Briefing. Bis zum nächsten Mal.

– Victoria


Vielen Dank
An Theodore Kim und Jahaan Singh für den Rest der Pause von den Nachrichten. Sie erreichen das Team unter [email protected]

P.S.
• Wir hören “The Daily”. In unserer neuesten Folge geht es um die Bedrohung, die das Coronavirus für den US-Postdienst darstellt.
• Hier ist das heutige Mini-Kreuzworträtsel und ein Hinweis: Kiwis, aber keine Äpfel (fünf Buchstaben). Alle unsere Rätsel finden Sie hier.
• Jeffrey Gettleman, unser südasiatischer Büroleiter, erschien kürzlich auf CBSN, um über das Coronavirus in Mumbai zu sprechen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Die Fabrik wurde evakuiert, als mehr als 100 Feuerwehrleute im Südwesten Sydneys gegen Großbrände kämpfen

"Wir hatten einige Abflüsse von Ethanol in einem örtlichen Bach und das hat sich entzündet, also haben wir auch Crews, die sich damit befassen",...

Die WHO und die Türkei vereinbaren ein Amt in Istanbul Nachrichten

Die Weltgesundheitsorganisation und die Türkei haben eine Vereinbarung zur Eröffnung eines WHO-Büros in Istanbul unterzeichnet. In der Hauptstadt Ankara sagte der türkische Gesundheitsminister, das...

SHA-Warnung vor möglicher COVID-19-Übertragung in Lloydminster

In der Zwischenzeit berät die SHA auch Menschen, die in Prince Albert leben oder von oder nach der Stadt reisen, über eine Zunahme der...

Essendon benennt Conor McKenna, damit AFL nach einer Angst vor dem Coronavirus zurückkehrt

Essendons Conor McKenna wird sein erstes AFL-Match seit seiner Angst vor dem Coronavirus bestreiten, wenn die Bomber am Samstagabend gegen North Melbourne an der...

Recent Comments