EU-Gesetzgeber stimmen trotz Apples Protesten überwiegend für den Standard für Ladekabel

| |

Trotz der Kritik von Apple haben die EU – Gesetzgeber am Donnerstag mit überwältigender Mehrheit für neue Vorschriften gestimmt, um ein gemeinsames Ladegerät für alle Hersteller von Mobilgeräten in ganz Europa (über das Internet) zu schaffen Reuters).

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments stimmten mit 582/40 für eine Entschließung, in der sie die Europäische Kommission aufforderten, EU-Gesetze zu entwerfen, um sicherzustellen, dass die Verbraucher in der EU nicht mehr verpflichtet sind, mit jedem neuen Gerät ein neues Ladegerät zu kaufen.

In der Resolution heißt es, dass freiwillige Vereinbarungen in der Branche die Anzahl der Ladegeräte erheblich verringert hätten, jedoch nicht zu einem gemeinsamen Standard geführt hätten.

Die Kommission sollte bis Juli neue Vorschriften verabschieden, heißt es in der Entschließung des Gesetzgebers, und fordern, dass dringend EU-Vorschriften erlassen werden müssen, um den Elektroschrott zu reduzieren, die Verbraucher in die Lage zu versetzen, nachhaltige Entscheidungen zu treffen und ihnen die uneingeschränkte Teilnahme an einem effizienten und gut funktionierenden System zu ermöglichen Binnenmarkt.“

Die vorgeschlagenen Ladeanschlüsse für tragbare Geräte umfassen Micro-USB, USB-C und den Lightning-Anschluss. In der Entschließung vom Donnerstag wurde nicht festgelegt, wie der Standard für das Aufladen mobiler Geräte lauten soll. Da jedoch mobile Geräte, die nicht von Apple stammen, sowie zunehmend Laptops und Tablets über USB-C aufgeladen werden, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich die EU für den Lightning-Anschluss von Apple entscheidet.

Apple hat in der vergangenen Woche Vorschläge für verbindliche Maßnahmen zurückgewiesen, mit denen Smartphones, Tablets und andere tragbare Geräte einen standardisierten Ladeanschluss wie USB-C verwenden sollen.

In einer Erklärung sagte Apple, dass die Branche bereits auf USB-C umsteige und dass die Regulierung der Konformitätserzwingung Innovationen ersticken und den europäischen Verbrauchern schaden würde. Apple behauptete auch, dass ein solcher Schritt „ein beispielloses Volumen an Elektroschrott erzeugen und den Nutzern große Unannehmlichkeiten bereiten würde“.

Die Europäische Kommission, die als Exekutive für die EU fungiert, drängt seit mehr als einem Jahrzehnt auf ein gemeinsames Ladegerät. Die jüngste Entschließung erhöht jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass Rechtsvorschriften erlassen werden, da die EU-Exekutive den gemeinsamen Ladestandard als eine der Maßnahmen aufgenommen hat, die sie in diesem Jahr plant.

.

Previous

Mann in Beez von der Polizei erschossen

Fire TV Stick 4K ist ab sofort bei Amazon erhältlich: Sparen Sie 30 Prozent

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.