EU sagt keine Neuverhandlung des Nordirland-Protokolls

| |

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat dem britischen Premierminister mitgeteilt, dass es keine Neuverhandlung des Nordirland-Protokolls geben wird.

In einem Telefongespräch heute Morgen sagte Boris Johnson Präsident von der Leyen, dass die Art und Weise, wie das Protokoll derzeit funktioniert, nicht nachhaltig sei.

Durch die bestehenden Mechanismen des Protokolls könnten keine Lösungen gefunden werden, weshalb das Vereinigte Königreich Vorschläge für wesentliche Änderungen vorgelegt habe.

Er forderte die EU auf, diese Vorschläge ernsthaft zu prüfen und mit dem Vereinigten Königreich daran zu arbeiten.

Frau von der Leyen sagte, dass “die EU im Rahmen des Protokolls weiterhin kreativ und flexibel sein wird. Aber wir werden nicht neu verhandeln”.

„Wir müssen gemeinsam Stabilität und Vorhersehbarkeit in Nordirland gewährleisten“, fügte sie hinzu.

Die beiden Staats- und Regierungschefs vereinbarten, in dieser Angelegenheit in Kontakt zu bleiben.

Frau von der Leyens Botschaft kam einen Tag, nachdem Brexit-Minister David Frost gefordert hatte, die Bedingungen des von ihm ausgehandelten Abkommens erheblich zu ändern, und sagte: „Wir können nicht so weitermachen, wie wir sind“.

Aber er hielt sich davon zurück, Teile des Deals sofort auszusetzen, obwohl er behauptete, Großbritannien sei berechtigt, den dramatischen Schritt zu tun.


Die 5 wichtigsten Zugeständnisse im Protokoll, die Großbritannien von der EU anstrebt


Präsidentin von der Leyen sagte, Herr Johnson habe „aufgerufen“, die Vorschläge zur Lösung der Handelsprobleme zwischen Nordirland und Großbritannien nach dem Brexit zu präsentieren.

Zuvor sagte der britische Wirtschaftsminister Kwasi Kwarteng, das Protokoll, das Nordirland effektiv im EU-Binnenmarkt für Waren festhalte, sei nie “etwas, das ewig dauern würde”.

Er sagte gegenüber Sky News: “Ein Deal ist ein Deal, aber es war nicht etwas, das ewig dauern würde.”

“Niemand dachte, dass das Nordirland-Protokoll die Rolle Nordirlands innerhalb des Vereinigten Königreichs für immer definieren würde, es war etwas, das flexibel war”, sagte er.

„Sie werden sich erinnern, dass vor zwei Jahren die Leute sagten, wir würden nie einen Deal von der EU bekommen, aber wir haben es getan. Wenn die Leute sagen, dass sie sich das Protokoll nicht noch einmal ansehen, sage ich ‚Nun, mal sehen‘. .”

Das Protokoll wurde eingeführt, um sicherzustellen, dass es auf der Insel Irland keine harte Grenze gibt.

Herr Frost sagte jedoch, dass der durch die Vereinbarungen verursachte wirtschaftliche und soziale Schaden die Anwendung von Artikel 16 gerechtfertigt hätte, wodurch Teile des Abkommens effektiv zerstört würden.

Zusätzliche Berichterstattung PA

Previous

Raiders besiegen Eels, NRL Bunker springt auf Maika Sivo ein, Jordan Rapana letzter Moment

Ratnagiri Chiplun Flood Rain Batters Maharashtras Konkan, 6.000 Zugpassagiere gestrandet

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.