Ewiges, universelles "Boléro" von Ravel

| |

Vor einiger Zeit hat die Bolero de Ravel machte die Titelseite der Presse aus musikalischer Sicht. Es war viel mehr großes Geld als kleine Scheine. Tatsächlich wurde das 1928 an der Pariser Oper entstandene Werk 2016 gemeinfrei, was seine Verwendung erleichtert, da es nicht mehr gesetzlich beschränkt ist. Coup de théâtre zwei Jahre später: Die Aufträge des Malers und Dekorateurs Alexandre Benois erteilten dem Sacem (Manager des Musikurheberrechts) die Erteilung der Rechte an der Bolero. Sie glauben, dass ihr Vorfahr an der Erschaffung der. Mitgewirkt hat Bolero, Ballett im Auftrag der russischen Tänzerin Ida Rubinstein vom Komponisten. Nach dem Tod von Alexandre Benois im Jahr 1960 Bolero wäre dann geschützt bis … 2039.

Alle Musik und alle Länder

Diese finanziellen und juristischen Entwicklungen werden in dem Dokumentarfilm von Anne-Solen Douguet und Damien Cabrespines, der diesen Sonntag, den 5. Januar über Arte, vorgeschlagen wurde, nicht erwähnt, der es vorzieht, sich auf die Partitur selbst zu konzentrieren, um ihren unglaublichen Erfolg zu entschlüsseln. Ein Erfolg, der weit über das Universum der klassischen Musik und des Tanzes hinausgeht und Jazz, Rock, Pop oder Experiment, Techno, aber auch Kino nachhaltig berührt. Von Japan nach Südafrika über Europa, Hongkong und die USA Bolero hat Millionen und Abermillionen von Zuhörern jahrzehntelang beschäftigt.

Ludmila Berlinskaya und Arthur Ancelle, Hommage an die Belle Époque

Aber warum? Warum diese 16 Minuten? " Musik macht leer Transportieren sie uns so, wie Ravel es sagt? Der Filmemacher Claude Lelouch erinnert sich, dass in seiner Kindheit die Bolero war " der einzige klassische Rekord zu Hause “. Er hat ihn so sehr geprägt, dass er ihn zum Dreh- und Angelpunkt seines Films machte Beides (1981). " Du hast die Bolero auf jeder Filmszene und es funktioniert!versichert er. Es eignet sich für alle Emotionen, für alle Situationen. Was den großartigen Komponisten Lalo Schifrin betrifft, dem wir insbesondere die Soundtracks der Serie verdanken Mission unmöglich und Film Bullittsagt er unverblümt: " Was ich bin, verdanke ich Bolero ”.

Ein riesiges sinnliches Crescendo

Dieses immense orchestrale Crescendo, das von Null auf in einer kurzen, atemberaubenden und dissonanten Explosion endet, ähnelt einem musikalischen Ritual, bei dem Ravel den zutiefst fleischlichen, sogar sexuellen Aspekt beanspruchte. Die Choreografen von Maurice Béjart, die eine unvergessliche Fassung signierten, bei der Tänzer und Zuschauer atemlos blieben und die Herzen schlugen, ließen sich bei Mats Ek so sehr ergreifen, wie sie diesen hartnäckigen Rhythmus nutzen, der während des Stücks 169 Mal wiederholt wurde . Ein Motiv, das einen Schlagzeuger mit stählernen Armen und Nerven verlangt …

Bei diesem unaufhaltsamen Pulsieren eine einfache kleine Melodie (die nicht an die von … erinnert) Madelon !) verwandelt sich in eine Universalröhre. Und so wird geboren, lebt und lebt ständig " eine glühende und besessene Arbeit "Freuen Sie sich über Katia und Marielle Labèque, die die Version für zwei Klaviere dieses teuflischen und süchtig machenden Stücks ständig überarbeiten Bolero.

. (TagsToTranslate) TV (t) Documentary (t) Radio (t) Universal (t) Lord (t) Bolero (t) Ravel

Previous

Als Fires Rage sieht Australien seinen Anführer als vermisst an

Patrioten fallen an Titans für den frühesten NFL Playoff-Ausstieg in 10 Jahren

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.