Ex-Arizona Wildcats Herausragender Stanley Johnson kehrt laut Bericht für die Saison 2022-23 zu Lakers zurück

Stanley Johnson bleibt zumindest vorerst bei Lila und Gold.

The Athletic, in einer Geschichte über die Los Angeles Lakers‘ Dienstplan- und Cap-Situation zu Beginn der NBA Free Agency, berichtet, dass Johnsons 2,35 Millionen US-Dollar für die Saison 2022-23 abgeholt werden.

Der 26-jährige Small Forward war seit 2018/19 nicht mehr auf der NBA-Eröffnungstagsliste Detroit-Kolbendas Team, das ihn ausgewählt hat, hat ihn 2015 auf den achten Gesamtrang gedraftet. Seitdem ist er bei den Pelikane aus New Orleans, Toronto Raptors, Chicago Bulls (obwohl er nie in einem Spiel für sie aufgetreten ist) und den Lakers.

Los Angeles unterzeichnete am Heiligabend einen 10-Tage-Härtevertrag mit dem Ex-Star aus Arizona, und einen Tag später hatte er sieben Punkte in 27 Minuten von der Bank. Johnson bestritt 48 Spiele für die Lakers, beginnend mit 27, mit durchschnittlich 10,5 Punkten, 5,1 Rebounds, 2,6 Assists und 1,4 Steals.

Johnsons Schussrate von 46,6 Prozent war ein Karrierehoch, und nachdem er mehrere 10-Tage-Verträge unterschrieben hatte, unterzeichnete er einen Vertrag mit den Lakers für den Rest der Saison 2021-22, der eine Teamoption für 2022-23 beinhaltete.

In einer Saison bei der UA, 2014-15, erzielte Johnson durchschnittlich 13,8 Punkte und 6,5 Rebounds in einem Team, das 34-4 ging, aber im zweiten Jahr in Folge gegen Wisconsin in der Elite Eight verlor.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.