Exklusiv: Apple zielt auf die Automobilproduktion bis 2024 ab und setzt auf die Batterietechnologie der nächsten Stufe

| |

(Reuters) – Apple Inc treibt die selbstfahrende Autotechnologie voran und strebt bis 2024 die Produktion eines Personenkraftwagens an, der eine eigene bahnbrechende Batterietechnologie enthalten könnte, so die mit der Angelegenheit vertrauten Personen gegenüber Reuters.

DATEIFOTO: DATEIFOTO: Das Apple Inc-Logo hängt am Eingang zum Apple Store in der 5th Avenue in Manhattan, New York, USA, 16. Oktober 2019. REUTERS / Mike Segar / Datei Foto / Datei Foto

Die Automobilprojekte des iPhone-Herstellers, bekannt als Project Titan, sind seit 2014 ungleichmäßig verlaufen, als das erste Mal begonnen wurde, ein eigenes Fahrzeug von Grund auf neu zu entwickeln. An einem Punkt zog Apple die Bemühungen zurück, sich auf Software zu konzentrieren, und überprüfte seine Ziele. Doug Field, ein Apple-Veteran, der bei Tesla Inc gearbeitet hatte, kehrte 2018 zurück, um das Projekt zu überwachen, und entließ 2019 190 Mitarbeiter aus dem Team.

Seitdem ist Apple so weit fortgeschritten, dass es nun darauf abzielt, ein Fahrzeug für Verbraucher zu bauen, sagten zwei mit den Bemühungen vertraute Personen und baten darum, nicht genannt zu werden, weil Apples Pläne nicht öffentlich sind. Apples Ziel, ein persönliches Fahrzeug für den Massenmarkt zu bauen, steht im Gegensatz zu Konkurrenten wie Waymo von Alphabet Inc., das Robo-Taxis gebaut hat, um Passagiere für einen fahrerlosen Hageldienst zu befördern.

Im Zentrum der Strategie von Apple steht ein neues Batteriedesign, das die Kosten für Batterien „radikal“ senken und die Reichweite des Fahrzeugs erhöhen könnte, so eine dritte Person, die das Batteriedesign von Apple gesehen hat.

Apple lehnte es ab, sich zu seinen Plänen oder zukünftigen Produkten zu äußern.

READ  Apple Silicon Event wird VERPACKT! (Video)

Die Herstellung eines Fahrzeugs stellt selbst für Apple, ein Unternehmen mit tiefen Taschen, das jedes Jahr Hunderte Millionen Elektronikprodukte mit Teilen aus der ganzen Welt herstellt, aber noch nie ein Auto hergestellt hat, eine Herausforderung für die Lieferkette dar. Es dauerte 17 Jahre, bis Elon Musks Tesla schließlich zu einem nachhaltig gewinnbringenden Auto wurde.

„Wenn es ein Unternehmen auf dem Planeten gibt, das über die Ressourcen dafür verfügt, ist es wahrscheinlich Apple. Gleichzeitig ist es aber kein Handy “, sagte eine Person, die an Project Titan arbeitete.

Es bleibt unklar, wer ein Auto der Marke Apple zusammenbauen würde, aber Quellen haben erwartet, dass sich das Unternehmen beim Bau von Fahrzeugen auf einen Herstellungspartner verlässt. Und es besteht immer noch die Möglichkeit, dass Apple beschließt, den Umfang seiner Bemühungen auf ein autonomes Fahrsystem zu reduzieren, das in ein Auto eines traditionellen Autoherstellers integriert wird, anstatt dass der iPhone-Hersteller ein Auto der Marke Apple verkauft, eines der Menschen hinzugefügt.

Zwei Personen, die Kenntnis von Apples Plänen hatten, warnten vor Verzögerungen im Zusammenhang mit Pandemien und könnten den Produktionsstart bis 2025 oder darüber hinaus vorantreiben.

Apple hat beschlossen, externe Partner für Elemente des Systems zu gewinnen, darunter Lidar-Sensoren, mit denen selbstfahrende Autos eine dreidimensionale Sicht auf die Straße erhalten, so zwei Personen, die mit den Plänen des Unternehmens vertraut sind.

Apples Auto könnte mehrere Lidar-Sensoren zum Scannen unterschiedlicher Entfernungen aufweisen, sagte eine andere Person. Einige Sensoren könnten von Apples intern entwickelten Lidar-Einheiten abgeleitet sein, sagte diese Person. Die in diesem Jahr veröffentlichten iPhone 12 Pro- und iPad Pro-Modelle von Apple verfügen beide über Lidar-Sensoren.

READ  5 Möglichkeiten, wie eine pflanzliche Ernährung Sportlern von einem Sportarzt zugute kommt

Reuters hatte zuvor berichtet, dass Apple Gespräche mit potenziellen Lidar-Lieferanten geführt hatte, prüfte jedoch auch den Bau eines eigenen Sensors.

Für die Autobatterie plant Apple die Verwendung eines einzigartigen „Monocell“ -Designs, das die einzelnen Zellen in der Batterie aufbläht und Platz im Batteriepack schafft, indem Beutel und Module entfernt werden, in denen Batteriematerialien aufbewahrt werden, so einer der Befragten.

Durch das Design von Apple kann mehr aktives Material in die Batterie gepackt werden, wodurch das Auto möglicherweise eine größere Reichweite hat. Apple untersucht auch eine Chemie für die Batterie namens LFP oder Lithiumeisenphosphat, die von Natur aus weniger wahrscheinlich überhitzt und daher sicherer ist als andere Arten von Lithium-Ionen-Batterien.

“Es ist das nächste Level”, sagte die Person über Apples Batterietechnologie. “Wie beim ersten Mal, als du das iPhone gesehen hast.”

Apple hatte zuvor Magna International Inc in Gespräche über die Herstellung eines Autos verwickelt, aber die Gespräche endeten, als Apples Pläne unklar wurden, sagte eine Person, die mit diesen früheren Bemühungen vertraut war. Magna antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Kommentar.

Um einen Gewinn zu erzielen, fragen Automobilhersteller häufig nach Mengen, die selbst für Apple, das ein Neuling auf dem Automobilmarkt wäre, eine Herausforderung darstellen könnten.

“Um ein funktionsfähiges Montagewerk zu haben, benötigen Sie jährlich 100.000 Fahrzeuge mit mehr Volumen”, sagte die Person.

Berichterstattung von Stephen Nellis in San Francisco, Norihiko Shirouzu in Peking; und Paul Lienert und Ben Klayman in Detroit; Bearbeitung von Jonathan Weber und Edward Tobin

.

Previous

Warum Kmart-Käufer diesen drei Meter langen Gartenpool im Wert von 59 US-Dollar lieben

Meghan Markle und Prince Harry treten in Beverly Hills aus

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.