Experten für öffentliche Gesundheit kritisieren die Entscheidung von Health Canada, Tests zu Hause nicht zu genehmigen

Bilder sind offline nicht verfügbar.

Eine Krankenschwester bereitet am 15. Mai 2020 in einer temporären COVID-19-Testklinik in Montreal einen Tupfer vor.

Die kanadische Presse

Kanadier erhalten keinen Zugang zu COVID-19-Tests zu Hause, eine Entscheidung von Health Canada, die von Experten des öffentlichen Gesundheitswesens angefochten wird, die sagen, dass Tests zu Hause eine wichtige Rolle bei der Bewältigung der Pandemie spielen könnten.

Sie argumentieren, dass die Vorteile von Tests zu Hause alle Risiken bei weitem überwiegen.

Dr. Colin Furness, Epidemiologe für Infektionskontrolle und Assistenzprofessor an der Universität von Toronto, sagte, dass Tests zu Hause ein wirksames Mittel sein könnten, um die Ausbreitung von Viren zu verhindern. Wenn jeder in Kanada sich jeden Tag selbst testen könnte, sagte er, dann hätten Sie keine Pandemie.

Die Geschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

“Ich denke, es ist eine Farce, dass Health Canada Heimtests mit Speichel- / Papiertests im Wege steht”, sagte er in einer E-Mail.

Health Canada, das regelt, welche medizinischen und diagnostischen Tests auf dem Markt erhältlich sind, genehmigt keine Heimtests für COVID-19, da Bedenken hinsichtlich ihrer Genauigkeit bei der Verwendung durch die Öffentlichkeit bestehen.

“Während Health Canada erkennt, dass Selbsttests zu Hause es ermöglichen könnten, dass eine größere Anzahl von Personen getestet wird … haben wir Bedenken hinsichtlich der Risiken von Selbsttests zu Hause”, sagte Eric Morrissette, Sprecher von Health Canada.

Wie viele Coronavirus-Fälle gibt es in Kanada, nach Provinzen und weltweit? Die neuesten Karten und Diagramme

“Ohne die Anleitung eines medizinischen Fachpersonals besteht ein erhebliches Risiko, dass ein Patient das Heimtestkit nicht ordnungsgemäß verwendet oder die Ergebnisse falsch interpretiert.”

Herr Morrissette sagte auch, dass das Bundesministerium besorgt sei, dass die Gesundheitsbehörden die Testergebnisse nicht richtig verfolgen könnten, wodurch sie daran gehindert würden, die Ausbreitung des Virus zu verfolgen.

“Diese Informationen sind der Schlüssel zu wichtigen Entscheidungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die die Seuchenbekämpfung während eines Ausbruchs betreffen.”

Die Entwicklung eines Heimtests für COVID-19, der ohne Labor vollständig allein durchgeführt werden kann, war das Ziel vieler Unternehmen und Innovatoren weltweit, und einige haben dieses Ziel erreicht.

Die Geschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In den USA hat die Food and Drug Administration kürzlich einen in sich geschlossenen Test von Abbott Laboratories genehmigt, der die Größe einer Kreditkarte hat und Ergebnisse in 15 Minuten liefert. Für die Durchführung des Tupfers ist jedoch weiterhin ein Gesundheitspersonal erforderlich. Der Test verwendet die Lateral Flow Assay-Technologie, um ein Ergebnis zu erzielen, das einem Test auf Halsentzündung ähnelt. Der Nachteil ist, dass es möglicherweise nicht die gleiche Genauigkeit aufweist wie der am weitesten verbreitete Polymerasekettenreaktionstest (PCR), bei dem die Ergebnisse auf einem Labor beruhen und der mit einem Tupfer durchgeführt wird.

Ein Labor der Yale University hat auch einen Test mit Speichel anstelle eines Tupfers entwickelt – er wird von der National Basketball Association verwendet -, aber die Probe muss noch an ein Labor geschickt werden, um Ergebnisse zu erzielen.

In Großbritannien sind Tupfer-Kits für zu Hause für die Öffentlichkeit erhältlich. Die Proben müssen jedoch auch per Post an ein Labor gesendet werden, und die Testergebnisse werden nach einigen Tagen verfügbar.

Dr. Furness sagte, dass Health Canada Tests zu Hause nicht als rein diagnostisches Gerät betrachten sollte, sondern als Screening-Tool behandeln sollte, bei dem positiv getestete Personen dann zu ihrem Arzt gehen würden, um dies zu bestätigen.

„Der Einwand, das Tracking erneut durchzuführen, ist ein endgültiger Diagnosetest [ordered by a physician]und nicht als Screening-Test, wie er für den Heimgebrauch gesehen werden sollte “, sagte er.

Während Tests zu Hause möglicherweise weniger empfindlich sind und einige Fälle übersehen, sagte er, “würde es auch asymptomatische Fälle auffangen, die sonst möglicherweise unentdeckt geblieben wären”, was dazu beitragen würde, die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Die Geschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dr. Ashleigh Tuite, Ein Epidemiologe an der Universität von Toronto sagte, dass die Entscheidung, den Test zu Hause nicht zu genehmigen, seitens Health Canada „paternalistisch“ sei und auf mangelndes Vertrauen in die Öffentlichkeit hinweise.

“Ich denke, während dieser Pandemie gab es viele Rückschläge, bei denen in Bezug auf Interventionen, die helfen könnten, von der medizinischen Gemeinschaft gesehen wurde, dass die Öffentlichkeit nicht weiß, wie man sie richtig einsetzt”, sagte sie.

Dr. Tuite sagte, dass die gleiche Reaktion zu Beginn der Pandemie in Bezug auf Masken auftrat, als medizinische Experten befürchteten, dass die Menschen ihre Masken nicht aufsetzen und sicher abnehmen würden oder dass sie ihre Gesichter berühren würden Mehr. Diese Bedenken “haben sich nicht bestätigt”, sagte sie.

„Ich denke, mit der Idee dieser Tests zu Hause passiert etwas Ähnliches. Die Sorge, dass die Technologie, wenn Sie sie in die Hände der Öffentlichkeit legen, missbraucht oder nicht verstanden wird, wie um es zu benutzen “, sagte Dr. Tuite. “Aber ich denke nicht, dass das ein faires Urteil ist.”

Sie sagte, dass die Besorgnis von Health Canada, dass Tests zu Hause es schwieriger machen würden, festzustellen, wo positive Ergebnisse auftreten, mit Bemühungen zur Aufklärung der Öffentlichkeit angegangen werden könnte.

“Es muss eine Ausbildung geben, und ich denke, die Nachricht lautet: ‘Wenn Sie einen positiven Test haben, müssen Sie sofort isolieren, und Sie sollten einen PCR-Test machen.'”

Die Geschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Unsere Newsletter für Morgenaktualisierungen und Abendaktualisierungen werden von Globe-Redakteuren verfasst und bieten Ihnen eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Schlagzeilen des Tages. Heute anmelden.

siehe auch  Lange Schlangen auf Schiphol am ersten Juliwochenende | Inland

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.