Experten stellen Wirksamkeit des Coronavirus – Flughafenscreenings in Frage | Gesellschaft

| |

Das medizinische Personal auf Flughäfen, das nach Trägern des neu entdeckten Coronavirus suchen will, ist mit einem großen Problem konfrontiert. Die genaue Auswirkung in einem Menschen ist immer noch nicht bekannt.

“Auf einem Flughafen suchen Sie nach Temperaturen”, sagte Dr. Jeremy Farrar, Direktor des Wellcome Trust. „Mit einer Kamera wird festgestellt, ob eine Person Fieber hat. In diesem Fall können sie ansteckend sein. “

Bei vielen Erkrankungen – wie z. B. Influenza – infiziert sich eine Person jedoch häufig, bevor die Temperatur zu steigen beginnt und sie andere Symptome entwickelt. Infolgedessen können beim Screening auf solche Bedingungen an Flughäfen infektiöse Personen übersehen werden, was bedeutet, dass die Technik nur einen begrenzten Wert hat.

“Sie verbrauchen eine Menge Ressourcen für nur marginale Vorteile”, sagte Farrar. „Der Punkt ist, dass wir noch nicht wissen, ob eine Person, die mit diesem neuen Virus infiziert wurde, eine hohe Temperatur hat, wenn sie am ansteckendsten ist und bereit ist, das Virus weiterzugeben. Sie können haben. Es ist ebenso möglich, dass sie nicht haben. Wir müssen diese Informationen dringend kennen. Die Antwort wird uns sagen, ob das Screening an Flughäfen einen Wert hat oder nicht. “

Andererseits ist das Screening an Flughäfen ein deutlich sichtbares Zeichen dafür, dass jemand etwas gegen einen Krankheitsausbruch unternimmt, räumte Farrar ein. „Es kann beruhigend sein. Es deutet darauf hin, dass die Behörden ihr Bestes tun, um einen Ausbruch einzudämmen. Insofern hat das Screening einen gewissen Wert. Alles in allem halte ich es für absolut vernünftig, dass Großbritannien zu diesem Zeitpunkt entschieden hat, nicht auf Flughäfen zu screenen. “

In Bezug auf die Quelle der neuen Krankheit, sagte Farrar, er dachte, Fledermäuse würden sich wahrscheinlich als der letzte Vektor erweisen, der das Virus aus dem Tierreich brachte, um den Menschen zu infizieren. „Fledermäuse werden in vielen Märkten in ganz Asien als Delikatesse und Lebensmittel verkauft und haben auch die Fähigkeit, Viren zu hosten und nicht krank zu werden. Sie sind eine bemerkenswerte Quelle von Viren, die in den Menschen eindringen können, wie wir bei Sars-, Ebola- und Nipah-Fieber in den letzten Jahren gesehen haben. Es gibt riesige Populationen von ihnen und sie kommen in die Nähe der Menschen. “

.

Previous

Münchner Friedenskonferenz wegen BDS-Streit abgesagt (Tageszeitung Junge Welt)

Julie Deliquet und Arnaud Desplechin: “Wie von Künstler zu Künstler”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.