EZB belässt Zinssätze konstant bei -0,50 % der Einlagen – Wirtschaft

| |

Die Europäische Zentralbank belässt die Zinsen erwartungsgemäß unverändert: Der Hauptzinssatz bleibt bei null, der Einlagensatz bei -0,50 % und der marginale Kreditzins bei 0,25 %. Dies teilte die EZB nach der geldpolitischen Sitzung mit.

Die EZB bestätigt die “sehr entgegenkommende” Haltung ihrer Geldpolitik. “Der EZB-Rat hat heute seine Forward Guidance zu den Zinssätzen überarbeitet” und unterstreicht “seine Entschlossenheit, einen konsequent akkommodierenden geldpolitischen Kurs beizubehalten, um sein Inflationsziel zu erreichen”. Die Zinsen “werden auf dem aktuellen oder niedrigeren Niveau bleiben, bis die Inflation deutlich vor dem Ende ihres Projektionszeitraums zwei Prozent erreicht und für den Rest des Projektionszeitraums nachhaltig.”

Der EZB-Rat werde mindestens bis Ende März 2022 und auf jeden Fall bis zum Abschluss der Coronavirus-Krisenphase weiterhin Netto-Anleihenkäufe im Rahmen des PEPP mit einem Gesamtbudget von 1.850 Milliarden Euro tätigen dass der” EZB-Rat weiterhin davon ausgeht, dass die Käufe im Rahmen des PEPP im laufenden Quartal in deutlich höherem Tempo getätigt werden als in den ersten Monaten des Jahres ”

REPRODUKTION VORBEHALTEN © Copyright ANSA

<![CDATA[]]>


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.